Bio-Rohkost-Produkte und mehr
Regenwaldtee von Regenbogenkreis
Heilung und Vorbeugung durch Nahrung - Regenbogenkreis - Lübeck - Versand: D, Ö, CH
Rohköstlichkeiten
Regenwaldprodukte
Algen (Ausleitung) Energetisierung von Wasser
Bücher+DVDs (Kochen+Heilen)

Kontakt / contact     Hauptseite / page
                principale / pagina principal / home     zurück /
                retour / indietro / atrás / back

Bio-Medizin, die Chemie ersetzt

Meldungen

präsentiert von Michael Palomino (2005)


Teilen / share:

Facebook




Kostenlos chatten Kostenlos chatten

Vorbeugung gegen vieles generell: Blutgruppenernährung und täglich etwas Gymnastik oder Krafttraining

von Michael Palomino, 22.12.2014

Mit der Blutgruppenernährung von Dr. D'Adamo werden die Organe, Drüsen und Körperfunktionen optimiert, so dass sich dann auch der Blutdruck normalisieren sollte.

Ausserdem ist bei Personen in sitzenden Berufen eine Vorbeugung für den Rücken angebracht mit täglicher Gymnastik oder etwas Krafttraining 3x 5 Minuten täglich.


========

ARD, Logo

15.10.2001: Wechseljahrbeschwerden reduzieren - und Herz- und Kreislaufprävention: Gemüse, Obst, Sojaprodukte, Vollkorn

aus: ARD Teletext: Wechseljahre: Getreide und Soja helfen; 15.10.2001, Tafel 540

Gemäss dem Auswertungs- und Informationsdienst für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (aid) e.V. sollen  "Frauen mit Wechseljahrbeschwerden [...]  reichlich Vollkorngetreideprodukte essen sowie regelmässig Gemüse, Obst und Sojaprodukte sowie Hülsenfrüchte oder Leinsamen zu sich nehmen.  Bei starken Beschwerden und Hitzewallungen sollte dies täglich auf dem Speiseplan stehen, ansonsten dreimal die Woche. Die Empfehlung gilt auch für die Prävention von Herz- und Kreislauferkrankungen sowie Krebs."


Man kann auch einfacher formulieren: Gesunde, frische Rohkost und Vollkorngetreide helfen effektiv, unseren Körper und den Kreislauf in Schwung zu halten.

-----

Schweizer
                  Fernsehen, Logo

5.11.2001: Krebsprävention und Herz-Kreislauf-Prävention durch Früchte und Gemüse

aus: Schweizer Fernsehen SF1, Teletext: Vorsorge gegen Krebs - mehr Früchte und Gemüse essen!; 5.11.2001, Tafel 113

"Wer genug Früchte und Gemüse isst, verringert das Risiko, an Krebs oder Herz-Kreislaufbeschwerden zu erkranken." Die schweizerische Krebsliga empfiehlt "dreimal Gemüse und zweimal Früchte pro Tag". Rund 30% der schweizer Bevölkerung ernährt sich zu ungesund, "besonders junge Männer".


-----

Norddeutsches Fernsehen (NDR), Logo

4.11.2001: Apfel essen stärkt den Organismus

aus: Norddeutsches Fernsehen, Teletext "Nordtext": Äpfel stärken die Lungen; 4.11.2001, Tafel 506

<Äpfel sind nicht nur wegen ihrer Vitamine gesund, sie stärken auch die Bronchien. Das ist nach einem Bericht der Zeitschrift "Gesundheit" das Ergebnis einer niederländischen Ernährungsstudie. Die Wissenschaftler stellten fest, dass die Testpersonen eine um so bessere Lungenfunktion aufwiesen, je mehr Äpfel sie assen. Verantwortlich für diesen Effekt sind den Angaben zufolge die Pflanzenfarbstoffe Catechine, die in Äpfeln reichhaltig enthalten sind.
>

-----

RTL, Logo



4.11.2001: Wintergemüse hält fit

aus: RTL Text: Fit und gesund mti Wintergemüsen; 4.11.2001, Tafel 405

Vitaminreiches Wintergemüse in Mitteleuropa sind v.a. "verschiedene Kohlarten" und "Rübenarten". "Sie liefern Eisen und Vitamin C. Besonders hoch ist der Caratinoid- und Glucosinolategehalt, Stoffe, die Krebs vorbeugen können."

-----

ARD,
                Logo

8.11.2001: Ernährung vermindert Alterskrankheiten

aus: ARD-Text: Gesunder Lebensstil gegen Diabetes; 8.11.2001, Tafel 545

"In Deutschland sind nach Angaben von Experten rund 6 Millionen Menschen zuckerkrank", davon 90% unter Typ 2 mit zuerst nur wenig besorgniserregenden Symptomen. "Später kann es jedoch zu Erblindung, Amputationen und Nierenversagen kommen." Das beste Mittel gegen Diabetes Typ 2 sind gemäss Experten "gesunde, kohlenhydratreiche und fettarme Ernährung sowie viel Bewegung".

-----

ARD,
                Logo

21.3.2002: Muttermilch fördert Denkvermögen

aus: ARD-Text, 21.3.2001, Tafel 546

<Der Intelligenzquotient von gestillten Kindern liegt im Durchschnitt um 11 Punkte höher als bei Flaschenkindern. [...] Die Untersuchung, [so] eine in den "USA"veröffentlichte Studie, beweise, dass Stillen während der ersten 6 Monate die kognitive Entwicklung der Säuglinge begünstige, sagte ein US-Forscher. Demnach fördert Muttermilch das Denkvermögen. Zusammen mit norwegischen Kollegen hatte er den IQ von 220 Kindern im Alter von 5 Jahren getestet.>

-----

ARD,
                Logo

27.10.2001: Gedünstete Ernährung gegen Neurodermitis

aus: ARD-Text: Ernährung wichtig bei Neurodermitis; 27.10.2001, Tafel 548


<Das Risiko für die Hauterkrankung Neurodermitis bei Kindern aus Allergikerfamilien kann durch spezielle Ernährung halbiert werden. Das belegt eine Studie der Gesellschaft für Pädriatrische Allergologie und Umweltmedizin. Über die Wirksamkeit so genannter hypoallergener Lebensmittel war lange kontrovers diskutiert worden. Im Rahmen der Studie waren 2252 Neugeborene aus Allergikerfamilien nur mit Muttermilch und vier verschiedenen, auf Kuhmilch basierenden Allergiepräparaten ernährt worden. Zudem gelte die Regel: "Nicht rauchen, keine Tiere.">

-----

ARD,
                Logo

27.10.2001: Viel Wasser trinken gegen Schwindel und niedrigen Blutdruck

aus: ARD-Text: Ernährung wichtig bei Neurodermitis; 27.10.2001, Tafel 548

Bei Schwindel hilft ein Glas Wasser. "Menschen mit so genannter osthostatischer Hypotonie haben im Liegen meist einen normalen Blutdruck, hiess es auf dem Internationalen Symposion über Fettleibigkeit und Bluthochdruck in Berlin. Sobald sie stehen, fällt der Blutdruck ab. Wasser verenge offenbar die Gefässe und lasse den Druck steigen." So können Betroffene mit niedrigem Blutdruck den Medikamentenkonsum reduzieren.

-----

Kabel 1,
                  Logo

4.11.2001: Wasser als Grippemittel - Hygiene vermindert Krankheiten

aus: Kabel 1 Text: Gegen Grippe hilft Wasser - Sauermänner sind weniger krank; 4.11.2001, Tafel 543

<Wer häufig seine Hände wäscht, schützt sich optimal vor einer Erkältung. Zu diesem Ergebnis kommt zumindest eine US-amerikanische Studie, wie das Wellness-Magazin "Shape" berichtet.> Der Test an Rekruten der Navy, die 2 Jahre lang fünfmal täglich ihre Hände mit Wasser und Seife waschen mussten, ergab einen Rückgang der Atemwegserkrankungen um fast 50 %.

-----


sat1, Logo

17.11.2001: Wasser trinken auch im Winter

aus: SAT 1 Text: Auch im Winter reichlich trinken! 17.11.2001, Tafel 502

Auch wenn man im Herbst und Winter weniger Durst verspürt, sollte man gemäss der NRW-Verbraucherzentrale "ausreichend trinken", denn "trockene, warme Heizungsluft drinnen und trockene, kalte Luft draussen würden höhere Verdunstungsverluste über Haut und Lungen zur Folge haben". Der "normale Flüssigkeitsbedarf eines Erwachsenen liegt bei 1,5 bis 2 l pro Tag.

-----

RTL, Logo

26.4.2002: Babys brauchen nicht viel Seife - ein Bad im klaren Wasser ist oft genug

aus: RTL Text: Mehr Badespass für Babys; 26.4.2002; Tafel 402


<Beim Baden von Babys reicht klares Wasser, denn selbst die mildeste Seife entzieht der Haut Fett und schwächt so den natürlichen Säureschutzmantel von Säuglingen. Dieser bildet laut Experten einen idealen Schutzfilm gegen Infektionen. Die Reinigung mit einem nassen Waschlappen ist also ausreichend. Säuglinge sollten ohnehin nicht öfter als ein bis zweimal pro Woche für maximal fünf Minuten gebadet werden.>


-----

RTL, Logo

25.9.2001: Gemässigter Sport fördert die Gehirntätigkeit, z.B. Wandern

aus: RTL Text: Wandern ist gut fürs Gehirn; 25.9.2001, Tafel 405

Wer viel wandert, wird schlauer, weil durch den verbesserten Stoffwechsel mehr Sauerstoff ins Gehirn gelangt. Dieselbe Wirkung haben Rad fahren, joggen oder spazieren. Das fanden Wissenschaftler in Los Angeles heraus: "Wanderer, die täglich 30 km marschieren, schneiden bei Knobelaufgaben deutlich besser ab als diejenigen, die beim Wandern schnell wieder eine Pause einlegen."

-----

ARD Logo

20.1.2002: Gemässigter Sport gegen Krebs

aus: ARD-Text: Sport senkt Tumorrisiko; 20.1.2002

<Regelmässiger Sport kann das Risiko bestimmter Krebserkrankungen um bis zu 70% senken. Möglicher Grund für den positiven Effekt sei, dass der Sport die Ventilation der Lunge verbessere, sagte der Mediziner Hans-Christian Heitkamp auf dem 26. Interdisziplinären Forum der Bundesärztekammer in Köln. So hielten sich Krebs erzeugende Substanzen wesentlich kürzer in den Bronchien auf. Studien zufolge sinkt beispielsweise das Brustkrebsrisiko um 30%, wenn dreimal pro Woche mindestens je eine Stunde Sport getrieben wird.>

-----

Kabel 1,
                  Logo

17.11.2001: Grosse Schuhe und viele Socken als Luftpolster gegen kalte Füsse

Kabel 1 Schweiz, Teletext: Kalte Füsse: Blutdruck im Keller? 17.11.2001, Tafel 544

<Bei niedrigem Blutdruck und Kreislaufproblemen sind insbesondere bei Frauen die Füsse und Hände zu wenig durchblutet, aber somit auch das Gehirn und die inneren Organe. Abhilfe schaffen grosse Winterschuhe, die eventuell absichtlich eine Nummer zu gross gekauft sind, um mit Socken oder Kniestrümpfen ein Luftpolster gegen aussen zu schaffen. Zusätzlich hilft viel Sport im Winter, was den Kreislauf in Schwung hält. Skifahrer benutzen auf der Heizung angewärmte Socken oder in den Sohlen batteriebetriebene Fusswärmer.>

-----

ARD, Logo

24.9.2001: Pflanzen im Klassenzimmer fördern die Lernfähigkeit

aus: ARD-Text: Schüler lernen besser neben Pflanzen; 24.9.2001, Tafel 545


<"Schüler lernen besser, wenn Pflanzen im Klassenzimmer stehen. Darauf machte das Deutsche Grüne Kreuz aufmerksam." Die Pflanzen "wandeln Kohlendioxide in Sauerstoff um und reinigen so die belastete Luft. Vor allem Orchideen, Gerbera, Efeu, Acera oder Betelpalme filterten Schadstoffe aus der Luft." Dasselbe gilt in Betrieben. "Raucher sollten sich Birkenfeige und Grünlilie zulegen.>

-----

ARD, Logo

8.3.2002: Tomatenprodukte beugen Krebs vor

aus: ARD-Text: Tomaten schützen vor Prostatakrebs; 8.3.2002, Tafel 547


<Tomatensosse und Ketchup können Prostatakrebs verhindern helfen", so  Wissenschaftler aus den "USA". Denn "die Tomatenprodukte enthalten den aktioxidativen Stoff Lycopin. Dieser kann die Zellen vor den aggressiven Radikalen schützen, die beim Stoffwechsel entstehen. Die Studie der Universität Harvard analysierte die Daten von mehr als 47.700 Männern. Wer mehr als zweimal wöchentlich Tomatenprodukte zu sich nimmt, hat demnach ein um 24 bis 36% geringeres Risiko, an Prostatakrebs zu erkranken.>

-----

ARD, Logo

7.4.2002: Dosentomaten mit vielen Vitaminen beugen Krebs vor

in: ARD-Text: Mehr Vitamine in Konserven; 7.4.2002, Tafel 545

<Dosentomaten können grössere Mengen an Vitaminen und Antikrebs-Stoffen enthalten als importierte Frühjahrstomaten. Wie Lebensmittel-Experten in einem Obst- und Gemüsetest für das Magazin "Focus" herausfanden, reichern sich in Tomatenmark die meisten der gesunden Stoffe an. Dies liege daran, dass die Dosentomaten bis zur Verarbeitung vor Ort voll ausreifen konnten, erklärten die Experten. Auch tiefgefrorene Pommes Frites schnitten im Test besser ab als frische Kartoffeln. Sie besassen deutlich mehr Vit. C.>



Regenwaldtee von Regenbogenkreis
Heilung durch Nahrung - Heilkräuter, Extrakte, Pulver - alles Bio-Vollkorn, kein weisser Gift-Zucker
Rohköstlichkeiten von
                              Regenbogenkreis
Rohköstlichkeiten (Kekse, Schokolade, Brote, Oliven, Miso etc.)
Regenwaldprodukte (Kräftigung, Heilung und Prävention)
Algen (Heilungen, Vitamine, Mineralien, Eiweisse, Nährstoffe)
Bücher und DVDs (hochwertig, eine ganze Bibliothek, günstig!) etc. etc. etc.
Regenbogenkreis - Lübeck - Versand: D, Ö, CH


RTL2, Logo

4.8.2001: Tomatenmark und Olivenöl zusammen ist ein Sonnenschutz

aus: RTL2 Newsticker: Sonnenschutz von innen; 4.8.2001

Tomatenmark und Olivenöl wirken zusammen wie ein "Sonnenschutz von innen".

-----

Norddeutsches Fernsehen NDR, Logo

4.11.2001: Sellerie als Beruhigungsmittel - Sellerie ist kein Potenzmittel

aus: Norddeutsches Fernsehen NDR Nordtext: Sellerie fördert nicht die Potenz; 4.11.2001, Tafel 505

<Entgegen einem seit Generationen verbreiteten Volksglauben fördert Sellerie nicht die Potenz. Eine solche Wirkung konnte in keiner wissenschaftlichen Studie nachgewiesen werden, wie die "Apotheken Umschau" berichtete. Allerdings beruhige Sellerie nicht nur einen gereizten Darm und Magen, sondern auch die Nerven. Somit sei das Gemüse ein ideales Anti-Stress-Mittel. Möglicherweise könnte diese Wirkung des würzigen Gemüses auch der Liebe und der Lust sanft auf die Sprünge helfen."
>

-----

Télé Suisse
              Romande (TSR), Logo

23.9.2001: Abnehmen mit Pu-Erh-Tee

aus: TSR (Télé Suisse Romande): Thé Pu-ERH; 23.9.2001, Tafel 584

Zum Abnehmen ist der chinesische Tee PU-ERH zu empfehlen. Er "ist ein richtiggehender Anti-Fett-Tee. Er spiegelt die Energieverwertung in Fettpolstern vor und greift sogar die problematischsten Fettreserven an. Sitzpolster und unwiderstehlicher Heisshunger verschwinden." Die Tests eines Pariser Spitals ergaben für 88% der Testpersonen einen Gewichtsverlust von 11 kg innert 4 Wochen.

-----

ARD,
                      Logo

11.11.2001: Schwarztee zur Mundhygiene und gegen Karies


aus: ARD-Text: Tee beugt Karies vor; 11.11.2001, Tafel 545


<Reichlich Tee trinken beugt Karies vor. Darauf hat der Informationskreis Mundhygiene hingewiesen. Die in Tee enthaltenen Substanzen sekundärer Pflanzenstoffe behinderten offensichtlich das Wachstum Säure produzierender Kariesbakterien. Ausserdem würde die Bildung von Zahnbelägen unterbunden. Das sei in Studien der Universitäten Iowa und Göteborg nachgewiesen worden.>

Dunkle Verfärbungen der Zähne müssten bei häufigem Teegenuss hingenommen werden. Ein Ersatz für Zähneputzen sei Tee trinken nicht.

-----

ARD,
                      Logo

29.8.2001: Katzenminze oder Öl Nepetalacton gegen Mückenplage

aus: ARD-Text: Katzenminze vertreibt Mücken; 29.8.2001, Tafel 552


Katzenminze bzw. das Öl Nepetalacton in der Pflanze kann Mücken nach Beobachtung amerikanischer Chemiker bis zu zehnmal effektiver vertreiben als viele chemisch hergestellte Insektenschutzmittel, wie Wissenschaftler der Universität Iowa ("USA") herausfanden. Der Test hatte an Gelbfiebermoskitos stattgefunden.

-----

Bayrisches
                  Fernsehen (BR), Logo

4.11.2001: Baldrian hat ein Suchtpotenzial

aus: Bayrisches Fernsehen, Bayerntext: Baldrian kann süchtig machen; 4.11.2001, Tafel 511


"Auch Baldrian, natürliches Mittel gegen Nervosität und Einschlafprobleme, kann körperliche Abhängigkeit und Entzugserscheinungen auslösen", so die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde. "Gefährdet sind nach einer Mitteilung der v.a. Patienten mit Angsterkrankungen, die über einen längeren Zeitraum Baldrian in hohen Dosen einnehmen." Beruhigende Wirkstoffe des Baldrian "sind ätherische Öle und der Wirkstoff Valepotriat".

-----

ORF 1,
                  Logo

4.11.2001: Brüchige Finger als Anzeiger für Bewegungsmangel, Zigarettenkonsum und falsche Bekleidung - Obst, frisches Gemüse, Milch und grobes Brot für gesunde Nägel

aus: Österreichisches Fernsehen ORF 1: Öl gegen brüchige Nägel; 4.11.2001, Tafel 641

"Bewegungsmangel, Zigarettenkonsum und falsche Bekleidung - das sind häufig Ursache brüchiger Finger- und Fussnägel. Laut der deutschen Zeitung "ärztliche Praxis" können nämlich all diese Faktoren die Durchblutung von Händen und Füssen stören. Die Folge ist ein langsameres Wachstum der Nägel bis hin zu Erkrankungen wie Pilzbefall. [...]

Obst, frisches Gemüse, Milch und grobes Brot" wirken sich positiv auf Nägel aus. Neben dem Schutz mit warmen Schuhen und Handschuhen im Winter sollten Nagellackentferner keine entfettenden Substanzen wie Azeton enthalten. Die Frauen sollten "ölhaltige Lackentferner" verwenden. "Hilfreich ist es nach Ansicht von Experten auch, die Nägel vor dem Schlafengehen in warmes Olivenöl zu tauchen - übrigens ein altes Hausmittel." Zu häufiges Waschen schadet den Nägeln, ebenso auslaugende Reinigungsmittel.

-----

RTL, Logo

4.11.2001: Kümmel zur Verdauung

aus: RTL-Text: Kümmel hilft der Verdauung; 4.11.2001, Tafel 412

Kümmel fördert die Verdauung durch sein "ätherisches Öl, das die Magensaftproduktion anregt und die Verdauung fördert". Dadurch wird der Körper durch "schwer verdauliche Kost wie Kohl oder Schweinefleisch" weniger belastet.

-----

Schweizer
                  Fernsehen, Logo

4.11.2001: Homöpathische Halsschmerzenbehandlung

aus: Schweizer Fernsehen 1 (SF1), Teletext: Mit Homöopathie gegen Halsschmerzen; 4.11.2001, Tafel 580


Homöopathische Halstabletten von OMIDA sind ein Geheimtipp von Referenten und Sängern. Sie enthalten Ailanthus glandulosa (Götterbaum) in Ostasien beheimatet, Carbo vegetabilis (Holzkohle), Ferrum phosphoricum (Eisenphosphat, Mineralsalz) und Selenium (Selen, Spurenelement). Nähere Informationen bei der Omida AG, 6403 Küsnacht am Rigi.

-----

ARD, Logo

23.5.2002: Fliegenlarven heilen schwer heilende Wunden

aus: ARD-Text: Ärzte heilen Wunden mit Fliegenmaden; 23.5.2002, Tafel 545


<In deutschen Arztpraxen und Kliniken werden Fliegenlarven zur Behandlung schwer heilender Wunden eingesetzt. Die Maden der Goldfliege ernährten sich ausschliesslich von dem kranken Gewebe, das der Körper abstosse, teilte der Informationsdienst medizindirekt mit. Zugleich sonderten sie ein Sekret ab, das schädliche Bakterien vernichte und somit die Heilung beschleunige. Dem Bericht zufolge wird das Verfahren in mehr als 500 Gesundheitseinrichtungen angewandt. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten.>

-----

ARD, Logo

16.9.2002: Pollenflug bei Schwangerschaft kann die Ursache für Asthma beim Baby sein

aus: ARD-Text: Baby-Asthma: Risikofaktor Pollenflug; 16.9.2002, Tafel 545


<Babys erkranken nach einer Studie im 1.Lebensjahr dreimal häufiger an Asthma, wenn ihre Mütter in den letzten drei Schwangerschaftsmonaten starkem Pollenflug ausgesetzt waren. Mögliche Ursachen seien die Interaktion mit dem Immunsystem des Ungeborenen oder der Zufluss von Pollen-Antikörpern der Mutter in das Blut des Fötus, berichtete Bertil Forsberg von der University of Umea (S) auf dem europäischen Lungenkongress in Stockholm.>

-----

VOX, Logo

16.9.2002: Kaltes Stirnband gegen Migräne

aus: VOX-Text: Migräne-Stirnband; 16.9.2002, Tafel 623

<Ein spezielles Stirnband von Laboratoires Cryomed soll Migräne lindern helfen. Und so funktioniert es: Kurz unter fliessendes Wasser halten und ab ins Tiefkühlfach. Das Band speichert die Kälte und ist nach 20 Minuten einsatzfähig. Die Kältetherapie mit dem Migräne-Stirnband dauert ca. 1/2 Stunde. Das Stirnband kann bis zu 15mal wiederverwendet werden. Für 19 Euro in Apotheken erhältlich.>


========

2012: Chlorophyll befreit vor PMS- und Menstruationsschmerzen

Die Erfahrung einer Frau mit starken PMS- und Menstruationsschmerzen zeigte:

Ein Teelöffel grünes Chlorophyllpulver in einem Glas Wasser täglich einnehmen reguliert Drüsen und Organe bei Frauen derart, dass PMS- und Menstruationsschmerzen auf ein Minimum reduziert werden können.

Das heisst, viel grünes Gemüse und Salat essen hat einen grossen Sinn für den weiblichen Körper, denn in allen grünen Gemüsen und Salaten is ja viel Chlorophyll enthalten, damit das Gemüse und der Salat grün ist.

========

2012: Kamillentee und Blutgruppenernährung gegen


Teilen / share:

Facebook




Regenwaldtee von Regenbogenkreis
Heilung durch Nahrung - Heilkräuter, Extrakte, Pulver - alles Bio-Vollkorn, kein weisser Gift-Zucker
Rohköstlichkeiten von Regenbogenkreis
Rohköstlichkeiten (Kekse, Schokolade, Brote, Oliven, Miso etc.)
Regenwaldprodukte (Kräftigung, Heilung und Prävention)
Algen (Ausleitung, Vitamine, Mineralien, Eiweisse, Nährstoffe)
Bücher und DVDs (hochwertig, eine ganze Bibliothek, günstig!) etc. etc. etc.
Regenbogenkreis - Lübeck - Versand: D, Ö, CH



^