Bio-Rohkost-Produkte und mehr - kommt mit der Post!
Kraftvolle Produkte von Regenbogenkreis

Heilung+Vorbeugung durch Nahrung - Regenbogenkreis - Lübeck - Versand: Ganz Europa - Webseite: Dt.
Rohköstlichkeiten
Regenwaldprodukte
Algen (Ausleitung)
Energetisierung von Wasser
Bücher+DVDs (Kochen+Heilen)

Kontakt / contact
          Hauptseite / page
            principale / pagina principal / home        zurück / retour / indietro / atrás / back

<<     >>
ENGL - ESP

Heilkräfte der Farben: Farben als Heilmittel, Anwendung in der Praxis

Teil 2, Kapitel 7-12

  Blaubestrahlung  Rotzimmer, rotes Zimmer: Menschen mit
                        schweren psychischen Blockaden werden im
                        Rotzimmer deblockiert 
Blaues Licht macht gegen Schmerz unempfindlich. Ein Rotzimmer lindert Selbstmordgedanken und Psychosen.

Wachstumsstrahlen: Rot  Wachsttumsstrahlen: Orange  Wachstumsstrahlen: Gelb  Wachstumsstrahlen: Grünlichgelb / Gelbgrün  - Wachsttumsstrahlen: Orange goldfarben, goldige Farbe Wachstumsstrahlen: Gelb Gelbgrün, Grünlichgelb hellgrün hellblau - Hemmungsstrahlen: Blau  Hemmungsstrahlen: Blau-Violett  Hemmungsstrahlen: Blaugrün

Farbiges Glas
hindert den Durchgang der anderen Strahlen mit Ausnahme derjenigen, die so gefärbt sind, wie das Glas selbst. (Kapitel 32)

Wasserwesen - Wasserbestrahlung
Da Pflanzen und Lebewesen vor allem aus Wasser bestehen, haben Farben auf Pflanzen und Lebewesen eine grosse Wirkung. Es ist also eigentlich jede Farbbestrahlung eine "Wasserbestrahlung". Aber die "Schulmedizin" nimmt das nicht ernst... (Schlussfolgerung aus Kapitel 6)


Zusammenfassung von Michael Palomino (1998 / 2003 / 2005 / 2009 / 2012 / 2014)

Teilen / share:

Facebook



Natürlich bleiben

HOG (Titisee-Neustadt)
                                          Landwirtschaftsausrüstung:
                                          Ersatzteile aller Art -
                                          Pressen, Schneidemühlen -
                                          Permanentmagnet, Markenteile -
                                          Hof- und Stalltechnik -
                                          Tierzucht und Weidebedarf -
                                          Düngen und Heu - Ladewagen,
                                          Silos, Werkzeuge
 
Landwirtschaft und Bauernhof:
Ersatzteile aller Art

Pressen, Schneidemühlen
Permanentmagnet, Markenteile
Hof- und Stalltechnik
Tierzucht und Weidebedarf

Düngen und Heu
Ladewagen, Silos, Werkzeuge
HOG - Titisee-Neustadt: Landmaschinen, Ersatzteile, Farzeugbau, Industrie, Schutzkleidung etc.- Versand: D, Ö, CH, Li, Lux
Kinderparty: Baumeisterparty  -  Bauernhofparty  -  bei: Geburtstagsfee (Thüringen) - Versand: D, Ö, CH, Li, Lux

aus: Prof. Lilli Eberhard: Heilkräfte der Farben. Farben als Heilmittel, Anwendung in der Praxis; Drei-Eichen-Verlag, 10. Auflage, 2002; ISBN-10: 3-7699-0392-7; ISBN-13: 978-3-7699-0392-8


Inhalt


Teil 1
1. Goethes Farbenlehre als Fundament und Wegweiser
2. Spektralanalyse
3. Farbtherapie: Wirkung von Farben auf die Seele

4. Forschungen in der Farbentherapie
5. Verjüngungskuren mit Farbtherapie: Dr.Sciascia
6. Veränderung von Wasser durch Farbbestrahlung

Teil 2
7. Das Licht und die Photosynthese - warum sind Blätter grün? Wasserpflanzen rot?
8. Farberscheinungen bei Tieren
9. Heilende Wirkungen von Farbstoffen [Nebenwirkungen?]

10. Die Ansprüche und das Wissen des Farbentherapeuten
11. Farbenstrahlen und die Wirkung von Farbentherapie
12. Wirkungsweise der Farbenstrahlen gemäss Prof. Ewald Paul - Erzeugung von Spurenelementen gemäss Dr. Ghadiali

Teil 3
13. Farbentherapie am Menschen gemäss E.C.Babbitt, Grabley, Ghadiali
14. Kurt Matthäus: Schwingungen der Farbenstrahlen wirken auf die Körperzellen
15. Farbentherapie nach Dr. Falkenberg

16. Farbentherapie gemäss Dr. Heermann
17. Psychische Wirkung von Farben gemäss den 4 Temperamenten
18. Farbentherapie: Farbenbestrahlungstafeln, Farbenessen, farbige Glühbirnen
19. Farbtherapie mit Grün
20. Farbwahrnehmung im Erschöpfungszustand
21. Farbenblindheit



Teil 4
22. Münchner Wissenschaftliche Gesellschaft für Hochfrequenz- und Lichtforschung, Ewald Paul, Dr.F.W.Fröhlich
23. Hochfrequenztherapie
24. Farben differenziert "sehen" lernen

25. Dr.Alexander Heermann: These von der Wachstums- und Hemmungsharmonie
26. Weltallströme
27. Prof. E.Paul: Psychiatrische Farbtherapie

28. Wirkungsweise der Farbenstrahlen - Farbtherapie gemäss Gerhard Dix

Teil 5
29. Farben in der Landwirtschaft gemäss Prof. Ewald Paul
30. Farbentherapie gemäss Dr. Müller

31. Farbentherapie an Tieren und durch Nahrungsmittel gemäss Ludwig von Riess
32. Wirkungsweise der Farbenstrahlen gemäss Dr.Ghadiali
33. Farbentherapie am Gemüse gemäss Camille Flammarion

34. Schlussfolgerung von Michael Palomino
35. Anhang: Farbenforscher
36. Meldungen

Teil 6: Literatur



7. Das Licht und die Photosynthese - warum sind Blätter grün? Wasserpflanzen rot?

Dr. Otto Härtel erklärt: Blattgrün besteht aus grünen Körnchen in der Zelle, nur wenige tausendstel Millimeter gross. Dann erfolgt die Zufuhr von Kohlensäure an die Körnchen. Die Körnchen werden mit Licht bestrahlt. Es folgt der Vorgang der Zuckersynthese. Aber warum sind die Körnchen grün?

Das Sonnenlicht mit Rot als grösste Wellenlänge provoziert grüne Blätter bei den Pflanzen
Das Sonnenlicht besteht aus den 7 Regenbogenfarben. Und nun sind da die folgenden Einzelheiten:
-- Rot hat die meiste Energie, die grösste Wellenlänge
-- die Pflanze fährt also am besten, wenn sie die roten Strahlen möglichst ausnützt
-- Grün schluckt das rote Licht am besten
-- Experiment: Ein rotes Glas über einem grünen Glas: wird fast lichtundurchlässig.

Pflanzenblätter - hier eine
                          abwechslungsreich gestaltete Hecke - sind
                          deswegen grün, weil die rote Farbe im Licht
                          (mit der grössten Wellenlänge, mit der
                          grössten Energie) von der Farbe Grün am besten
                          geschluckt wird. Pflanzenblätter - hier eine abwechslungsreich gestaltete Hecke - sind deswegen grün, weil die rote Farbe im Licht (mit der grössten Wellenlänge, mit der grössten Energie) von der Farbe Grün am besten geschluckt wird.

Wirkung von blauen Lichtstrahlen auf die Pflanzen
Die Pflanzen reagieren auf eine blaue Bestrahlung mit einem Farbwechsel der Blätter und der Farbstoffkörperchen.

Blau-grünes Licht unter Wasser bewirkt rote Pflanzen
-- rote Meerespflanzen mit roten Farbkörperchen sind deswegen rot, weil auf sie ein blau-grünes Licht wirkt
-- rotes Gewebe kann das blau-grüne Licht besonders gut ausnützen, z.B. Rotalgen.

Das
                          Meerwasser erscheint in den ersten Metern
                          Tiefe grün-blau, und entsprechend sind
                          Pflanzen dort oft rot. Das Meerwasser erscheint in den ersten Metern Tiefe grün-blau, und entsprechend sind Pflanzen dort oft rot.

Rote Meerpflanzen sind deswegen rot,
                              weil rotes Gewebe das blau-grüne
                              Meerwasserlicht besonders gut ausnützen
                              kann  Rotalgen sind deswegen rot, weil rotes
                            Gewebe das blau-grüne Meerwasserlicht
                            besonders gut ausnützen kann
vergrössernRote Meerpflanzen oder Rotalgen sind deswegen rot, weil rotes Gewebe das blau-grüne Meerwasserlicht besonders gut ausnützen kann

Wirkung der Lichtfarben
Die Forschung hat auch die folgenden Tatsachen herausgefunden:
-- rote Lichtstrahlen sind für den Zucker- und Stärkeaufbau massgebend
-- kurzwellige, blaue Strahlen regulieren das Wachstum und die Krümmung der Pflanze, bringen die stärkste photochemische Wirkung hervor.

Pflanzen spüren immer die Lichtstrahlen. Sogar im dunklen Keller wachsen sie der Lichtquelle zu.

Farbentherapie an Pflanzen:
Intensives Blau verzögert das Wachstum und lässt Farben intensiver werden

-- beim Heranwachsen im roten Licht unterscheiden sich die Pflanzen kaum von Pflanzen, die im Dunkeln heranwachsen
-- beim Heranwachsen im blauen Licht erfolgt ein normales Wachstum
-- beim Heranwachsen bei sehr intensivem, blauen Licht erfolgt dann die Wachstumsbehinderung:
oo  die Pflanzen werden kleiner, gedrungener, z.B. im Gebirge, wo die Blau- und Ultraviolettstrahlung höher ist
oo  die Blüten haben aber gleichzeitig viel intensivere Farben infolge der hohen blauen Lichtintensität im Gebirge.

Gewöhnlicher Löwenzahn Gewöhnlicher Löwenzahn Der
                          Alpenlöwenzahn ist viel kleiner und hat eine
                          intensivere Farbe, gemäss Farbentherapie wegen
                          des intensiveren, blauen Lichts im
                          Hochgebirge

Der Alpenlöwenzahn ist viel kleiner und hat eine intensivere Farbe, gemäss Farbentherapie wegen des intensiveren,  blauen Lichts im Hochgebirge.

Farbenforscher Pleasonton machte Experimente mit Blaubestrahlung von Pflanzen. Es kam zu Form- und Gestaltänderungen.

Die Folgerungen waren:
-- Farbtherapie ist nicht einfach Suggestion
-- Farben sind Kräfte von grösster Bedeutung für pflanzliche und tierische Organismen.

8. Farberscheinungen bei Tieren

H. Fleischer fand folgendes heraus:
-- Tiere, die sich immer in der Finsternis aufhalten, bleiben weiss
-- These: Die Farben der Tiere bilden sich sozusagen am Licht
-- Käfer, die zusätzlicher Bestrahlung mit Licht ausgesetzt werden, werden blau statt grün.
-- Käfer derselben Art sind in Mitteleuropa grün, in Südeuropa blau.

[Die unterschiedliche Lichtintensität zwischen Mittel- und Südeuropa provoziert den Farbwechsel].

9. Heilende Wirkungen von Farbstoffen [Nebenwirkungen?]

Synthetische Farbstoffe ergeben leuchtende Farben aus schwarzem Teerstoff. Diese Farbstoffe vermögen derart auf die inneren Funktionen des menschlichen Körpers und seiner Zellen einzuwirken, dass sie als Helfer im Kampfe gegen Krankheiten und Tod eingesetzt werden können:

Die Farben haben in hohem Grade die Fähigkeit, Krankheitserreger (Bakterien) abzutöten.

Bakterien wie Bacillus subtilis
                          ("Heubazillus") können durch
                          Farbbestrahlung abgetötet werden
Bakterien wie Bacillus subtilis ("Heubazillus") können durch Farbbestrahlung abgetötet werden

Die Wellenlängen der Farben haben die Eigenschaft, Bakterien abzutöten, bzw. die intensive Farbestrahlung tötet die Zellen der Krankheitserreger.

Es ist also nur natürlich, dass Menschen, die in grauen Beton-Umgebungen wohnen und arbeiten und von der Natur keine Ahnung haben, eher krank werden als Menschen, die in einer farbigen Umgebung leben und arbeiten und die Farben der Natur zu schätzen wissen.

Azo-Farbstoffe für die Baumwollfärbung:
-- Azo-Farbstoffe haben die Eigenschaft, das Blut schneller gerinnen zu lassen
-- Azo-Farbstoffe werden bei Blutungen angewandt.

Aber hier sind Nebenwirkungen:
Azo-Farbstoffe mit einer Arylaminkomponente stehen im hohen Verdacht, krebserregend zu sein, und viele Azo-Farbstoffe sind deswegen in Deutschland verboten worden [web13].

Acridin-Farbstoffe:
-- Heilung der tropischen Ruhr
-- Heilmittel für Malaria (Atebrin).

Hier sind weitere Anwendungen:

Acridinfarbstoffe <dienen v.a. als histologische Farbstoffe (z.B. Acridingelb, -orange) sowie als Desinfektionsmittel u. Chemotherapeutika.> [web14]


10.
Die Ansprüche und das Wissen des Farbentherapeuten

Dr. med. Dinshah P. Ghadiali (1873-1966) heilte mit den folgenden Prinzipien:

-- Ghadiali meint, man muss den Menschen als Ganzheit sehen, als untrennbare Ganzheit und Einheit
-- das uferlose Überspezialistentum der Schulmedizin ist gemäss Ghadiali ein absoluter Unsinn.

Der Farbentherapeut
-- muss sich mit den lebenskundlichen Gesetzen befassen
-- muss die Temperamente des Menschen und der Farben ergründet haben
-- muss die Erscheinungen des Lebens in ihrer leiblich-seelischen Ganzheit erfassen
-- muss tiefes Wissen von der Natur des zu behandelnden Menschen haben
-- muss tiefes Wissen über Farben haben
-- muss Wissen haben über Farbenchemie, Farbenphysik, Farbenheilkräfte.

11.
Farbenstrahlen und die Wirkung von Farbentherapie

Ghadialis Grundsätze der Farbtherapie
1. Licht und Farben können chemische Einflüsse ausüben
2. Licht und Farben können auch physiologische Vorgänge auslösen

Chemische Botschaften den Farbstrahlen gemäss Ghadiali
Farbe

imitierte Botschaft
im Blau BlauBlau Sauerstoff, Cäsium u.a.
im Indigo Indigo
Bismut, Kobalt u.a.
im Violett Violett
Aktinium, Strontium u.a.
im Purpurrot Purpur Lithium u.a.
im Scharlachrot Scharlachrot
Argon, Mangan u.a.
im Rotorange Rot-Orange
Kadmium, Wasserstoff, Krypton, Neon u.a.
im Orange Orange Aluminium, Kalzium, Kupfer u.a.
im Gelb Gelb Kohlenstoff (Carbon), Magnesium u.a.
im grünlichen Gelb Grünlichgelb
Schwefel, Eisen u.a.
im Grün Grün
Barium, Chlorium, Stickstoff, Radium u.a.

Ghadiali gibt an, durch die Farben selbst noch zwei neue Elemente entdeckt zu haben.

Die Beseitigung der "Unordnungs-Ursache" im Körper erfolgt gemäss Ghadiali durch Anregung der natürlichen Heilkraft des Organismus mittels verschiedener, den einzelnen Fällen angepasster und abgestimmter Farblichtströme.

"Rezept": Man verwende eine 1000-Watt-Glühbirne und verstärke und konzentriere den Lichtstrahl mit Kondensatoren.

Heilungen von Krankheiten bei Menschen durch Farbentherapie gemäss Prof. Ghadiali

Wachstumsstrahlen:  Rot, Orange, Gelb, Gelbgrün
Wachstumsstrahlen: Rot  Wachsttumsstrahlen: Orange  Wachstumsstrahlen: Gelb 
Wachstumsstrahlen: Grünlichgelb /
                          Gelbgrün

Hemmungsstrahlen: Blau, Blau-Violett, Blaugrün
Hemmungsstrahlen: Blau  Hemmungsstrahlen: Blau-Violett  Hemmungsstrahlen: Blaugrün
Die Farben mit den warmen Wachstumsstrahlen Rot, Orange, Gelb und Gelbgrün wurden von Farbenforscher Ghadiali mit grösstem Erfolg agewandt bei

Abmagerung, Absterben der Glieder, Alpdrücken, Appetitlosigkeit, Ausschlag, Bleichsucht, Bronchialkatarrh, Darmkatarr, Epilepsie, Flechten, Gelbsucht, Gemütsleiden, Haarausfall (!!!), Hautleiden, Hexenschuss, Lähmung und Schwächung der Glieder, Leberleiden, Magenkatarrh, Masern, Rheumatismus, Scharlach, frische und eiternde Wunden u.a.m.
Die Farben mit den Hemmungsstrahlen Blau, Blau-Violett und Blaugrün wurden von Farbenforscher Ghadiali mit grösstem Erfolg agewandt bei

Abszessen, Arterienverkalkung der Herzgegend und des Gehirns, Bartflechte, Blasenkatarrh, Blinddarmreizung, Blutandrang, Eiterungen, Fettsucht, Gelenkentzündung, Kopfschmerzen, Kropf, Nasenentzündung, Nervenentzündung, Ohrenleiden, Schnupfen, Warzen, Zahnschmerzen u.a.

Ghadialis Erfahrungen der Farbtherapie an Menschen
Blau Hemmungsstrahlen: Blau Lebenskraft entwickelnd, Fieber nehmend, Nerven ernährend
Violett Violett Milz bildend, Lymphe anregend, Kraft spendend u.a.
Purpurrot Purpur Geschlechtskraft steigernd, Venen anregend u.a.
Rot Wachstumsstrahlen: Rot rote Blutkörperchen bildend, Sinne unterstützend
Orange Wachsttumsstrahlen: Orange Lungengewebe bildend und kräftigend, Drüsen anregend u.a.
Gelb Wachstumsstrahlen: Gelb Nervenstärkend, Verdauung fördernd, Magen anregend u.a.
Grüngelb Wachstumsstrahlen: Grünlichgelb /
                        Gelbgrün Knochen bildend, Bakterien tötend u.a.
Grünblau
(Blaugrün, Türkis)
Hemmungsstrahlen: Blaugrün Haut kräftigend u.a.
?

auch Krebsbehandlungen sind mit Farben möglich
[wahrscheinlich mit kühlenden, hemmenden Farben wie Blau und Violett]

Dr. med. Dinshah P. Ghadiali, das Genie
Ghadiali ist gleichzeitig Doktor der Chemie, Physik und Medizin.

Farbentherapie in der Psychiatrie
-- Anwendung auf seelisch-geistigem Gebiet
-- Beeinflussung des Nervensystems
rote Farbe Wachstumsstrahlen: Rot verstärkt die Erregung des menschlichen Nervensystems
blaue Farbe Hemmungsstrahlen: Blau setzt die Erregung des menschlichen Nervensystems herab

Einteilung der Farben gemäss Ghadiali
warme Farben Rot, Orange, Gelb, nennt er Infra-Grün
Rot  Orange  Gelb
kalte Farben: Grün, Blau, Violett, nennt er Ultra-Grün
Grün  Blau  Violett
Heilung möglich von Krankheiten, die durch Erkältung entstanden sind
Behandlung von Krankheiten, die Entzündungen, Fieberzustände, Blutandrang usw. verursachen


Farbentherapie in der Chirurgie

Blaubestrahlung
Blaues Licht macht gegen Schmerzen unempfindlich.

Farbentherapie in der Psychiatrie: warmes Rotzimmer und kühles Blauzimmer
warme, rote Farben: heben Freude und Stimmung  Wachstumsstrahlen: Rot
blaue Farben: dienen der Ruhe  Hemmungsstrahlen: Blau

Rotzimmer, rotes Zimmer: Menschen mit
                          schweren psychischen Blockaden werden im
                          Rotzimmer deblockiert "Rotzimmer": Räume mit roten Wänden, roten Teppichen und roten Lampen: Frauen mit schweren melancholischen Störungen und Selbstmordgedanken erfahren im "Rotzimmer" Linderung.

"Rotzimmer": 1 Tag im Rotzimmer für Kranke mit schweren Psychosen, mit hartnäckiger Verweigerung der Nahrungsaufnahme führt dazu, dass der/die Betroffene um Nahrung bittet.
Blauzimmer, blaues Zimmer, wirkt
                          auf "Tobsüchtige", um die Energie
                          "abzukühlen", so dass diese Menschen
                          "erträglich" werden Das Blauzimmer ist für "Tobsüchtige", um die Energie "abzukühlen", so dass diese Menschen "erträglich" werden

[wobei die Ursache des "Tobens" wahrscheinlich in familiären  Sklavereien und Unterdrückungsmechanismen oder in Unterdrückungsmechanismen am Arbeitsplatz zu suchen ist, mit Mobbing etc.].


Anziehende und abstossende Farben: Rot und Blau

rot zieht Menschen an Wachstumsstrahlen: Rot, Blau stösst Menschen ab Hemmungsstrahlen: Blau.

Da sind Experimente mit verbundenen Augen:
-- erfolgt ein roter Lichtstrahl, dann bewegen sich die Arme dem Licht zu
-- erfolgt ein blauer Lichtstrahl, dann bewegen sich die Arme vom Licht weg.


Farben wirken auf Tiere

Raubtiere, verschiedene Insekten,
                          besonders Fliegen, scheuen die blaue Farbe und
                          somit auch blaue Häuser, Raubtiere auch blaue
                          Zäune. Raubtiere, verschiedene Insekten, besonders Fliegen, scheuen die blaue Farbe und somit auch blaue Häuser, Raubtiere auch blaue Zäune.

Raubtiere (bes. Tiger) scheuen blaue Farbe.  Zäune und Ställe, die blau gestrichen sind, sind vor vor Raubtieren sicher.

[Wenn Raubtiere "blau sehen", dann gehen sie].

Blau hat abstossende Wirkung auf verschiedene Insekten, besonders Fliegen, auch Wasserflöhe, und auch auf Blaualgen.

Schifffahrt: Seepocken setzen sich nicht auf Flächen, die einen ganz bestimmten grünen Anstrich haben.

Lieblingsfarben der Menschen - Zuordnung der Temperamente

-- Sanguiniker: gelb: stimmt froh, heiter, macht freudig erregt
-- Choleriker: rot: wirkt aufreizend, tätig und kampfesmutig
-- Melancholiker: blau: ernst, nachdenklich, wirkt beruhigend und macht "gläubig" [naiv]
-- Phlegmatiker: dunkelgrün: besänftigt, macht bequem, macht langsam und wirkt erholungsfördernd.

[Die Einteilung in die "4 Temperamente" ist nach heutigem psychologischen Wissensstand (2005) überholt und völlig veraltet].

Lieblingsfarben: Die Farben üben Reizerscheinungen auf das Nervensystem aus. Je nach der Veranlagung des betreffenden Menschen wird dieser Reiz als angenehm oder unangenehm empfunden. Der Mensch fühlt sich zu bestimmten Farben hingezogen bzw. abgestossen.

Beobachtung: Menschen, die ein und dieselbe Farbe bevorzugen, zeigen eine auffallende Verwandtschaft der Charaktere.


12. Wirkungsweise der Farbenstrahlen gemäss Prof. Ewald Paul

Prof. Ewald Paul sagt klar, dass man die Selbstheilungskräfte aktivieren muss, und so kann man viele Medikamente sparen:

Spezifische Heilmittel für jede Krankheit sind ein Unsinn, denn durch alleiniges Aktivieren der Zellen können schon viele Krankheiten geheilt werden.

Farben leisten da erhebliche Dienste. Man bringt der Zelle mit der richtigen Farbe den richtigen Lebenspuls bei. Farbe veranlasst durch feine, aber in ihrer Millionenzahl dennoch wirksame Schwingungen, die Zelle zur Stimulation kräftigster Abwehr der Krankheitsstoffe.

Bei einer Individualisierung des Reizmittels sind sogar Erfolge bei Skrophulose und TB möglich. Zusätzliche Kräfte können durch Vitamine freigesetzt werden. Die Wirkung kann durch leichte Kost, Gemüse und frisches Obst gefördert werden. Die Wirkung der Farbtherapie wird gemindert durch übermässigen Fleisch-, Alkohol- und Nikotingenuss.

Wirkungsweisen der Farbenstrahlen gemäss Prof. Ewald Paul
Blaubestrahlung
Blaubestrahlung

-- zur Schmerzlinderung
-- wirkt gegen krankhaft gesteigertem Blutdruck
-- Ansteigen der Antikörper: Ansteigen der weissen Blutkörperchen, die gegen Infektion schützen
Rotbestrahlung
Rotbestrahlung

-- Blutfülle wird vermehrt und so der Stoffwechsel angeregt
-- wirkt gegen rheumatische Allgemeinbeschwerden
-- wirkt gegen Katarrhe
-- wirkt gegen Ischias
-- wirkt bei Zirkulationsstörungen

Forschung von Dr. Ghadiali: Die Farben bewirken mehr Zelltätigkeit und Strom - und produzieren heilende Spurenelemente im Körper

-- Farbenstrahlen regen Blut und Zellen zu Tätigkeiten an
-- die Farben regen die Bildung winziger Spuren anderer Elemente an: Spurenelemente, die einen günstigen Einfluss ausüben
-- es entsteht eine Schleimhautauflockerung und eine gesteigerte Sekretion
-- die Farben erweisen sich als bakterienfeindlich: Nachweis an Tb- und Krebskranken
-- die Summe feinster bioelektrischer Reize macht die Wirkung aus.

Wirkungsweise der Farbenstrahlen, die die Produktion von Spurenelementen auslösen, gemäss Ghadiali
Blaubestrahlung
Blaubestrahlung
führt dem Körper Sauerstoff zu
Rotbestrahlung
Rotbestrahlung
führt dem Körper Wasserstoff zu
Gelbbestrahlung
Gelbbestrahlung
führt dem Körper Kohlenstoff zu
Grünbestrahlung
Grünbestrahlung
führt dem Körper Stickstoff zu

So erzeugt die lebendige Zelle bioelektrischen Strom, denn sie ist durch den Stoffwechsel den verschiedenen chemischen Verwandlungen unterworfen. Wir nehmen diesen Strom

a) aus den Elektrolyten des Blutes und der Lymphe einerseits und

b) aus dem Weltall andererseits, aus der Sonne, dem Licht, und den Farben.

Schlussfolgerung: Die Farben sind feinste Sonnenkräfte, die in unserem Körper ihr heilsames Spiel treiben.

<<     >>

Teilen / share:

Facebook



afrikanische Kunst
Afrika+Asien
Afrostore

Afrika: Trommeln
Afrika: Kunsthandwerk

Afrika: Weltbild
Afrostore.biz, Gersdorf (Sachsen) - Versand: D, Ö, CH

Quellen
[web01] http://www.klausmoeller.net/lernen/farbenlehre/farbordnung.html
[web02] http://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Wilhelm_Bunsen
[web03] http://www.lichtbiologie.de/page15/page7/page7.html
[web04] http://www.scionova.de/isis/lexikon-f.html
[web05] http://www.horusmedia.de/1994-energie/energie.php
[web06] http://www.actoid.com/webdesign/farblichtsehen/Farbtherapie.htm
[web07] http://de.wikipedia.org/wiki/Langsdorf
[web08] http://www.esoteric-house.de/farbtherapie.htm
[web09] Helmut Zander: Anthroposophie in Deutschland; E-Book-Voransicht, S.1478
[web10] http://www.krankengymnastik-lambrecht.de/html/licht_u__farbe.html
[web11] http://it.wikipedia.org/wiki/Antonino_Sciascia
[web12] http://www.ilgattopardo.altervista.org/pg154.html
[web13] http://de.wikipedia.org/wiki/Azofarbstoff
[web14] http://www.aerztlichepraxis.de/rw_4_Lexikon_HoleEintrag_2483_Eintrag.htm
[web15] http://www.thule-italia.net/esoterismo/Libri/Tedesco/Reichstein,%20Herbert%20-%20Lehrbuch %20der%20Kabbala%20Magie%20d.%20Zahlen%20u.%20Namen.pdf
[web16] http://www.buch.de/buch/02939/503_heilkraefte_der_farben.html
[web17] http://de.wikipedia.org/wiki/Geldbaum
[web18] http://de.wikipedia.org/wiki/Camille_Flammarion

Fotoquellen

7. Photosynthese
-- grüne, abwechslungsreiche Hecke: http://www.garten-linemann.de/index.shtml?Service
-- rote Meerpflanzen: http://www.fotocommunity.es/pc/pc/display/9471098
-- Rotalgen: http://de.wikipedia.org/wiki/Rotalgen
-- grün-blaues Meerwasser (Meereswelle): http://www.surfwaves.info/surf/surfwave.html

-- gewöhnlicher Löwenzahn: http://www.ralfkoch.com/wb/pages/home/futterpflanzen.php
-- Alpenlöwenzahn: http://flora.nhm-wien.ac.at/Seiten-Gattungen/Taraxacum.htm

9. Heilende  Wirkung von Farbstoffen
-- Bakterien Bacillus subtilis: http://www.wissen.de/wde/generator/wissen/ressorts/kinder/expedition-wissen/ indianer/index,page=1306610,chunk=img_0.html

10. Ansprüche und Wissen der Farbtherapeuten

11. Farbenstrahlen und Wirkung von Farbentherapie
-- Purpur: http://www.glamourshop.at/leder/lederunterwaesche/tangas/tangas206107a.php
-- Scharlach: http://www.gerstaecker.com/CREATEX-Airbrush-Farbe-neuheiten-grafik-design.htm
-- Blauviolett: http://www.bastelweltcreativ.de/catalog/index.php/cPath/90_94_82

-- Blauzimmer: http://wutzblog.wordpress.com/2008/02/09/wohnungssuchend/
-- Rotzimmer: http://www.top1trans.com/top1trans/m_Zimmer/index.php

-- blaues Haus: http://www.sommerhaus-am-meer.de/Fotos_blau/blaues_haus_im_sommer.jpg

12. Wirkungsweise der Farbenstrahlen gemäss Prof. Ewald Paul
-- Blaubestrahlung: http://www.teichmann-wienands.de/2_therapie_fuellungen.html
-- Rotbestrahlung: http://www.hausdersinneberlin.de/theater.html
-- Gelbbestrahlung: http://www.vaporsana.com/index.php?nav=3,24,112
-- Grünbestrahlung: http://www.vaporsana.com/index.php?nav=3,24,112

^