Milan-Spiele Spieleversand


Milan-Spiele Spieleversand

Kontakt /
                      contact     Hauptseite / page
                      principale / pagina principal / home     zurück /
                      retour / indietro / atrás / back

Psychologie: Töchter und Väter - mit Literaturbeispielen. Index


Die verschiedenen Familienkonstellationen und Rollenspiele
zur Ausbildung einer ausgeglichenen Seele


Vater und
                              Tochter am Schultisch
Vater und Tochter am Schultisch
Vater mit
                              Tochter auf der Schulter
Vater mit Tochter auf der Schulter
Familie auf Velotour: Töchter
                                beobachten genau, wie sich
                                "Papa" verhält
Familie auf Velotour: Töchter beobachten genau, wie sich "Papa" verhält. Und ab der Pubertät geht die Tochter ihre eigenen Wege, dann sind solche Ausflüge eher seltener möglich.

Leider kommen die Töchter ab 11 in die Pubertät, und dann ist das Verhältnis zwischen Vater und Tochter nicht mehr so einfach wie hier auf den Fotos...

von Michael Palomino (2004 / 2007)

aus: von Linda Leonard; Kösel-Verlag, München, ohne Jahr


Suchmaschine auf dieser Webseite im gesamten Internet

Suchmaschine FreeFind,
                                        Logosite search by freefind
Teilen:

Facebook








Inhalt

1. Teil: Die Vaterfiguren als Faktor der Mädchenerziehung


Kapitel 1. Die Vaterfigur in der Pubertät der Tochter

Kapitel 2. Die Opferung der Tochter, des Weiblichen, in der Männerherrschaft
Literaturbeispiel: Euripides: "Iphigenie in Aulis"

Kapitel 3. Das ewige Mädchen
Literaturbeispiel: Gebrüder Grimm: Märchen "Dornröschen" und "Aschenputtel"

3.1. Das Püppchen
Literaturbeispiel: Henrik Ibsen: Schauspiel "Ein Puppenhaus"

3.2. Das Mädchen aus Glas
Literaturbeispiel: Tennessee Williams: Drama "Die Glasmenagerie"

3.3. Der Höhenflug: Donna Juana, Meisterin der Verkleidung
Literaturbeispiel: Anaïs Nin: Roman: "Ein Spion im Haus der Liebe"

3.4. Die Aussenseiterin: Der Aussenseiter-Vater produziert Aussenseiter-Töchter
Literaturbeispiel: "Puellae" bei Dostojewski

3.5. Die Heilung der Puellae
Literaturbeispiel: Gebrüder Grimm: "Rumpelstilzchen

Kapitel 4. Die geharnischte Amazone
Literaturbeispiel: June Singer: Buch: "Nur Frau - nur Mann?"

4.1. Der Superstar und Workaholic
Literaturbeispiel: Sylvia Plath: "Die Glasglocke"

4.2. Die pflichtbewusste Amazonen-Tochter
Literaturbeispiel: Jenny im Film von Ingmar Bergman: "Von Angesicht zu Angesicht"

4.3. Die stille, leidende Märtyrer-Amazone
Literaturbeispiel: Film von Fellini: "Julia und die Geister"

4.4. Die Märtyrer-Kriegerkönigin
Literaturbeispiel: C.S.Lewis: Roman: "Till We Have Faces" ["Bis wir Gesichter bekommen"]

4.5. Die Verzweiflung der geharnischten Amazone

4.6. Der Heilsweg der Amazone: Die Verwandlung

Kapitel 5. Die männlichen Figuren im weiblichen Innern: Der innere Mann

5.1. Die Puella und die Vorstellung vom perversen, alten Mann
Literaturbeispiel: Film: "Der letzte Tango in Paris"

5.2. Die Amazone und der innere zornige Junge, der als "Dummling" abgetan wird
-- der Fall von Verfasserin Leonard selbst
-- Literaturbeispiel: Gebrüder Grimm: "Die goldene Gans"

5.3. Entwicklung einer positiven männlichen Figur im Innern: der Mann mit Herz
-- Fall von Leonard: drei nette männliche Einbrecher

2. Teil. Die Schmerzen bei der Wandlung von Amazone / Puella in die Ganzheitlichkeit

Kapitel 6. Die Wut
Literaturbeispiel: Gebrüder Grimm: "Der Froschkönig"
Literaturbeispiel: Mythos von "Amor und Psyche"
Literaturbeispiel (extrem): Griechische Tragödie: "Medea"
Literaturbeispiel: griechische Sage: "Die Danaiden"

Kapitel 7. Tränen
Literaturbeispiel: Rilke: "Duineser Elegien" ("10 Elegien")
Literaturbeispiel: Gebrüder Grimm: "Ein Mädchen ohne Hände"

3. Teil: Die Heilung

Kapitel 8. Die Stärken des Weiblichen zur Heilung nutzen: Die Facetten des Weiblichen
Fall Leonard: Das Bild vom Kristall mit vielen Seiten

Kapitel 9. Die Erlösung des Vaters durch die Opfer-Tochter
Literaturbeispiel: Märchen aus Tadschikistan: "Das tapfere Mädchen"
Fall Leonard: Die Erlösung bei Autorin Leonard

9.1. Wünsche der Töchter an den Väter gemäss Leonard

9.2. Die Erlösung des Weiblichen im eigenen Innern

Kapitel 10. Die Entdeckung des weiblichen Geistes


Kommentar

Das Werk zeigt deutlich auf, wie Actio und Reactio zwischen Vater und Tochter positive oder negative Verhaltensmuster ergeben. Es ist in erster Linie die Aufgabe des Vaters, ein ausgeglichenes Leben zu erreichen, bevor er Kinder hat. An Märchenbeispielen und realen Beispielen werden Fehlentwicklungen und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt. Die Kapitel wurden in der ursprünglichen Reihenfolge belassen.

Michael Palomino
März 2004




Milan-Spiele Spieleversand


Milan-Spiele Spieleversand