Kontakt /
                    contact     Hauptseite /
                    page principale / pagina principal / home     zurück
                    / retour / indietro / atrás / back
   ENGL - ESP  
<<        >>

Coronavirus19 10: Trump ("USA") und Corona19 02
ab 16.5.2020

17.5.2020: Die Mossad-Regierung Merkel ist von Bill Gates und Melinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom Feb. 2017 - Link
17.5.2020: Die Mossad-Regierung in der Schweiz ist von Bill Gates und Meldinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom 22.1.2014 - Link

Trump-Prognose 1.4.2020: bis 240.000 Corona19-Tote -- Fakt 11.4.2020: 18.800 Corona19-Tote - davon ca. 98% mit Vorerkrankungen -- Krankenkasse in den "USA" geht alles über Vorkasse des Patienten - satanistische Gouverneure wollen den Lockdown beibehalten und auf die Impfung und den 666-Chip von Bill Gates warten -- Massenarbeitslosigkeit+Armut -- Fakt 19.4.2020: über 40.000 Corona19-Tote - Chef-Virologe Fauci investierte 3,7 Mio. Dollar in das Labor von Wuhan

Video: CORONAVIRUS BESIEGEN: mit Ernährung+ Immunsystem+ die Italien-Katastrophe ist selbstverschuldet (14'50'')

Video: CORONAVIRUS BESIEGEN: mit Ernährung+ Immunsystem+ die Italien-Katastrophe ist selbstverschuldet (14'50'')
Video URL: https://youtu.be/c6fQ5uQCQGg - YouTube-Kanal: mandalaxxl - hochgeladen am 23.3.2020

-- Liste der Heilmethoden gegen Corona19 (medizinische Lebensmittel, Weihrauch, Plasma, falsche Heilmittel, nie impfen, Orte der Ansteckungen etc. -  Liste Link)
-- Beste Prävention oder Heilmittel gegen eine Grippe ist medizinische Ernährung+Blutgruppenernährung+früh schlafengehen+Natron mit Apfelessig (Link)
-- Vorerkrankungen heilen meist mit Natron weg (
Merkblatt Natron

präsentiert von Michael Palomino (2020)
Teilen / share:

Facebook








"USA" mit Coronaviruspanik am 16.5.2020

Sputnik-Ticker online, Logo

16.5.2020: US-Repräsentantenhaus verabschiedet Corona-Hilfspaket in Höhe von drei Billionen Dollar


20 minuten
                    online, Logo

16.5.2020: Abfallfood bei McDonalds in den "USA" nun auch noch mit speziellem Corona19-Service:
Wiederöffnung: So sieht der McDonald’s in Corona-Zeiten aus
https://www.20min.ch/story/so-sieht-der-mcdonalds-in-corona-zeiten-aus-647700880831

Die Fast-Food-Kette feilt an einem Hygienekonzept für den Tischservice in den Restaurants. In der Schweiz sind die ersten Tests angelaufen. Wie teuer und komplex die Umsetzung sein kann, zeigt der Blick in die USA.

========

Alles Schall und
                    Rauch

Lockdown in Kalifornien 19.5.2020: Neue Obdachlose - Autos stellen Parkplätze voll
http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2020/05/schweden-ein-maske-zu-tragen-bringt.html

<Die Zerstörung Amerikas durch die Corona-Diktatur. Beispiel Kalifornien, wo Zehntausende neue Obdachlose dazu gekommen sind und Zehntausende unverkaufte Autos die Parkplätze vollstellen:



Die Wirtschaft bricht zusammen und es wird ein Elend sich ausbreiten, das könnt ihr euch gar nicht vorstellen, auch in Europa. Seid ihr darauf vorbereitet oder leugnet ihr immer noch die Realität?>

========

Sputnik-Ticker online, Logo

19.5.2020: Trump nimmt Giftpille HCQ als "Prophylaxe" ein:
Trumps Anti-Corona-Therapie „schockiert“ Fox News – Präsident sucht nun nach neuem Haussender


20
                          minuten online, Logo

19.5.2020: Trump nimmt täglich HCQ:
Anti-Malaria-Mittel gegen Covid-19: Trump nimmt täglich Hydroxychloroquin

US-Präsident Trump nimmt seit eineinhalb Wochen zur Vorbeugung gegen Covid-19 das Medikament Hydroxychloroquin ein – täglich eine Tablette. Das Mittel kann gefährliche Nebenwirkungen haben.

========

Sputnik-Ticker online, Logo

Hawaii 19.5.2020: Corona19-Terrorismus - Beispiel Strand von Hawaii:
Verstoß gegen Quarantäne-Regeln: US-Tourist wegen Selfies am Hawaii-Strand festgenommen


========

Sputnik-Ticker online, Logo

Test 20.5.2020: Trump behauptet, Corona19-Tests, die viel Corona19 anzeigen, seien "gut":
Mehr als 1,5 Millionen Infizierte: Hohe Corona-Fallzahl ist Auszeichnung für gute Tests – Trump


========

Sputnik-Ticker online, Logo

Lockdown "USA" 20.5.2020: Trump lässt Grenzen zu Mexiko+Kanada weiterhin zu:
Mexiko und USA verlängern Verbot für Grenzüberquerung – auch Grenze zu Kanada bleibt zu


========

Epoch Times online, Logo

20.5.2020: 30 Tage Ultimatum: Trump listet 14 Vergehen der WHO auf – Originaler Wortlaut


„Wir haben keine Zeit zu verlieren. Deshalb ist es meine Pflicht als Präsident der Vereinigten Staaten, Ihnen mitzuteilen, dass ich, wenn sich die Weltgesundheitsorganisation nicht innerhalb der nächsten 30 Tage zu wesentlichen substanziellen Verbesserungen verpflichtet, die Finanzierung der Weltgesundheitsorganisation durch die Vereinigten Staaten vorübergehend auf Dauer einfrieren und unsere Mitgliedschaft in der Organisation überdenken werde.“ Donald Trump, Präsident der USA.

US-Präsident Donald Trump hat der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit einem endgültigen Zahlungsstopp gedroht.

Sollte sich die WHO innerhalb der kommenden 30 Tage nicht zu „wesentlichen Verbesserungen“ verpflichten, werde er zudem die Mitgliedschaft der USA in der Organisation überdenken, heißt es in einem Schreiben an WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus, das Trump auf Twitter veröffentlichte.

Hier der vollständige Brief

Seine Exzellenz
Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus
Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation
Genf, Schweiz
18. Mai 2020

Sehr geehrter Herr Dr. Tedros:

Am 14. April 2020 setzte ich die Beiträge der Vereinigten Staaten an die Weltgesundheitsorganisation aus, bis meine Regierung eine Untersuchung der gescheiterten Reaktion der Organisation auf den Ausbruch von COVID-19 durchgeführt hat. Diese Überprüfung hat viele der ernsten Bedenken bestätigt, die ich im vergangenen Monat geäußert hatte, und andere aufgezeigt, auf die die Weltgesundheitsorganisation hätte eingehen sollen, insbesondere die alarmierende mangelnde Unabhängigkeit der Weltgesundheitsorganisation von der Volksrepublik China. Auf der Grundlage dieser Überprüfung wissen wir Folgendes:

  • Die Weltgesundheitsorganisation ignorierte fortwährend glaubwürdige Berichte über die Verbreitung des Virus in Wuhan Anfang Dezember 2019 oder sogar noch früher, darunter auch Berichte aus der medizinischen Fachzeitschrift Lancet. Die Weltgesundheitsorganisation hat es versäumt, glaubwürdige Berichte, die in direktem Widerspruch zu den offiziellen Berichten der chinesischen Regierung standen, unabhängig zu untersuchen, auch solche, die aus Quellen in Wuhan selbst stammten.

  • Spätestens am 30. Dezember 2019 wusste das Weltgesundheitsorganisations-Büro in Peking, dass in Wuhan eine „große Sorge um die öffentliche Gesundheit“ bestand. Zwischen dem 26. und 30. Dezember verwiesen die chinesischen Medien auf Beweise für ein neues Virus aus Wuhan, die auf Patientendaten basierten, die an mehrere chinesische Genomik-Firmen geschickt worden waren. Darüber hinaus teilte in dieser Zeit Dr. Zhang Jixian, ein Arzt des Hubei Provincial Hospital of Integrated Chinese and Western Medicine, den chinesischen Gesundheitsbehörden mit, dass ein neues Coronavirus eine neue Krankheit verursache, an der zu diesem Zeitpunkt etwa 180 Patienten erkrankten.

  • Am nächsten Tag hatten die taiwanischen Behörden der Weltgesundheitsorganisation Informationen übermittelt, die auf eine Übertragung des neuen Virus von Mensch zu Mensch hindeuteten. Die Weltgesundheitsorganisation beschloss jedoch, diese kritischen Informationen nicht an den Rest der Welt weiterzugeben, wahrscheinlich aus politischen Gründen.

  • Die Internationalen Gesundheitsvorschriften verlangen von den Ländern, das Risiko eines gesundheitlichen Notfalls innerhalb von 24 Stunden zu melden. Aber China hat die Weltgesundheitsorganisation erst am 31. Dezember 2019 über mehrere Fälle von Lungenentzündung unbekannter Ursache in Wuhan informiert, obwohl es wahrscheinlich schon Tage oder Wochen zuvor Kenntnis von diesen Fällen hatte.

  • Nach Angaben von Zhang Yongzhen vom Shanghai Public Health Clinic Center teilte er den chinesischen Behörden am 5. Januar 2020 mit, dass er das Genom des Virus sequenziert habe. Diese Information wurde erst sechs Tage später, am 11. Januar 2020, veröffentlicht, als Dr. Zhang sie selbst online stellte. Am nächsten Tag schlossen die chinesischen Behörden sein Labor wegen „Berichtigung“. Wie sogar die Weltgesundheitsorganisation anerkannte, war Dr. Zhangs Veröffentlichung ein großer Akt der „Transparenz“. Doch die Weltgesundheitsorganisation hat sich auffallend still verhalten, sowohl in Bezug auf die Schließung von Dr. Zhangs Labor als auch in Bezug auf seine Behauptung, er habe die chinesischen Behörden sechs Tage zuvor über seinen Durchbruch informiert.

  • Die Weltgesundheitsorganisation hat wiederholt Behauptungen über das Coronavirus aufgestellt, die entweder grob ungenau oder irreführend waren.
    • Am 14. Januar 2020 bestätigte die Weltgesundheitsorganisation die inzwischen widerlegte Behauptung Chinas grundlos, dass das Coronavirus nicht zwischen Menschen übertragen werden könne, und stellte fest „Vorläufige Untersuchungen der chinesischen Behörden haben keine eindeutigen Beweise für eine Übertragung des in Wuhan (China) identifizierten neuartigen Coronavirus (2019-nCov) von Mensch zu Mensch gefunden“. Diese Behauptung stand in direktem Widerspruch zu zensierten Berichten aus Wuhan.
    • Am 21. Januar 2020 soll der chinesische Präsident Xi Jinping Sie unter Druck gesetzt haben, den Ausbruch des Coronavirus nicht zum Notfall zu erklären. Am nächsten Tag gaben Sie diesem Druck nach und sagten der Welt, dass das Coronavirus keinen gesundheitlichen Notstand von internationaler Tragweite darstelle. Etwas mehr als eine Woche später, im Januar 2020, zwangen Sie überwältigende Beweise für das Gegenteil dazu, den Kurs umzukehren.
    • Am 28. Januar 2020 lobten Sie nach einem Treffen mit Präsident Xi in Peking die chinesische Regierung für ihre „Transparenz“ in Bezug auf das Coronavirus und kündigten an, dass China einen „neuen Standard für die Kontrolle von Ausbrüchen“ gesetzt und „der Welt Zeit erkauft“ habe. Sie erwähnten nicht, dass China bis dahin mehrere Ärzte zum Schweigen gebracht oder bestraft hatte, weil sie sich über das Virus geäußert hatten, und schränkten die Veröffentlichung von Informationen über das Virus durch chinesische Institutionen ein.

  • Selbst nachdem Sie am 30. Januar 2020 verspätet den Ausbruch des internationalen Notstands im Bereich der öffentlichen Gesundheit erklärt hatten, versäumten Sie es, China zur rechtzeitigen Aufnahme eines Weltgesundheitsorganisations-Teams internationaler medizinischer Experten zu bewegen. Infolgedessen traf dieses kritische Team erst zwei Wochen später, am 16. Februar 2020, in China ein. Und selbst dann durfte das Team erst in den letzten Tagen seines Besuchs nach Wuhan reisen. Erstaunlicherweise schwieg die Weltgesundheitsorganisation, als China den beiden amerikanischen Mitgliedern des Teams den Zugang nach Wuhan vollständig verweigerte.

  • Sie lobten auch nachdrücklich Chinas strenge Reisebeschränkungen im Inland, sprachen sich aber unerklärlicherweise gegen die Schließung der Grenze zu den Vereinigten Staaten oder das Verbot in Bezug auf Menschen aus China aus. Ich habe das Verbot ungeachtet Ihrer Wünsche erlassen. Ihre politische Spielerei in dieser Frage war tödlich, da andere Regierungen, die sich auf Ihre Stellungnahmen verließen, die Verhängung lebensrettender Beschränkungen für Reisen nach und aus China verzögerten. Unglaublicherweise bestätigten Sie am 3. Februar 2020 Ihre Position und meinten, dass die Reisebeschränkungen „mehr Schaden als Nutzen“ anrichteten, weil China so großartige Arbeit leiste, um die Welt vor dem Virus zu schützen. Doch zu diesem Zeitpunkt wusste die Welt bereits, dass die chinesischen Behörden vor der Abriegelung Wuhans mehr als fünf Millionen Menschen erlaubt hatten, die Stadt zu verlassen, und dass viele dieser Menschen auf dem Weg zu internationalen Zielen in der ganzen Welt waren.

  • Seit dem 3. Februar 2020 übt China starken Druck auf die Länder aus, Reisebeschränkungen aufzuheben oder zu verhindern. Diese Druckkampagne wurde durch Ihre falschen Äußerungen an diesem Tag unterstützt, in denen Sie der Welt mitteilten, dass die Ausbreitung des Virus außerhalb Chinas „minimal und langsam“ sei und dass „die Chancen, dass das Virus auch außerhalb Chinas verbreitet wird, sehr gering [sind]“.

  • Am 3. März 2020 zitierte die Weltgesundheitsorganisation offizielle chinesische Daten, um die sehr ernste Gefahr einer Ausbreitung ohne Symptome herunterzuspielen, indem sie der Welt mitteilte, dass „COVID-19 nicht so effizient wie die Grippe übertragen wird“ und dass diese Krankheit im Gegensatz zur Grippe nicht in erster Linie von „Menschen, die infiziert, aber noch nicht krank sind“ verbreitet wurde. Chinas Beweise, so die Weltgesundheitsorganisation gegenüber der Welt, „zeigten, dass nur ein Prozent der gemeldeten Fälle keine Symptome haben und die meisten dieser Fälle innerhalb von zwei Tagen Symptome entwickeln“. Viele Experten zitierten jedoch Daten aus Japan, Südkorea und anderen Ländern und stellten diese Behauptungen nachdrücklich in Frage. Inzwischen ist klar, dass die Behauptungen Chinas, die die Weltgesundheitsorganisation der Welt gegenüber wiederholt hat, völlig unzutreffend waren.

  • Als Sie das Virus am 11. März 2020 schließlich zur Pandemie erklärten, hatte es mehr als 4.000 Menschen getötet und mehr als 100.000 Menschen in mindestens 114 Ländern auf der ganzen Welt infiziert.

  • Am 11. April 2020 schrieben mehrere afrikanische Botschafter an das chinesische Außenministerium über die diskriminierende Behandlung von Afrikanern im Zusammenhang mit der Pandemie in Guangzhou und anderen Städten Chinas. Ihnen war bekannt, dass die chinesischen Behörden eine Kampagne von Zwangsquarantänen, Vertreibungen und der Verweigerung von Hilfsleistungen gegen die Staatsangehörigen dieser Länder durchführen. Sie haben sich nicht zu den rassendiskriminierenden Aktionen Chinas geäußert. Sie haben jedoch die fundierten Beschwerden Taiwans über Ihren falschen Umgang mit dieser Pandemie grundlos als rassistisch bezeichnet.

  • Während der gesamten Krise hat die Weltgesundheitsorganisation seltsamerweise darauf bestanden, China für seine angebliche „Transparenz“ zu loben. Sie haben sich diesen Lobesworten stets angeschlossen, obwohl China alles andere als transparent war. Anfang Januar beispielsweise ordnete China die Vernichtung von Proben des Virus an und beraubte die Welt damit wichtiger Informationen. Selbst jetzt untergräbt China weiterhin die Internationalen Gesundheitsvorschriften, indem es sich weigert, genaue und aktuelle Daten, Virusproben und -isolate weiterzugeben und es hält wichtige Informationen über das Virus und seinen Ursprung zurück. Und bis zum heutigen Tag verweigert China weiterhin den internationalen Zugang zu seinen Wissenschaftlern und relevanten Einrichtungen, während es gleichzeitig die Schuld weitgehend und rücksichtslos auf andere abwälzt und seine eigenen Experten zensiert.

  • Die Weltgesundheitsorganisation hat es versäumt, China öffentlich aufzufordern, eine unabhängige Untersuchung der Herkunft des Virus zuzulassen, obwohl ihr eigener Notfallausschuss dies kürzlich befürwortet hat. Das Versäumnis der Weltgesundheitsorganisation, dies zu tun, hat die Mitgliedstaaten der Weltgesundheitsorganisation veranlasst, auf der diesjährigen Weltgesundheitsversammlung die Resolution „COVID-19 Response“ zu verabschieden, die dem Aufruf der Vereinigten Staaten und so vieler anderer nach einer unparteiischen, unabhängigen und umfassenden Überprüfung des Umgangs der Weltgesundheitsorganisation mit der Krise entspricht. Die Resolution fordert auch eine Untersuchung des Ursprungs des Virus, die notwendig ist, damit die Welt versteht, wie die Krankheit am besten bekämpft werden kann.

Vielleicht schlimmer als all diese Versäumnisse ist, dass wir wissen, dass die Weltgesundheitsorganisation es so viel besser hätte machen können. Noch vor wenigen Jahren hat die Weltgesundheitsorganisation unter der Leitung eines anderen Generaldirektors der Welt gezeigt, wie viel sie zu bieten hat. Als Reaktion auf den Ausbruch des Schweren Akuten Respiratorischen Syndroms (SARS) in China erklärte Generaldirektor Harlem Brundtland im Jahr 2003 mutig die erste Notfall-Reiseberatung der Weltgesundheitsorganisation seit 55 Jahren und empfahl, von Reisen zum und vom Epizentrum der Krankheit in Südchina abzusehen. Sie [WHO] zögerte auch nicht, China wegen Gefährdung der Weltgesundheit zu kritisieren, weil es versuchte, den Ausbruch durch ihr übliches Spiel der Verhaftung von Informanten und der Zensur der Medien zu vertuschen. Viele Leben hätten gerettet werden können, wenn Sie dem Beispiel von Dr. Brundtland gefolgt wären.

Es ist klar, dass die wiederholten Fehltritte, die Sie und Ihre Organisation bei der Reaktion auf die Pandemie begangen haben, für die Welt extrem kostspielig waren. Der einzige Weg nach vorn für die Weltgesundheitsorganisation besteht darin, dass sie tatsächlich ihre Unabhängigkeit von China demonstrieren kann. Meine Regierung hat bereits Gespräche mit Ihnen darüber aufgenommen, wie die Organisation reformiert werden kann. Aber es muss schnell gehandelt werden. Wir haben keine Zeit zu verlieren. Deshalb ist es meine Pflicht als Präsident der Vereinigten Staaten, Ihnen mitzuteilen, dass ich, wenn sich die Weltgesundheitsorganisation nicht innerhalb der nächsten 30 Tage zu wesentlichen substanziellen Verbesserungen verpflichtet, das vorübergehende Einfrieren der Finanzierung der Weltgesundheitsorganisation durch die Vereinigten Staaten dauerhaft machen und unsere Mitgliedschaft in der Organisation überdenken werde. Ich kann nicht zulassen, dass Dollars von amerikanischen Steuerzahlern weiterhin eine Organisation finanzieren, welche in ihrem gegenwärtigen Zustand so eindeutig nicht den Interessen Amerikas dient.

Hochachtungsvoll,
Donald Trump>



========

Sputnik-Ticker online, Logo

20.5.2020: Trump hetzt gegen China - das ist sein Wahlprogramm, um vom Labor in Maryland abzulenken:
„Chinas Inkompetenz verursachte den weltweiten Massenmord“ — Trump


========

Epoch Times online, Logo

21.5.2020: USA: Von Bill Gates finanziertes Virus-Tracking-Projekt von Arzneimittelbehörde gestoppt
https://www.epochtimes.de/politik/welt/usa-von-bill-gates-finanziertes-virus-tracking-projekt-von-arzneimittelbehoerde-gestoppt-a3245261.html

========

Uncut news
                    online, Logo

21.5.2020: Robert F. Kennedy Jr. wirft Dr. Fauci medizinische Vertuschung & Betrug vor!

<Robert F. Kennedy Jr. wirft Dr. Fauci medizinische Vertuschung & Betrug vor! Fauci “vergiftete eine ganze Generation von Amerikanern”.

Robert F. Kennedy, Jr

Robert F. Kennedy Jr. enthüllte beunruhigende Informationen über die medizinische Karriere von Dr. Anthony Fauci. Neben zwielichtigen Praktiken soll, der gefeierte Arzt, Fauci der eine Schlüsselrolle in der Politik der Vereinigten Staaten spielt in kostspieligen Vertuschungen bis zum Betrug verwickelt sein.

Kennedy beschrieb Fauci als einen Tyrannen am Arbeitsplatz, der die Karrieren von aufrechten Ärzten und Forschern ruiniert hat, um Skandale und kostspielige Katastrophen in der medizinischen Forschung am National Institute of Allergy and Infectious Diseases zu vertuschen, wo Fauci seit 1984 als Teil des National Institute of Health als Direktor tätig ist.
“Tony Fauci wollte nicht, dass die amerikanische Öffentlichkeit erfährt, dass er eine ganze Generation von Amerikanern vergiftet hat”, sagte Kennedy und behauptete, Fauci habe einen Informanten ins Visier genommen, welcher versuchte aufzudecken, dass das Blut mit tödlichen Stämmen belastet gewesen sei. Kennedy sagte, Fauci habe die Karriere des Arztes ruiniert und die entscheidende Forschung vertuscht. Und das war nur einer von Kennedys Angriffen gegen Fauci. Es gab noch mehr. Kennedy hatte in diesem Exklusivinterview auch Bill Gates, Big Pharma, die Medien und mehr im Visier. Höre dir die Radioshow in englisch an an.>

========

Journalistenwatch online, Logo

22.5.2020: Trump: Es wird in den USA keinen zweiten Lockdown geben

Einen zweiten Lockdown wegen Corona wird Amerika nicht durchleben müssen, das verkündete Präsident Donald Trump am Donnerstag bei dem Besuch einer Ford-Fabrik in Michigan. Bei einer sogenannten zweiten Welle werde es keinen erneuten Shutdown geben:...

=========



22.5.2020: Trump verspricht einen Boom nach dem Lockdown:
Statt Lockdown – „episches Comeback“: Trump erläutert US-Strategie in Corona-Krise


23.5.2020: Satanistin Melinda Gates will mit Vorwand Corona19 die ganze Welt mit Impfungen terrorisieren:
Melinda Gates – drängt auf globalen Impfstoff, während sie ein umgedrehtes Kreuz trägt


Video: Melinda Gates - drängt auf globalen Impfstoff

22.5.2020: Superreiche Amerikaner wegen Corona um fast halbe Billion Dollar vermögender geworden


RT Deutsch online, Logo

22.5.2020: Gewinne durch Quarantäne während Corona19-Panik: Amazon profitiert durch Versandhandel - Facebook und google im Internet: 
Land der unbegrenzten Ungleichheit: Bezos, Gates und Zuckerberg wurden in der Pandemie noch reicher

<Was haben die US-Amerikaner Jeff Bezos, Warren Buffett, Larry Ellison, Bill Gates und Mark Zuckerberg in der Krise gemein? Sie waren alle bereits vorher extrem wohlhabend, doch zwischen dem 18. März und dem 19. Mai erfuhr ihr Vermögen einen phänomenalen Zuwachs in Höhe von knapp 20 Prozent.

Das geht aus einer aktuellen Studie hervor, die am Donnerstag von Americans for Tax Fairness (ATF) (in etwa: "Amerikaner für Steuergerechtigkeit") und dem Institute for Policy Studies (IPS) unter dem Titel "A Tale of Two Crises – Milliardäre gewinnen, während Arbeitnehmer pandemische Schmerzen empfinden" veröffentlicht wurde.

Demnach konnte das kollektive Vermögen der genannten fünf Milliardäre ungefähr ab Beginn der Pandemie-Beschränkungen um insgesamt 75,5 Milliarden US-Dollar anwachsen. Angeführt wird die Liste von Amazon-Gründer Jeff Bezos, gefolgt von Microsoft-Magnat Bill Gates, was die Gesamtsumme betrifft, während in dem kurzen Zeitraum der Studie Mark Zuckerbergs Vermögen am meisten anstieg.

Das Gesamtnettovermögen der US-Milliardäre stieg in diesen Wochen um 434 Milliarden US-Dollar an. Die Forbes-Liste zählte im März 614 Milliardäre und zwei Monate später bereits 630.

Land der unbegrenzten Ungleichheit: Bezos,
                    Gates und Zuckerberg wurden in der Pandemie noch
                    reicher

Die Autoren betonen den schreienden Kontrast dieses Wachstums zur realen Situation der Mehrheit der US-Amerikaner. Während die Pandemie mehr als 90.000 das Leben kostete, haben sich im untersuchten Zeitraum fast 40 Millionen US-Amerikaner arbeitslos gemeldet.

Frank Clemente, Executive Director bei Americans for Tax Fairness:

Die Pandemie hat die tödlichen Folgen von Amerikas klaffender Wohlstandskluft offenbart, und Milliardäre sind das krasse Symbol dieser wirtschaftlichen Ungleichheit.

Doch ausgerechnet Amazon weigert sich, den Gefahrenzuschlag von 2 US-Dollar pro Stunde für Lagerarbeiter über Ende Mai hinaus zu verlängern. Derweil ist der enorme Reichtum von Jeff Bezos in nur zwei Monaten um fast 35 Milliarden Dollar angestiegen. Während die Milliardäre zumeist weiße Männer sind, trifft die medizinische und wirtschaftliche Krise vor allem Schwarze, Frauen und Niedriglohnarbeiter unverhältnismäßig stark.

Chuck Collins, Direktor des IPS-Programms zu Ungleichheit, nennt die Situation, welche durch die Pandemie deutlich wird, grotesk.

Während Millionen ihr Leben und ihren Lebensunterhalt als Ersthelfer und an vorderster Front riskieren profitieren diese Milliardäre von einem Wirtschafts- und Steuersystem, das darauf ausgerichtet ist, den Reichtum nach oben zu lenken."

Dass die Arbeiter an vorderster Front lediglich des Lobes reicher, jedoch nicht am wachsenden Vermögen beteiligt werden, kritisierte am Donnerstag auch der US-Senator Bernie Sanders. Er gewann Anfang Februar bei den Vorwahlen der diesjährigen Präsidentschaftskandidatur noch sehr viele Stimmen, vor allem unter jungen Amerikanern, musste dann aber hinter dem mittlerweile stark umstrittenen Kandidaten Joe Biden zurückstecken. Bei einer virtuellen Sitzung mit Fachleuten des öffentlichen Gesundheitswesens und Gewerkschaftsführern nannte Sanders es "widerlich", dass die Menschen nicht an diesem Reichtum beteiligt werden.>




Sputnik-Ticker online, Logo

Bankrott 23.5.2020: US-Autovermieter Hertz meldet in Corona-Krise Insolvenz an


========

Epoch Times online, Logo

Lockdown in Kalifornien 24.5.2020: Krimineller Lockdown macht Leute so depressiv, dass sie sich umbringen:
Dramatischer Anstieg von Selbstmorden in Kalifornien – Krankenhaus: „In vier Wochen so viele Suizide wie in einem ganzen Jahr“
https://www.epochtimes.de/politik/welt/dramatischer-anstieg-von-selbstmorden-nach-lockdown-in-kalifornien-krankenhaus-in-vier-wochen-suizide-wie-sonst-in-einem-ganzen-jahr-a3247819.html

<Im Buchtgebiet von San Francisco füllen sich derzeit die Krankenhäuser nicht mit Corona-Patienten – sondern mit Suizidfällen. US-Wissenschaftler gehen davon aus, dass in den kommenden Jahren 75.000 Menschen zusätzlich durch Selbstmord und Alkohol infolge der Corona-Krise sterben werden.

In San Francisco ist es während der Corona-Ausgangssperre zu einer dramatischen Zunahme von Suiziden gekommen. In den letzten vier Wochen hat es nach Angaben von Dr. Mike deBoisblanc, Leiter der Notaufnahme eines Krankenhauses in Walnut Creek so viele Suizidversuche gegeben wie sonst in einem ganzen Jahr.

„Das ist ohne Beispiel. Wir haben noch nie solche Zahlen in einer so kurzen Zeitspanne gesehen“, sagt deBoisblanc gegenüber dem Sender abc7.news.

Die Ausgangssperre sollte dazu dienen Leben zu retten. Doch statt des erwarteten Ansturms durch Corona-Patienten werden immer mehr Menschen eingeliefert, die sich das Leben nehmen wollen.

Krankenpflegerin: „So was habe ich noch nie zuvor erlebt“

Die Pflegerin Kacey Hansen des Krankenhauses in Walnut Creek erklärt: „Was ich jetzt gesehen habe, habe ich noch nie zuvor erlebt.“ Nicht nur, dass es viel mehr Suizide gebe als sonst, sie beobachte auch, dass sie weniger Menschen retten können.

Normalerweise würden suizidgefährdete Menschen ihren Mitmenschen ein Zeichen geben, einen sogenannten „Hilferuf“, so die Pflegerin. Diesmal sei das anders, sie wollten einfach sterben. Die Krankenpflegerin sagt:

Ich weiß, dass die soziale Isolation einen Preis hat. Das habe ich von Beginn an gewusst. Aber der Preis ist viel höher, als ich befürchtet hatte.“

Angesichts der Entwicklung hat sich das Krankenhaus entschieden, an die Öffentlichkeit zu gehen. Die Gefahr weiterer Suizide durch soziale Vereinsamung und Jobverlust würde die Gemeinde bedrohen, sagt DeBoisblanc.

Der Leiter der Notaufnahme plädiert dafür, die Ausgangssperre aufzuheben. Doch die Antwort der Regierung auf die Anfrage des Krankenhauses fiel negativ aus. Die Aufhebung der Ausgangssperre sei frühestens Ende Mai vorgesehen.

In den Medien wird daher zunehmend auf Beratungshotlines hingewiesen, um weitere Selbstmorde zu verhindern.

75.000 Tote Alkohol- oder Drogenmissbrauch durch Corona-Krise

In einer US-Studie von „Well Being Trust“ des Robert Graham Centers in Washington, über welche die „Tagesschau“ berichtet, gehen Wissenschaftler davon aus, dass in den nächsten Jahren bis zu 75.000 Amerikaner zusätzlich entweder durch Alkohol- oder Drogenmissbrauch oder durch Suizid ums Leben kommen werden.

Jobverlust und die damit verbundene Existenzängste führten am häufigsten zu Suizid, sagt Jack Westfall, Direktor des Robert Graham Centers. „Der zweite Faktor ist die tiefgreifende soziale Isolation. So etwas hatten wir in der Form noch nie. Weder hier in den USA, noch sonst irgendwo“, sagt er. Dieser begünstige Drogen- und Alkoholkonsum.

Hinzu kommt die Angst, dass man selbst oder ein Familienmitglied an COVID-19 erkranken könnte, sagt der Mediziner. Einige Bevölkerungsgruppen unterliegen einem höheren Selbstmord-Risiko.

„Am meisten betroffen sind Schwarze und Latinos, die Bevölkerung auf dem Land und Menschen mit niedrigem sozio-ökonomischen Status, die schneller arbeitslos werden“, ergänzt der Direktor des Robert Graham Centers. (nh)>

========

Volksbetrug.net online, Logo

Lockdown in Kalifornien 24.5.2020: Gesundheitsministerium in Ventury County will Spionage total und infizierte Leute aus den Häusern deportieren:
Wir holen euch zuhause ab!

https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2020/05/24/wir-holen-euch-zuhause-ab/

Der Direktor des Gesundheitsministerium in Ventury County, Kalifornien, Dr. Robert Levin kündigt ein Community-Contact-Tracing-Programm an, „das bestimmt zu etwas grösserem werden wird“. Sie wollen C-Verdachtsfälle aus ihren Häusern und Wohnungen abholen und in Quarantäne stecken. Dazu werden Tausende Leute eingestellt, um ‚diesen Job‚ zu erledigen. Das Programm soll womöglich auch auf die ganze USA ausgedehnt werden – zumindest wenn es nach dem Terroristen Levin geht.

Faschismus pur!

========

RT Deutsch online, Logo

Millionen US-Amerikaner beantragten auch in der vergangenen Woche Arbeitslosenunterstützung. Die Pandemie treibt die Wirtschaft weiter in den Ruin. Die Gesamtzahl der US-Arbeitslosenanträge in den vergangenen zwei Monaten beläuft sich bereits auf über 38 Millionen.

========

Seattle 25.5.2020: Da dreht einer durch und greift laufend Asiaten an - wegen Corona19 und Trumps Propaganda gegen China - die Polizei ist am Suchen:
Coronavirus Asian Couple Attacked by Xenophobe COVID-19's 'All Your Fault'
https://www.tmz.com/2020/05/25/seattle-police-searching-man-harasses-spits-asian-couple-coronavirus/

========

Journalistenwatch online, Logo

26.5.2020: USA: Lockdown treibt die Menschen in den Suizid!

RT Deutsch online, Logo

26.5.2020: USA: Protest gegen Corona-Maßnahmen – Viele sind "unnötig" gestorben oder Pleite gegangen


========







<<        >>

Teilen / share:

Facebook








Quellen




Fotoquellen
[1] https://vk.com/fritz1956#/fritz1956?z=photo463459746_457254737%2Fwall417878056_72367


20
                            minuten online, Logo  Schweinzer Fernsehen online, Logo    Journalistenwatch online, Logo   RT Deutsch
                      online, Logo    Epoch Times online, Logo  Sputnik-Ticker online, Logo  Legitim.ch
                      online, Logo    InfoSperber
                online, Logo         Kronenzeitung online, Logo      Volksbetrug.net online, Logo   Uncut news
                      online, Logo
  VK online, Logo   Facebook Logo   YouTube online,
                      Logo   
Schwarzer
                  Kaffee online, Logo  

n-tv
                        online, Logo  Spiegel online, Logo  Der
                        Standard online, Logo      ARD Logo  Frankfurter Allgemeine online, Logo
NZZ Logo

 
La
                  República del Perú online, Logo    Diario UNO
                  online, Logo    El
                  Comercio del Perú online, Logo       Wochenblitz
                  online, Logo  

^