Kontakt /
                    contact     Hauptseite /
                    page principale / pagina principal / home     zurück
                    / retour / indietro / atrás / back
   ENGL - ESP  
<<        >>

Coronavirus 3: Heilmethode mit dem Blutplasma geheilter Patienten gg. Corona19 (Covid-19)

17.5.2020: Die Mossad-Regierung Merkel ist von Bill Gates und Melinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom Feb. 2017 - Link
17.5.2020: Die Mossad-Regierung in der Schweiz ist von Bill Gates und Meldinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom 22.1.2014 - Link
Heilung von Corona19 mit Blutplasma,
                          Schema - curación de Corona19 con plasma de
                          sangre, esquema
Heilung von Corona19 mit Blutplasma, Schema - curación de Corona19 con plasma de sangre, esquema [1]
Video: CORONAVIRUS BESIEGEN: mit Ernährung+ Immunsystem+ die Italien-Katastrophe ist selbstverschuldet (14'50'')

Video: CORONAVIRUS BESIEGEN: mit Ernährung+ Immunsystem+ die Italien-Katastrophe ist selbstverschuldet (14'50'')
Video URL: https://youtu.be/c6fQ5uQCQGg - YouTube-Kanal: mandalaxxl - hochgeladen am 23.3.2020

-- Liste der Heilmethoden gegen Corona19 (medizinische Lebensmittel, Weihrauch, Plasma, falsche Heilmittel, nie impfen, Orte der Ansteckungen etc. (Liste Link)
-- Beste Prävention oder Heilmittel gegen eine Grippe ist medizinische Ernährung+Blutgruppenernährung+früh schlafengehen+Natron mit Apfelessig (Link)
-- Vorerkrankungen heilen meist mit Natron weg (
Merkblatt Natron)

präsentiert von Michael Palomino (2020)
Teilen / share:

Facebook







Schwere Verläufe von Coronavirus:
— bei Lungenkranken [web02] (Lungen sind heilbar mit Natron+Apfelessig nüchtern einnehmen 30-60 Tage lang, Quote 90% - Merkblatt Natron)
— bei Herzpatienten [web02] (Kreislauf ist heilbar mit Natron+Apfelessig nüchtern einnehmen 30-60 Tage lang, Quote 90% - Merkblatt Natron)
— bei Diabetes [web02] (Diabetes ist heilbar mit Natron+Apfelessig nüchtern einnehmen 30-60 Tage lang, Quote 90% - Merkblatt Natron)
— bei Rheuma - [web02] und von Ernährung spricht NIEMAND (?!)

-- bei Asthma [web03] (Asthma heilt mit Natron+Apfelessig nüchtern einnehmen 30-60 Tage lang - Heilquote 90% - Merkblatt Natron)


NIE IMPFEN:
Impfungen enthalten Aluminium, Quecksilber, Zellen von Föten, manchmal auch Schei., Nagalase zur Unterdrückung von Vit.D und Begünstigung von Krebs etc. (Link)


Schweiz 25.4.2020: Resultat von Umfragen: Orte der Ansteckung mit Corona19 sind vor allem: Familie, Heime und Spitäler (!!!)
Kantone beginnen mit lokalem Contact Tracing – und finden erste Ansteckungsquellen
https://www.watson.ch/schweiz/coronavirus/153439702-coronavirus-schweiz-bund-schiebt-contact-tracing-auf-kantone-ab





Epoch Times online, Logo

Südkorea 7.4.2020: Wenn antivirale Medikamente nicht ansprechen, kann Blutplasma geheilter Corona19-Patienten heilen:
Zwei Covid-19-Patienten in Südkorea nach Behandlung mit Blutplasma geheilt
https://www.epochtimes.de/politik/welt/zwei-covid-19-patienten-in-suedkorea-nach-behandlung-mit-blutplasma-geheilt-a3207708.html

<In Südkorea haben sich zwei ältere Patienten von ihrer schweren Lungenerkrankung erholt, nachdem sie mit dem Blutplasma geheilter Corona-Patienten behandelt worden sind. Eine Plasma-Therapie könne zu einer alternativen Behandlung für schwerkranke Covid-19-Patienten werden, die nicht auf antivirale Medikamente ansprächen, sagte am Dienstag Choi Jun Yong, Arzt und Forscher am Severance Hospital in Seoul, in dem beide Patienten behandelt wurden. Es seien jedoch umfassende klinische Tests notwendig, um die Wirksamkeit zu beweisen.

Bei einem der Patienten handelte es sich demnach um einen 71-jährigen Mann ohne Vorerkrankungen, dessen Zustand sich erst besserte, als er mit dem Plasma eines geheilten Patienten zwischen 20 und 30 Jahren und Steroiden behandelt worden sei. Er war wegen einer schweren Lungenerkrankung zunächst mit Malaria-Medikamenten behandelt und an ein Atemgerät angeschlossen worden.

Bei einer 67 Jahre alten Patientin schlugen erste Therapien ebenfalls nicht an, darunter Malaria- und HIV-Medikamente und die Verabreichung von Sauerstoff. Ihr ging es erst mit einer gleichzeitigen Behandlung mit Blutplasma und Steroiden besser, wie die Wissenschaftler in Seoul mitteilten. Sie veröffentlichten ihre durch Fachleute überprüften Erkenntnisse im Journal of Korean Medicine.

Die Erkenntnisse aus Seoul wecken Hoffnungen im weltweiten Kampf gegen die Corona-Pandemie. Wissenschaftlern zufolge enthält das Blutplasma der von Covid-19 geheilten Menschen Antikörper gegen den Erreger Sars-CoV-2. In kleinen Studien wurde zuvor bereits nachgewiesen, dass Plasma-Transfusionen bei der Bekämpfung von Infektionskrankheiten wie Ebola und Sars helfen.

In Frankreich begannen am Dienstag in Pariser Krankenhäusern Tests an 60 Patienten, von denen die Hälfte Blutplasma geheilter Corona-Patienten bekommt. Auch in Deutschland sind solche Tests geplant. (afp)>


========

Sputnik-Ticker online, Logo

Italien 7.4.2020: Blutplasma von geheilten Corona19-Patienten rettet weitere - bis die Zwangsimpfung kommt!
„Mein Plasma wird andere Corona-Kranke retten“ – Interview
https://de.sputniknews.com/interviews/20200407326818561-plasma-corona-kranke-retten-interview/

<Das Blutplasma von Menschen, die nach der Covid-19-Erkrankung wieder genesen sind, könnte das Leben anderer Patienten retten. Morena Colombi, die erste Frau, die im italienischen Brianza an Coronavirus erkrankt war und geheilt wurde, überlegte nicht lange, bevor sie ihr Plasma gespendet hat, um anderen Menschen zu helfen.

In der aktuell kritischen Situation, in die Italien und die ganze Welt geraten sind, könnten und sollten gerade solche großen Gesten die Lage verbessern.

Morena Colombi lebt unweit von Mailand, wo das Coronavirus besonders stark wütet. Sie wurde von Ärzten aus Bergamo aufgerufen, ihr Plasma zu spenden – für Patienten, deren Krankheit einen besonders schweren Verlauf nimmt. Während Forscher an einem Impfstoff gegen Covid-19 arbeiten, ist das Plasma der geheilten Patienten eines der zugänglichen Behandlungsmittel.

Colombi sprach in ihrem Interview mit Sputnik über ihre eigene Erfahrung im Kampf gegen Covid-19 und auch darüber, wie das Plasma entnommen wird.

- Wie verlief Ihre Coronavirus-Erkrankung?

- Die ersten Symptome hatte ich am 14. Februar – ich hatte Schüttelfrost, fühlte mich sehr müde, hatte Halsschmerzen und Husten. Zunächst griff ich auf ganz übliche Arzneimittel zurück, aber die Symptome hielten an. Am 17. Februar suchte ich meinen Arzt auf, und auch er verschrieb mir übliche Medikamente gegen Grippe – das war erst der Anfang der ganzen Tragödie. Ich war eine der ersten Patientinnen mit dem Coronavirus in der Provinz Mailand.

Am 20. Februar erreichte das Fieber 38,5 Grad, der Husten wurde stärker, und einen Tag später rief ich verschiedene Telefonnummern an, die man in der Notsituation anrufen kann. Ich erreichte aber niemanden – alle Linien waren besetzt. Deshalb rief ich ein Krankenhaus in Mailand an, in dem ich vor einigen Jahren mit einer sehr schweren Lungenentzündung behandelt worden war. Man schlug mir vor, in die Notaufnahme zu kommen, und deshalb begab ich mich in die Notaufnahme des Krankenhauses Treviglio. Ich arbeite bei einer Firma, deren Mitarbeiter oft ins Ausland reisen, und jemand von ihnen war gerade aus China zurückgekehrt. Im Krankenhaus beschloss man, dass ich dort bleiben sollte – und ich wurde in einem isolierten Zimmer untergebracht. In der Nacht wurden mir Blut- und Urinproben entnommen. Am selben Abend verlor ich den Geschmacks- und auch den Geruchssinn.

- Und Ihr Coronavirus-Test war positiv, richtig?

- Gegen 03.00 Uhr nachts kam meine Ärztin zu mir und sagte, mein Covid-19-Test sei positiv, so dass ich in die Infektionsabteilung eines Krankenhauses in Bergamo gebracht werde. In Bergamo verbrachte ich zwei Tage, mein Zustand blieb stabil, ich konnte relativ gut atmen, und so wurde ich wieder nach Hause geschickt, wo ich allerdings in Isolierung bleiben musste. Zwei Wochen später begann der „Resthusten“ bei mir, und ich hatte immer noch Fieber. Am 17. März rief man mich vom Krankenhaus in Bergamo an und fragte, ob ich wieder Blutproben abgeben könnte. Denn man wollte wissen, ob mein Plasma und meine Antikörper im Blut für die Behandlung anderer Corona-Patienten auf der Intensivstation verwendet werden könnten.

[4 Stunden Operation für die Plasma-Entnahme an der Leisten-Schlagader]

- Wie wird das Plasma entnommen?

- In die Leistenschlagader wird ein Katheter eingeführt, und es wird Blut entnommen und gefiltert (es werden das Plasma und die Antikörper entnommen) – und ohne das Plasma wieder in den Körper eingeführt. Die Operation verläuft unter Betäubung - tut also nicht weh. Eine Bluttransplantation ist nicht nötig. Mir wurden etwa 700 Milliliter Plasma entnommen. Dann wird der Katheter wieder entfernt und die Blutung wird gestoppt (es ist immerhin eine Arterie). Die ganze Operation dauert etwa vier Stunden. Am Ende hilft es, Menschenleben zu retten, damit sie die Intensivstation wieder verlassen können.

- Bedeutet das, dass Menschen, die nach der Coronavirus-Erkrankung wieder gesund werden, andere Menschenleben retten können?

- Ja, und das ist sehr wichtig. Ich habe auf meiner Facebook-Seite einen Aufruf veröffentlicht: Wenn Sie einen Anruf von Ärzten bekommen, stimmen Sie zu – das tut nicht weh. Sie werden nur vier Stunden im Krankenhaus verbringen, aber damit könnten Sie helfen, andere Leben zu retten. Die Menschen brauchen nach der Intensivbehandlung Antikörper, um das Virus zu bekämpfen.

- Wie gelingt es der Regierung aus Ihrer Sicht, das Problem zu lösen?

- In den vergangenen Wochen ziemlich gut, würde ich sagen. Möglicherweise hätte man diese Maßnahmen viel früher ergreifen müssen, um die jetzige Situation zu verhindern. Ich akzeptiere die Beschränkungen, auch wenn ich verstehe, wie schwer es ist, in den eigenen vier Wänden zu bleiben. Ich sitze schon seit dem 14. Februar zu Hause. Ich ging nur zum Einkaufen nach draußen, aber sonst bleibe ich schon seit zwei Monaten in den eigenen vier Wänden. Leider bleibt die Isolation aktuell unsere einzige Waffe, denn es gibt vorerst keine Impfstoffe, und wir wissen nicht, wer krank ist ohne Symptome zu haben. Ich denke, man sollte alle Einwohner auf das Coronavirus testen, um zu erfahren, wer sich angesteckt hat. Diese Krankheit tötet sehr schnell die Lunge. Und das Alter der Patienten spielt keine so große Rolle.

- Was möchten Sie vielleicht zum Abschluss sagen?

- Die soziale Isolierung ist enorm wichtig, auch wenn sie für uns Menschen untypisch ist. Sie ist dringend nötig, wenn wir das Problem lösen wollen, wenn wir den Ärzten in der ganzen Welt helfen wollen. Die Krankenhäuser sind überfüllt, es mangelt an Personal. Wir sollten uns an die Empfehlungen, die wir bekommen, halten. Und wenn man Sie bittet, Ihr Plasma zu spenden, dann stimmen Sie bitte zu! Das tut nicht weh, glauben Sie mir – und ich habe große Angst vor Spritzen. Denn so können Sie anderen helfen.>


========

Sputnik-Ticker online, Logo

9.4.2020: Neue Behandlung in Russland gestartet: Corona-Genesene spenden Blutplasma für Kranke


========

Sputnik-Ticker online, Logo

Türkei 3.4.2020: Bluttransfusion soll Heilung herbeizaubern:
Türkei will Coronavirus mit Bluttransfusion heilen – Experte


========

Sputnik-Ticker online, Logo

9.4.2020: Neue Behandlung in Russland gestartet: Corona-Genesene spenden Blutplasma für Kranke


========

Kronenzeitung online, Logo

10.4.2020: Medikamentenproduktion: Plasmaspenden sind jetzt noch wichtiger

========

Kronenzeitung online, Logo

Ö 17.4.2020: Die Plasma-Methode auch in Österreich angewandt:
„Deutliche Besserung“: Corona-Patient erstmals Spender-Plasma verabreicht

========

RT Deutsch online, Logo

Russland erprobt im Kampf gegen die Lungenkrankheit COVID-19 eine innovative Behandlungsmethode und verzeichnet dabei erste Erfolge. Bei der Therapie wird Corona-Kranken das Blutplasma von bereits genesenen Patienten übertragen. Die Methode führte zu ersten Heilungen.

========

Sputnik-Ticker online, Logo

Russland 23.4.2020: Plasmabehandlung gegen Corona19:
Geheilte Patienten können Schwererkranken helfen: Russland testet Plasmabehandlung des Coronavirus


========

La República del Perú,
                              Logo

https://larepublica.pe/ciencia/2020/05/16/coronavirus-suero-de-pacientes-curados-a-enfermos-con-covid-19-genera-resultados-alentadores-plasma/
Heilung von Corona19 mit
                                Blutplasma, Schema - curación de
                                Corona19 con plasma de sangre, esquema

Heilung von Corona19 mit Blutplasma, Schema - curación de Corona19 con plasma de sangre, esquema [1]
Proceso del plasma de pacientes convalecientes. Foto: Captura Video (Aragón TV).


original:

Estudio de unis de Michigan+Hopkins 16-05-2020: 5000 pacientes con mortalidad de 14,9%:
Aplicación del suero [plasma] de pacientes curados a enfermos con COVID-19 genera resultados alentadores

<La transfusión del plasma de pacientes convalecientes es una terapia que data de muchos años. Se usó para tratar a los afectados de la “gripe española” hace un siglo. Hoy es la esperanza de los enfermos con coronavirus.

La transfusión de plasma convaleciente para pacientes con COVID-19 es un tratamiento terapéutico seguro contra esa enfermedad, determinó una investigación realizada por científicos de Estados Unidos.

El estudio concluyó que en dicha terapia se observó un pequeño número de efectos adversos graves, así como una baja tasa de mortalidad. Las pruebas fueron hechas por investigadores de la Clínica Mayo, Universidad Estatal de Míchigan y la Universidad Johns Hopkins.

El plasma de los pacientes curados de COVID-19 tiene como objetivo usar los anticuerpos generados para ayudar a otros pacientes enfermos, cumpliendo una serie de requisitos. La terapia ha sido empleada en países como Italia, España, Estados Unidos y en algunos países de América Latina.

El estudio se realizó en 5.000 personas adultas que estuvieron hospitalizadas por tener COVID-19. Recibieron la transfusión de plasma “convaleciente” y luego de cuatro horas, la incidencia de efectos graves fue por debajo del 1 %. Además, se reveló que la tasa de mortalidad llegó al 14,9 % después de siete días.

Un total de 36 pacientes presentaron respuestas adversas después de recibir el transfusión de plasma. No obstante, solo a dos de ellos se le atribuyó secuelas de dicho tratamiento.

[...]

Los resultados que han mostrado un halo de esperanza a la población ha sido publicado en el portal de Ciencias de la Salud medRxiv.

El documento detalló, además, que no hay señal de toxicidad más allá de lo observado en el uso habitual de plasma gravemente enfermos y advierten que la tasa de mortalidad registrada después de implementarlo “no es excesiva”.>

Übersetzung:

Studie Michigan+Hopkins Unis 16.5.2020: 5000 PatientInnen mit Sterblichkeit 14,9%: Corona19-Heilung mit Serum (Blutplasma) von geheilten Patienten ergibt ermutigende Ergebnisse

<Die Transfusion von Plasma von geheilten Patienten ist eine schon jahrelang bekannte Therapie. Die Methode wurde schon vor 100 Jahren bei der "Spanischen Grippe" angewandt. Heute ist sie die Hoffnung für Corona19-Kranke.

Die Rekonvaleszenz-Plasmatransfusion bei Patienten mit COVID-19 ist eine sichere therapeutische Behandlung gegen diese Krankheit, so die Schlussfolgerung von Wissenschaftlern in den "USA".

Die Studie kam zu dem Schluss, dass bei dieser Therapie eine geringe Anzahl schwerwiegender Nebenwirkungen sowie eine niedrige Sterblichkeitsrate beobachtet wurden. Die Tests wurden von Forschern der Mayo Clinic, der Michigan State University und der Johns Hopkins University durchgeführt.

Das Plasma von geheilten COVID-19-Patienten zielt darauf ab, die erzeugten Antikörper zu verwenden, um anderen kranken Patienten zu helfen und eine Reihe von Anforderungen zu erfüllen. Die Therapie wurde in Ländern wie Italien, Spanien, den Vereinigten Staaten und in einigen Ländern Lateinamerikas angewendet.

Die Studie wurde an 5.000 erwachsenen Menschen durchgeführt, die mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert wurden. Sie erhielten die „Heil“-Plasmatransfusion und nach vier Stunden lag die Inzidenz schwerwiegender Effekte unter 1%. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass die Sterblichkeitsrate nach sieben Tagen 14,9% erreichte.

Insgesamt 36 Patienten zeigten nach Erhalt der Plasmatransfusion unerwünschte Reaktionen. Jedoch wurden nur zwei von ihnen Folgen dieser Behandlung zugeschrieben.

[...]

Die Ergebnisse, die der Bevölkerung einen Hauch von Hoffnung gezeigt haben, wurden auf dem Gesundheitswissenschaftsportal medRxiv veröffentlicht.

In dem Dokument wurde auch ausführlich dargelegt, dass es keine Anzeichen für eine Toxizität gibt, die über die bei der routinemäßigen Verwendung von schwerkrankem Plasma beobachtete hinausgeht, und sie betonen, dass die nach der Implementierung registrierte Sterblichkeitsrate "nicht übermäßig hoch" ist.>




========

Wochenblitz
                online, Logo

Songkhla (Süd-Thailand) 20.5.2020: Corona19 heilt mit Plasma eines geheilten Patienten:
Plasmabehandlung heilt schwerkranke Covid-19-Patienten
https://www.wochenblitz.com/index.php/home/wochenblitz/2013-09-11-06-58-19/item/5453-plasmabehandlung-heilt-schwerkranke-covid-19-patienten

<Songkhla - Ein schwerkranker Covid-19-Patient im Bezirk Hat Yai in der Provinz Songkhla kann jetzt nach vollständiger Genesung dank einer Plasmabehandlung im Songklanagarind Hospital nach Hause gehen.

Das Krankenhaus gab bekannt, dass dies der erste Fall in der südlichen Region sei, in dem eine Plasmaspende eines geheilten Patienten bei der Behandlung von Covid-19 geholfen hatte.

Der Patient wurde in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert, nachdem sein Atmungssystem versagt hatte und die Ärzte den Patienten an ein Beatmungsgerät anschließen mussten.

Zuerst versuchten sie eine „normale“ Behandlung, aber der Zustand des Patienten verbesserte sich nicht.

Der Patient wurde dann in das Songklanagarind-Krankenhaus überführt, wo der Patient zwei Tage lang zweimal eine Plasmabehandlung erhielt.

Am vierten Tag erholte sich das Atmungssystem. Das Infektionsniveau im Blutkreislauf war niedriger und der Patient konnte wieder gehen.

Quelle: Nation>






<<        >>

Teilen / share:

Facebook








Quellen




Fotoquellen
[1] Heilung von Corona19 mit Blutplasma, Schema - curación de Corona19 con plasma de sangre, esquema:
https://larepublica.pe/ciencia/2020/05/16/coronavirus-suero-de-pacientes-curados-a-enfermos-con-covid-19-genera-resultados-alentadores-plasma/


20
                            minuten online, Logo  Schweinzer Fernsehen online, Logo    Journalistenwatch online, Logo   RT Deutsch
                      online, Logo    Epoch Times online, Logo  Sputnik-Ticker online, Logo  Legitim.ch
                      online, Logo  NZZ Logo  InfoSperber
                online, Logo         Kronenzeitung online, Logo      Volksbetrug.net online, Logo   Uncut news
                      online, Logo

  VK online, Logo   Facebook Logo   YouTube online,
                      Logo   
Schwarzer
                  Kaffee online, Logo   

n-tv
                        online, Logo  Spiegel online, Logo  Der
                        Standard online, Logo      ARD Logo  Frankfurter Allgemeine online, Logo

 
La
                  República del Perú online, Logo    Diario UNO
                  online, Logo    El
                  Comercio del Perú online, Logo       Wochenblitz
                  online, Logo  

^