Entdecke Traumreisen bei
                                  travelantis.de
Verkauf: D, Ö, CH, Lux
Karibik zum Schnäppchenpreis
Tolle Reiseangebote
All Inclusive Urlaub
Pauschalreisen
Familienurlaub
Cluburlaub
Fernreisen

Kontakt      Hauptseite     zurück
zurück / retour / indietro / atrás / backvoriges     nächstesnächstes

Kakteen in Lima (Huachipa und San Miguel)

Die Kakteengärten und Kakteenecken der zoologischen Gärten von Lima-Huachipa und Lima-San Miguel


Eine gelbe Opuntienblüte an einem Kaktusbaum
              (Opuntie) (01)
vergrössern Eine gelbe Opuntienblüte an einem Kaktusbaum (Opuntie) (01)

Kakteen bilden eine lederartige Haut, um auch bei extremer Hitze zu überleben zu können. Die Stacheln schützen vor Tierfrass.

präsentiert von Michael Palomino (2010)

Teilen:

Facebook




Aqua Pond24. de Ihr Partner für Aquarium,
                          Aquaristik, Teich und Koi
Aqua-Pond24 (Bayern) - Versand: D, Ö, CH, Lux

Der Kakteengarten im zoologischen Garten von Lima-Huachipa

Im Kakteengarten des zoologischen Gartens von Lima-Huachipa hat leider keine einzige Kaktee beschriftet. Man erkennt aber sofort, welches Potential die Kakteen darstellen.

Lima-Huachipa, Kakteengarten im zoologischen
                  Garten von Huachipa
vergrössern Lima-Huachipa, Kakteengarten im zoologischen Garten von Huachipa

Auf der grossen, leider etwas verwitterten Tafel, wird klar beschrieben, was Kakteen sind:

Die grosse Tafel am Kakteengarten von
                  Lima-Huachipa beschreibt, wie die Kakteen im Innern
                  Flüssigkeit in Form von Gel speichern
vergrössern Die grosse Tafel am Kakteengarten von Lima-Huachipa beschreibt,
wie die Kakteen im Innern Flüssigkeit in Form von Gel speichern

x
Übersetzung: Die Saft-Lederpflanzen (Sukkulenten)
<Die trockenen Zonen auf unserem Planeten werden [wegen Abholzung] immer grösser. Dafür hat die Natur Pflanzen entwickelt, die auch in diesem lebensfeindlichen Ambiente überleben können, die Trockenpflanzen (xerophile Pflanzen), oder die Halbtrockenpflanzen. Eine Gruppe davon sind die Saft-Lederpflanzen (Sukkulenten).

Die Sukkulenten speichern Flüssigkeit in Form von Gel in ihren Geweben ihrer Stiele und Blätter.

Oft handelt es sich bei einer solchen Pflanzen mit fetten bzw. bestachelten Blättern um Kaktuspflanzen. Die Sukkulenten gehören verschiedenen botanischen Familien an. Die Stacheln ähneln denen der Rosengewächse und haben keinen Stachelhof. Die Sukkulenten kommen in den Bergen, Tropen und Subtropen vor, wo sie hauptsächlich anzutreffen sind, bis zur Waldzone hinauf.

Der Mensch benutzt sie zur Entwicklung von Baumaterial.>

Las Suculentas
<Las zonas áridas en nuestro planeta son cada vez más amplias [por deforestaciones]. Ahí la vegetación ha evolucionado para poder crecer en ambientes hostiles. Así surgen las plantas xerófilas o de medios secos. Un grupo de estas son las suculentas.

Son suculentas las plantas que almacenan líquido en forma de látex, en los tejidos de sus tallos y hojas.

A menudo una planta de hojas gruesas o espinosas es [... ilegible...]  i [... Ilegible...]         cactus. Las suculentas pertenecen a diversas familias botánicas. Sus espinas son similares a las de las rosas y carecen de areolas. Existen especies suculentas distribuidas desde las regiones montañeras, tropicales y subtropicales donde se encuentra la mayoría de especies hasta las zonas boreales.

El hombre las utiliza en la elaboración de materiales de construcción [... ilegible...].>

Kakteen im zoologischen Garten von Lima-San Miguel (Legendenpark, Parque de las Leyendas)

Leider war im Januar 2010 der Zugang zum Kakteengarten im Botanischen Garten des Zoos von San Miguel in Lima gesperrt, und es waren auch keine Texttafeln vorhanden, wie von weitem ersichtlich war. Deswegen ist die Auswahl der präsentierten Kakteen noch ziemlich beschränkt, bis der Botanische Garten wieder ganz betretbar ist.

Gegenüber dem Eingang zum Botanischen Garten fanden sich diese Kakteen:

Kaktus Haagaeocerus acranthus
vergrössern Kaktus Haagaeocerus acranthus

Kaktus Cleistocactus xylorhizus
vergrössern Kaktus Cleistocactus xylorhizus

Kaktus Haagaeocerus setosum
vergrössern Kaktus Haagaeocerus setosum

Kaktus Mila
              caespitosa
vergrössern Kaktus Mila caespitosa



Beim "internationalen" Gelände fanden sich diese Opuntienbäume:


Eine gelbe Opuntienblüte an einem
                        Kaktusbaum (Opuntie) (01)
vergrössern Eine gelbe Opuntienblüte an einem Kaktusbaum (Opuntie) (01)
Kaktusbaum (Opuntie)
vergrössern Kaktusbaum (Opuntie)

Es gibt ja verschiedene Opuntien. Leider fehlte eine Beschriftung, um welche Opuntie es sich hier handelt.


Mehrere gelbe Opuntienblüten an einem
                        Kaktusbaum (Opuntie)
vergrössern Mehrere gelbe Opuntienblüten an einem Kaktusbaum (Opuntie)
Eine gelbe Opuntienblüte an einem Kaktusbaum
                (Opuntie) (02)
vergrössern Eine gelbe Opuntienblüte an einem Kaktusbaum (Opuntie) (02)



Der Kakteengarten im Zoologischen Garten von Lima-San Miguel (Legendengarten, Parque de las Leyendas)

Die Wegweisertafel zum Kakteengarten
vergrössern Die Wegweisertafel zum Kakteengarten mit der Angabe "Cactario"

Auch am Weg zum Kakteengarten kam man an einer Ruine vorbei. Die Tafel besagte folgendes:
Ruinentafel
vergrössern Ruinentafel über die Ruine "Huaca Cruz Blanca" ("Heilige Stätte zum Weissen Kreuz")

Der Text ist bedeutsam. Hier stand nämlich vor der Kolonisation eine grosse Tempelstadt, die Maranga hiess:

x
Heilige Stätte zum Weissen Kreuz
Diese heilige Stätte ist einer Hauptstätten der Curacazgo-Zeit von Maranga (so hiess hier der Ort vor der Kolonialisierung [1] zur Zeit der ersten kulturellen Entwicklungszeit der Inkas [02]). Die Stätte ist Teil des Grossen Platzes der Stadt, die hier vor 700 Jahren gebaut wurde. Geschützte Zone gemäss Gesetz 28296.

Huaca Cruz Blanca
Es una de las principales huacas del curacazgo de Maranga (así se llamó el lugar antes de la colonización [1] durante el primer tiempo cultural de los Inkas [02]). Forma parte de la Gran Plaza de la ciudad que se construyo hace 700 años. Zona intangible Ley 28296.




x
Ruine der heiligen Stätte zum Weissen Kreuz
                        (huaca cruz blanca) (02)
vergrössern Ruine der heiligen Stätte zum Weissen Kreuz (huaca cruz blanca) (02)

Ruine der heiligen Stätte zum Weissen Kreuz (huaca
                cruz blanca) (01)
vergrössern Ruine der heiligen Stätte zum Weissen Kreuz (huaca cruz blanca) (01)


Nach einem langen Spaziergang war dann tatsächlich eine Kakteenecke zu sehen, die durch ein Mäuerchen und durch Opuntien-Kakteen eingerahmt war. Beim näheren Betrachten kam dann aber heraus, dass einige Kakteen nicht beschriftet waren. Und einige Kakteen waren derart weit weg beschriftet, dass nur das Teleobjektiv der Kamera die Schrifttäfelchen lesen konnte.

x
Die Tafel am Kakteengarten im Zoo von
                        Lima-San Miguel "Parque de las Leyendas.
                        Cactario de Lima"
vergrössern Die Tafel am Kakteengarten im Zoo von Lima-San Miguel "Parque de las Leyendas. Cactario de Lima"

Opuntienzaun des Kakteengartens mit gelber
                        Blüte
vergrössern Opuntienzaun des Kakteengartens mit gelber Blüte

Kakteengarten
vergrössern Kakteengarten



Opuntienzaun des Kakteengartens
vergrössern Opuntienzaun des Kakteengartens

Es gibt ja viele verschiedene Opuntienarten, und es wäre interessant gewesen, um welche Opuntie es sich hier handelte. Aber eigenartigerweise fehlte auch hier die Beschriftung.


Peruanischer Melonenkaktus (Melocactus
                        peruvianus)
vergrössern Peruanischer Melonenkaktus (Melocactus peruvianus)

Tafel des peruanischen Melonenkaktus (Melocactus
                peruvianus)
vergrössern Tafel des peruanischen Melonenkaktus (Melocactus peruvianus)









Kaktus Haageocereus acranthus
vergrössern Kaktus Haageocereus acranthus

Tafel des Kaktus Haageocereus acranthus
vergrössern Tafel des Kaktus Haageocereus acranthus

Kaktus Haageocereus pseudomelanostele
vergrössern Kaktus Haageocereus pseudomelanostele

Tafel des Kaktus Haageocereus pseudomelanostele
vergrössern Tafel des Kaktus Haageocereus pseudomelanostele





Kaktus cleistocactus acanthurus
vergrössern Kaktus cleistocactus acanthurus

Tafel des Kaktus cleistocactus acanthurus
vergrössern Tafel des Kaktus cleistocactus acanthurus



Kaktus Haageocereus acranthus
vergrössern Kaktus Haageocereus acranthus

Tafel des Kaktus Haageocereus acranthus
vergrössern Tafel des Kaktus Haageocereus acranthus

Kaktus Haageocereus acranthus
vergrössern Kaktus Haageocereus acranthus

Tafel eines weiteren Kaktus Haageocereus acranthus
vergrössern Tafel eines weiteren Kaktus Haageocereus acranthus



x
Kaktus Armatocereus procerus
vergrössern Kaktus Armatocereus procerus

Tafel des Kaktus Armatocereus procerus
vergrössern Tafel des Kaktus Armatocereus procerus

Der kleine Kakteenpark zeigte sich nun in der letzten Abendsonne. Der Rückweg führte wieder am Weissen-Kreuz-Tempel vorbei.

Der Opuntienzaun im Abendlicht
vergrössern Der Opuntienzaun im Abendlicht

x
Der Wegweiser zum Ausgang
                        ("Salida") im zoologischen Garten
                        "Legendenpark" ("Parque de las
                        Leyendas")
vergrössern Der Wegweiser zum Ausgang ("Salida") im zoologischen Garten "Legendenpark" ("Parque de las Leyendas")

Die Ruine "Heilige Stätte zum Weissen
                Kreuz" ("Huaca Cruz Blanca") im
                Abendlicht
vergrössern Die Ruine "Heilige Stätte zum Weissen Kreuz" ("Huaca Cruz Blanca") im Abendlicht

Wir liefen nun dem Ausgang zu, und kamen an der Tempelstätte am Zoo-Eingang vorbei, der "Heiligen Stätte zum Heiligen Michael" ("Huaca San Miguel").

x
Blick auf die Wassertanks, die wie
                        Stelzenhäuschen oder wie spanische Stierwerbung
                        aussehen
vergrössern Blick auf die Wassertanks, die wie Stelzenhäuschen oder wie spanische Stierwerbung aussehen

Blick zurück auf die Ruine "Huaca San
                Miguel" im Abendlicht mit Palmen
vergrössern Blick zurück auf die Ruine "Huaca San Miguel" im Abendlicht mit Palmen

Auf dem Vorplatz zwischen dem Zoo-Eingang und dem Haupttor hatte man die Sicht auf einen Hügel mit zwei grossen Wassertanks. Der eine sah aus wie ein Häuschen auf Stelzen, der andere sah aus wie eine spanische Stierwerbung. Die fliegenden Händler auf dem Gelände verkauften ihre letzten Sonnenschirme, Masken, Hüte oder Kinderpfeifen etc.


zurück / retour / indietro / atrás / backvoriges     nächstesnächstes

Teilen:

Facebook




Quellen
[1] http://www.limaeasy.com/culture/maranga_complex.php
[2] http://es.wikipedia.org/wiki/Curacazgo_Inca

^