Kontakt /
                    contact          Hauptseite /
                    page principale / pagina principal / home        zurück / retour / indietro / atrás / back
<<     >>
ENGL - ESP

Heilkräfte der Farben: Farben als Heilmittel, Anwendung in der Praxis

Teil 4, Kapitel 22-28

  Blaubestrahlung  Violettes Licht macht Pferde so ruhig, dass
                        sie sich sogar hinlegen  Oranges Licht macht Pferde unruhig
Blaues Licht beruhigt Pferde, bei violettem Licht legen sie sich sogar hin, oranges Licht macht Pferde unruhig.

Farbiges Glas
hindert den Durchgang der anderen Strahlen mit Ausnahme derjenigen, die so gefärbt sind, wie das Glas selbst. (Kapitel 32)

Wasserwesen - Wasserbestrahlung
Da Pflanzen und Lebewesen vor allem aus Wasser bestehen, haben Farben auf Pflanzen und Lebewesen eine grosse Wirkung. Es ist also eigentlich jede Farbbestrahlung eine "Wasserbestrahlung". Aber die "Schulmedizin" nimmt das nicht ernst... (Schlussfolgerung aus Kapitel 6)


Zusammenfassung von Michael Palomino (1998 / 2003 / 2005 / 2009 / 2012 / 2014)

Teilen / share:

Facebook



Bio-Rohkost-Produkte und mehr - kommt mit der Post!
Regenwaldtee von Regenbogenkreis

Heilung+Vorbeugung durch Nahrung - Regenbogenkreis - Lübeck - Versand: Ganz Europa - Webseite: Dt.
Rohköstlichkeiten
Regenwaldprodukte
Algen (Ausleitung) Energetisierung von Wasser
Bücher+DVDs (Kochen+Heilen)

aus: Prof. Lilli Eberhard: Heilkräfte der Farben. Farben als Heilmittel, Anwendung in der Praxis; Drei-Eichen-Verlag, 10. Auflage, 2002; ISBN-10: 3-7699-0392-7; ISBN-13: 978-3-7699-0392-8 [16]


Inhalt


Teil 1
1. Goethes Farbenlehre als Fundament und Wegweiser
2. Spektralanalyse
3. Farbtherapie: Wirkung von Farben auf die Seele

4. Forschungen in der Farbentherapie
5. Verjüngungskuren mit Farbtherapie: Dr.Sciascia
6. Veränderung von Wasser durch Farbbestrahlung

Teil 2
7. Das Licht und die Photosynthese - warum sind Blätter grün? Wasserpflanzen rot?
8. Farberscheinungen bei Tieren
9. Heilende Wirkungen von Farbstoffen [Nebenwirkungen?]

10. Die Ansprüche und das Wissen des Farbentherapeuten
11. Farbenstrahlen und die Wirkung von Farbentherapie
12. Wirkungsweise der Farbenstrahlen gemäss Prof. Ewald Paul - Erzeugung von Spurenelementen gemäss Dr. Ghadiali

Teil 3
13. Farbentherapie am Menschen gemäss E.C.Babbitt, Grabley, Ghadiali
14. Kurt Matthäus: Schwingungen der Farbenstrahlen wirken auf die Körperzellen
15. Farbentherapie nach Dr. Falkenberg
16. Farbentherapie gemäss Dr. Heermann
17. Psychische Wirkung von Farben gemäss den 4 Temperamenten
18. Farbentherapie: Farbenbestrahlungstafeln, Farbenessen, farbige Glühbirnen
19. Farbtherapie mit Grün
20. Farbwahrnehmung im Erschöpfungszustand
21. Farbenblindheit



Teil 4
22. Münchner Wissenschaftliche Gesellschaft für Hochfrequenz- und Lichtforschung, Ewald Paul, Dr.F.W.Fröhlich
23. Hochfrequenztherapie
24. Farben differenziert "sehen" lernen
25. Dr.Alexander Heermann: These von der Wachstums- und Hemmungsharmonie
26. Weltallströme
27. Prof. E.Paul: Psychiatrische Farbtherapie
28. Wirkungsweise der Farbenstrahlen - Farbtherapie gemäss Gerhard Dix

Teil 5
29. Farben in der Landwirtschaft gemäss Prof. Ewald Paul
30. Farbentherapie gemäss Dr. Müller
31. Farbentherapie an Tieren und durch Nahrungsmittel gemäss Ludwig von Riess
32. Wirkungsweise der Farbenstrahlen gemäss Dr.Ghadiali
33. Farbentherapie am Gemüse gemäss Camille Flammarion
34. Schlussfolgerung von Michael Palomino
35. Anhang: Farbenforscher
36. Meldungen

Teil 6: Literatur



22.
Münchner Wissenschaftliche Gesellschaft für Hochfrequenz- und Lichtforschung, Ewald Paul, Dr.F.W.Fröhlich

Die Hochfrequenz- und Lichtforschung von Dr. Ewald Paul und Dr. F.W. Fröhlich präsentiert die folgenden Untersuchungsergebnisse: Die Netzhaut reguliert die Stromschwankungen, die durch die Belichtung des Auges entstehen. Jedem Helligkeitsgrad entspricht im Auge eine bestimmte Reizhäufigkeit von Farbe zu Farbe verschieden.

Rot: enthält Ströme geringer Oszillationsfrequenzen: lange Wellen, kleine Schwingungszahl
Violett: enthält Ströme grösster Oszillationsfrequenz: kürzeste Wellen, grösste Schwingungszahl
Die Energiestärke der Oszillationen (Pulsstärke, elektromagnetische Kraft) ist bei gleicher Reizstärke bei Violett grösser als bei Grün.

Die Energie-Impulsaufnahmefähigkeit der Netzhaut ist verschieden.

Man hat also 3 Faktoren:
Pulsfrequenz - Energiestärke der Farbwelle - Absorption: Aufnahmefähigkeit der Netzhaut.

Es geht um ganz schwache Reize in ungeheurer Zahl, ca. 210 Mio. Schwingungen pro Sekunde, gemessen in der technischen Versuchsanstalt Nürnberg.

23.
Hochfrequenztherapie

Behandlung von Krankheiten mit Hochfrequenztherapie der Farbenstrahlen

Krankheit
Behandlung

Grüner Star (Ingenieur Bub)

Hochfrequenzmassage der um die Augen liegenden Partien, Schläfen, Wangen und Stirn. Druckgefühl weg.

Hexenschuss

Hochfrequenzmassage heilt in 20 Min.

Bronchialgrippe

4 Behandlungen, PatientInnen sind gesund

Herzanfälle

Behandlung durch Wechselströme unterstütz die Heilung

Arterienverkalkung

Behandlung durch Wechselströme unterstützt die Heilung

 

Farbentherapie bei Tieren

blaues Licht
Blaubestrahlung
                          beruhigt Pferde

beruhigt Pferde

violettes Licht
Violettes Licht
                          macht Pferde so ruhig, dass sie sich sogar
                          hinlegen

Pferde werden so ruhig, dass sie sich sogar hinlegen

oranges Licht
Oranges Licht
                          macht Pferde unruhig

macht Pferde unruhig

 

Farbentherapie gemäss Herr Louen aus Gronau nach Farben sortiert
-- Louen vertritt ein eigenes Schema für die Buntlichtheilweise
-- günstige Farben sind goldgelb und dunkelgelb

silbriges Weissgrau im Wechsel mit Hellgrün
oder
silbriges Weissgrau im Wechsel mit Orange

- fördert die Zirkulation der Körperflüssigkeit
- Verflüssigung und Assimilation der Nahrung
- Förderung von Verdauung und Ausscheidung

Blau im Wechsel mit Grün und Orange

gg. Nierenkrankheiten
gg. Halskrankheiten
gg. Rachenkrankheiten
gg. Blutschwäche

Gelb im Wechsel mit Rot und Blauviolett

gg. Störungen im zentralen und peripheren Nervensystem
gg. Psychosen
gg. Neurosen

Graublau im Wechsel mit Grün und Dunkelgelb

gg. Skelettschwäche
gg. Gelenkerkrankungen
gg. Gicht
gg. Rheuma

Hellgelb im Wechsel mit Blauviolett und Grün

gg. Schlafsucht
gg. Betäubungszustände
gg. Vergiftungen
gg. Geistesstörungen

Hellrot im Wechsel mit Purpur und Hellblau

gg. Gallenkrankheiten
gg. Krankheiten des Zellgewebes

Hellrot im Wechsel mit Rotviolett

gg. Störungen des zentralen Nervensystems
gg. Störungen am Rückenmark

Purpurrot im Wechsel mit Blau und Hellgrün

gg. Schwäche, allgemeine Schwächezustände, v.a. im weiblichen Körper

 

Farbentherapie gemäss Herr Louen aus Gronau nach Krankheiten sortiert
-- Louen vertritt ein eigenes Schema für die Buntlichtheilweise
-- günstige Farben sind goldgelb und dunkelgelb

silbriges Weissgrau im Wechsel mit Hellgrün
oder
silbriges Weissgrau im Wechsel mit Orange

-- fördert die Zirkulation der Körperflüssigkeit
-- Verflüssigung und Assimilation der Nahrung
-- Förderung von Verdauung und Ausscheidung

Hellgelb im Wechsel mit Blauviolett und Grün

gg. Betäubungszustände

Blau im Wechsel mit Grün und Orange

gg. Blutschwäche

Hellrot im Wechsel mit Purpur und Hellblau

gg. Gallenkrankheiten

Hellgelb im Wechsel mit Blauviolett und Grün

gg. Geistesstörungen

Graublau im Wechsel mit Grün und Dunkelgelb

gg. Gelenkerkrankungen

Graublau im Wechsel mit Grün und Dunkelgelb

gg. Gicht

Blau im Wechsel mit Grün und Orange

gg. Halskrankheiten

Hellrot im Wechsel mit Purpur und Hellblau

gg. Krankheiten des Zellgewebes

Gelb im Wechsel mit Rot und Blauviolett

gg. Neurosen

Blau im Wechsel mit Grün und Orange

gg. Nierenkrankheiten

Gelb im Wechsel mit Rot und Blauviolett

gg. Psychosen

Blau im Wechsel mit Grün und Orange

gg. Rachenkrankheiten

Graublau im Wechsel mit Grün und Dunkelgelb

gg. Rheuma

Hellgelb im Wechsel mit Blauviolett und Grün

gg. Schlafsucht

Purpurrot im Wechsel mit Blau und Hellgrün

gg. Schwäche, allgemeine Schwächezustände, v.a. im weiblichen Körper

Graublau im Wechsel mit Grün und Dunkelgelb

gg. Skelettschwäche

Gelb im Wechsel mit Rot und Blauviolett

gg. Störungen im zentralen und peripheren Nervensystem

Hellrot im Wechsel mit Rotviolett

gg. Störungen des zentralen Nervensystems

Hellrot im Wechsel mit Rotviolett

gg. Störungen am Rückenmark

Hellgelb im Wechsel mit Blauviolett und Grün

gg. Vergiftungen


Hochfrequenztherapie mit Farbenstrahlen

Eine Hochfrequenzbehandlung bringt mehr Leben, mehr Blut in die dem Säfteumlauf dienenden Blutgefässe und erhöht so die Aufnahmefähigkeit. So kommen Heilungsprozesse zustande.

gemäss Dr. med. Pinza
-- Anwendung einer bipolaren Hochfrequenztherapie bei hartnäckigen Gesichtsneuralgien
-- 1 Elektrode im Gesicht, eine im Nacken, Behandlung höchstens 30 Min.
-- die Krankheit ist "wie weggeblasen".

gemäss Dr. Falkenberg: nimmt farbige Elektroden
-- durch Hinzunehmen der Farbenkräfte wird die Wirkung noch wunderbarer
-- Entstehen prächtiger Farben in den Elektroden.

gemäss Prof. Jafolla: Hochfrequenztherapie
-- bei Brustabszessen mit tiefer Fistelbildung
-- bei Lupus (Hauttuberkulose).

gemäss Prof. Eberhard: Hochfrequenztherapie
-- Behandlung von Herz- und Nervenkranken
-- Behandlung von Asthma

Blutdruck: Bauchgefässe stimulieren
-- die Bauchgefässe sind der wichtigste Faktor für das Leben
-- die Farbtherapie gibt die Möglichkeit, den ganzen Körper durch feine Schwingungen vom Unterleibe aus zu beeinflussen
-- Erhöhung der Aufnahmefähigkeit der Bauchgefässe
-- wirkt so ableitend von den oberen Körperpartien von Kopf und Brust
-- das Blut geht nach unten.

Blutwallungen, Kopfschmerzen: Bauchgefässe stimulieren
-- die Bauchgefässe sind wichtigster Faktor für das Leben
-- die Hochfrequenzbehandlung fördert die Blutversorgung in den Blutgefässen, die dem Säfteumlauf dienen
-- Erhöhung der Aufnahmefähigkeit der Bauchgefässe
-- wirkt so ableitend von den oberen Körperpartien von Kopf und Brust
-- das Blut geht nach unten.


24. Farben differenziert "sehen" lernen

Grün: Nuancen:
-- von der Sonne durchleuchtetes, gelbliches Grün
-- Grün im Schatten: bläuliches Grün

Am
                          Waldrand sieht man das Grün in all seinen
                          Nuancen, vom Sonne durchleuchteten gelblichen
                          Grün bis zum bläulichen Grün im Schatten Am Waldrand sieht man das Grün in all seinen Nuancen, vom Sonne durchleuchteten gelblichen Grün bis zum bläulichen Grün im Schatten

Das richtige Sehen der Farben bereichert den Charakter und die Seele, ergibt Empfindungsreichtum, und ergibt so am Ende auch eine Änderung von Gewohnheiten.

Die Stadtbevölkerung ist eher farbverachtend, die Landbevölkerung ist eher farbenfreudiger, mit malerischen Volkstrachten, farbenfroher Bauernkunst.

Je nach Farbgeschmack kommt es zu einer ernsteren oder heitereren Kulturepoche.

[Ergänzung: Solange die Betonkultur in der "Zivilisation" vorherrscht, ist die "Zivilisation" eine ziemlich traurige Angelegenheit].

Die
                          "Zivilisation" glänzt mit Grau in
                          Grau, z.B. mit Hochautobahnen, die
                          "Betonkultur" schlechthin. Hier
                          werden die Menschen krank, weil sie nur wenige
                          oder keine Farben sehen - ah, die Autos sind
                          doch "farbig"... Die "Zivilisation" glänzt mit Grau in Grau, z.B. mit Hochautobahnen, die "Betonkultur" schlechthin. Hier werden die Menschen krank, weil sie nur wenige oder keine Farben sehen - ah, die Autos sind doch "farbig"...

Die Mode verachtet die Farbempfindungen und verkauft Bedürfnisse. Man muss sich von Modewellen frei machen. Nur unverbildete und unbeeinflusste Menschen vermögen die gefühlsmässige Wirkung der Farben instinktiv und direkt zu empfinden.

Farbenerlebnisse in naturschöner Landschaft bieten dem Sehgeschulten einen ästhetischen Genuss, wie schöne Musik.

Ein
                          Landschaftsbild mit einem Farbenreichtum ist
                          für Menschen, die die verschiedenen Farbtöne
                          sehen, wie "schöne Musik" (hier z.B.
                          Murten mit Murtensee) Ein Landschaftsbild mit einem Farbenreichtum ist für Menschen, die die verschiedenen Farbtöne sehen, wie "schöne Musik" (hier z.B. Murten mit Murtensee)

Mit Hilfe des Farbensehens ist der Einblick in die Harmoniegesetze des Weltalls möglich.

Wirkungsweise der Farbenstrahlen gemäss ihren Wellenlängen

-- Strahlen fallen auf den Gegenstand, ein Teil dringt durch, ein Teil wird reflektiert und ein Teil wird "aufgesogen", umgewandelt
-- Sonnenlicht - Mensch: Je kleiner die Welle der Farbe, desto eher wir sie "aufgesaugt".
-- Violett wird schon von den oberflächlichen Schichten der Haut aufgesogen
-- Gelb, Rot, Ultrarot: gelangen nach Massgabe ihrer Wellenlänge und der Beschaffenheit der Haut erst in tieferen Schichten wärmebildend zur Wirkung
-- Violettstrahlen: greifen direkt verändernd in den Chemismus der Zelle und der Gewebe ein.

Chemische Prozesse durch Sonnen- und Ultraviolettbestrahlung:
-- Ergosterm [eine biologisch wichtige Substanz im menschlichen Körper] (im Gallenfett) wandelt sich z.B. bei Ultraviolettbestrahlung zu Vitamin D (unentbehrlich für Knochenwachstum, vom Blut transportiert)
-- Kalzium, Phosphor und Vitamin D sind die Hauptbeteiligten an Knochenwachstumszonen
-- Phosphorsäure lässt das Kalzium aus dem Blut niederschlagen
-- der Gehalt an Kalzium und der Phosphorgehalt des Blutes werden vom Vitamin D reguliert
-- Mangel an Reglerstoffen, v.a. zur Zeit des Knochenwachstums haben schwere Ausfallserscheinungen zur Folge, wie z.B. Rachitis.


25.
Dr.Alexander Heermann: These von der Wachstums- und Hemmungsharmonie

Wirkung von farbiger Wäsche
-- dunkle Hüte ohne Zutat wirken schädlich [aufs Gemüt]
-- bunte Nationaltrachten sind von Vorteil [aufs Gemüt] weil die Farben eine Wachstumsharmonie verkörpern].

Die Nationaltracht von Schweden
                            zeigt sich in Gelb, Blau, Grün und Weiss
Die Nationaltracht von Schweden zeigt sich in Gelb, Blau, Grün und Weiss

Bei der Nationaltracht von
                            Tibet ist das gesamte Farbspektrum
                            vorhanden
Bei der Nationaltracht von Tibet ist das gesamte Farbspektrum vorhanden

Die Kleidung einer
                            Indígena-Peruanerin mit Kind in Cusco, hier
                            ein Beispiel mit orangem Rock, rot-schwarzer
                            Jacke, und Tuch in Blau, Violett und Rot
                            wowie mit roter Kopfbedeckung mit weissem
                            Band
Die Kleidung einer Indígena-Peruanerin mit Kind in Cusco (Peru), hier ein Beispiel mit orangem Rock mit Verzierungen in Gelb, Blau und Grün, eine rot-schwarze Jacke, und das Tragtuch ist in Blau, Violett und Rot. Eine rote Kopfbedeckung  hat ein weisses Band.

Menschen, Tiere, Pflanzen und Kristalle
-- enthalten alle Farben der Wachstums- und Hemmungsharmonie
-- die Farben der Wachstums- und Hemmungsharmonie enthalten zugleich auch alle Ströme, Strahlen, Farben, Mineralien, kurz, alle Stoffe der Welt

[beziehungsweise wenn Farbenstrahlen auf ein Wesen treffen, dann lösen diese Farbenstrahlen in den Körperzellen die Produktion von Spurenelementen aus, und diese Spurenelemente haben eine Heilwirkung, siehe Kapitel 12: Wirkungsweise der Farbenstrahlen gemäss Prof. Ewald Paul].

Grünes Licht heilt

Grünbestrahlung Grünes Licht heilt bei kurzer Bestrahlungszeit, zwischen einigen Sekunden bis eine Minute:

Behandlung von Furunkeln, Kiefererkrankungen, Zahnfleischerkrankungen, Mandelerkrankungen, Speicheldrüsenerkrankungen, Lebererkrankungen, Darmerkrankungen, Nierenerkrankungen.

Anwendung der Hemmungsstrahlen
in Helium und Stickstoff
Hemmungsstrahlen:
                          Blau  Hemmungsstrahlen: Blau-Violett  Hemmungsstrahlen: Blaugrün

Heilung von
-- bei Geschwülsten
-- bei Drüsenkrankheiten
-- bei Basedowscher Krankheit an der Schilddrüse

Anwendung der Wachstumsstrahlen
in Sauerstoff und Kohlensäure
Wachstumsstrahlen:
                          Rot  Wachsttumsstrahlen: Orange  Wachstumsstrahlen: Gelb  Wachstumsstrahlen: Grünlichgelb /
                          Gelbgrün

Heilung von
-- bei TB
-- bei Lähmungen
-- bei schlecht heilenden Geschwüren



Verstärkung der Farbenstrahlen (Wachstums- und Hemmungsstrahlen)

Farbenstrahlen können verstärkt werden
-- durch Influenzmaschienen
-- durch Hochfrequenzapparate
-- durch magnetische Kraftfelder

Weitere Arbeitsmethoden mit Farbenstrahlen:
-- auffallendes Licht verkehrt die Strahlen ins Gegenteil
-- Gase im Körper werden von den Strahlen beeinflusst, es ist eine Verstärkung wie auch eine Abschwächung der Wirkung möglich

-- man kann Wachstums- bzw. Hemmungsstrahlen bei ungeahnten Störungen zu Hilfe nehmen, bei Störungen von Organen, Drüsen und Säften, besonders bei den zahllosen, schleichenden Infektionen aus oft weit zurückgelegener Zeit im Bereich des Körpers bzw. des Darms,

-- bei Erkrankungen des Auges, Ohr, ZNS
-- bei Muskelschwund, Multiplex, Sklerose, Schüttellähmung, Spinalparalyse
-- bei Asthma, Nierenleiden, Magen-/Darmgeschwüren
-- bei TB, Muskel- und Gelenkrheumatismus
-- bei bösartigen Geschwüren, Zuckerkrankheit, angeborenen Wachstumshemmungen
-- bei Schwachsinnigkeit, Taubstummheit, Konstitutionsschwäche.


26.
Weltallströme

Weltallstrahlen haben überall zwei Pole, positiv-negativ, männlich-weiblich, Aufbau - Abbau, Wachstum - Hemmung.

Weltallströme führen feinstoffliche Materie mit, so, wie wenn ein Fluss Baumstämme mitführt.

Experiment mit Litze / Drahtgeflecht
Halbgelbe oder grüne Litze um einen Menschen gewickelt von der Höhe der erhobenen linken Hand bis unten an den linken Fuss am Boden zieht Weltallströme in solcher Stärke an, dass empfindliche Personen dieses Experiment nur kurze Zeit aushalten.

Also kann man Hauchströme durch Gehirnzentren, Sympathikus, Augen, Ohren und sonstige kranke Organe gehen lassen, und die Geschwülste, Kröpfe, Überfunktionen von Drüsen gleichsam in die Erde ziehen.

27.
Prof. E. Paul: Psychiatrische Farbtherapie

Prof. Paul ist Leiter der wissenschaftlichen Gesellschaft für Licht- und Farbenforschung

Farbenkuren gemäss Prof. E. Paul
Gelbbestrahlung des Kopfes
Gelbbestrahlung
gg. Nervenleiden, Stärkung der Nerven
Rot-Blau im Wechsel, oft nur Farbtafeln nötig
Rotbestrahlung Blaubestrahlung
gg. Kopfschmerz bei Erkältung
Rot-Blau im Wechsel
Rotbestrahlung Blaubestrahlung
gg. Katarrh-Entwicklung
gg. Schnupfen

28.
Wirkungsweise der Farbenstrahlen - Farbtherapie gemäss Gerhard Dix

Gerhard Dix, staatl. geprüfter Krankengymnast, Farbenheilpraktiker, macht die folgenden Angaben:

-- bei einer Farbenbeleuchtung soll die stärkste Birne 150 Watt nicht überschreiten
-- man soll darauf achten, dass die Haut nicht zu warm wird
-- die Farbe soll die Haut treffen und die elektrische Birne dient nur dazu, eine Tiefenwirkung zu erzielen
-- wenn das Licht zu stark ist, so wird die Farbe verfälscht
-- je nachdem, ob die Farbe eine warme (Rot etc.) oder kalte (Blau etc.) Farbe ist, ist der Abstand zwischen Lampe und Haut verschieden.

Lampenabstand je nach kalter oder warmer Farbe
gemäss Gerhard Dix, Krankengymnast

Rot, warme Farbe
Rotbestrahlung

weiter Abstand

Gelb, heisse Farbe
Gelbbestrahlung

sehr weiter Abstand

Blau, kalte Farbe
Blaubestrahlung

kurzer Abstand


Farbtherapie gemäss Gerhard Dix, Krankengymnast
Während der Behandlung soll die Patientin jegliches Tageslicht meiden, die Fenster sollen verhängt werden.

Blau

gg. Hüftgelenkluxation
gg. Rückenschmerzen bei den Lendenwirbeln
gg. Schwellungen, z.B. an der Schulter nach ausgekugeltem Arm
gg. Myom
gg. Nervenlähmungen

Blau, 3-6 Behandlungen

gg. nervliche Entzündungen

Rot

zur Förderung der Durchblutung


<<     >>

Teilen / share:

Facebook




     Sanft heilen mit Ayurveda     Ratgeber für Gesundheit und
                                  Ernährung    Fachbücher Veterinärmedizin Pflanzliche Antibiotika richtig
                                  anwenden

Heilen lernen - Schlütersche Verlagsbuchhandlung - Versand: D, Ö+CH - andere Länder: auf amazon - Webseite: Deutsch

Quellen
[1] http://www.klausmoeller.net/lernen/farbenlehre/farbordnung.html
[2] http://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Wilhelm_Bunsen
[3] http://www.lichtbiologie.de/page15/page7/page7.html
[4] http://www.scionova.de/isis/lexikon-f.html
[5] http://www.horusmedia.de/1994-energie/energie.php
[6] http://www.actoid.com/webdesign/farblichtsehen/Farbtherapie.htm
[7] http://de.wikipedia.org/wiki/Langsdorf
[8] http://www.esoteric-house.de/farbtherapie.htm
[9] Helmut Zander: Anthroposophie in Deutschland; E-Book-Voransicht, S.1478
[10] http://www.krankengymnastik-lambrecht.de/html/licht_u__farbe.html
[11] http://it.wikipedia.org/wiki/Antonino_Sciascia
[12] http://www.ilgattopardo.altervista.org/pg154.html
[13] http://de.wikipedia.org/wiki/Azofarbstoff
[14] http://www.aerztlichepraxis.de/rw_4_Lexikon_HoleEintrag_2483_Eintrag.htm
[15] http://www.thule-italia.net/esoterismo/Libri/Tedesco/Reichstein,%20Herbert%20-%20Lehrbuch %20der%20Kabbala%20Magie%20d.%20Zahlen%20u.%20Namen.pdf
[16] http://www.buch.de/buch/02939/503_heilkraefte_der_farben.html
[17] http://de.wikipedia.org/wiki/Geldbaum
[18] http://de.wikipedia.org/wiki/Camille_Flammarion

Fotoquellen

Blaubestrahlung: http://www.teichmann-wienands.de/2_therapie_fuellungen.html
Rotbestrahlung: http://www.hausdersinneberlin.de/theater.html
Gelbbestrahlung: http://www.vaporsana.com/index.php?nav=3,24,112
Grünbestrahlung: http://www.vaporsana.com/index.php?nav=3,24,112
Violettbestrahlung: keine Quellenangabe.

23. Hochfrequenztherapie
-- oranges Licht: http://www.amazon.de/Kugellampe-Tischlampe-Lampe-orange-GLAS/dp/B0013F7KDG

24. Farben differenziert sehen lernen
-- Waldrand:
http://www.wald.sg.com/home/forstdienst/waldregionen0/waldregion_2_werdenberg-rheintal/bilder/stufiger_waldrand.html
-- Zivilisation, graue Hochautobahn: http://www.altbasel.com/gestern/steinen3.html
-- Landschaftsbild: http://www.mozartweg.com/galerie.html

25. Wachstums- und Hemmungsharmonie
-- Nationaltracht Schweden: http://www.handlasvenskt.se/default.asp?lang=T&gruppid=1113&gruppsida=1113_ty.asp
-- Nationaltracht Tibet: http://german.comina.org.cn/politics/archive/tibetfacts06/2007-04/27/content_8180517.htm
-- Kleidung einer Indigena in Cusco: http://www.hittheroad.com/cfm/TraveldiaryAnzeige.cfm?Land=Peru


^