Kontakt / contact     Hauptseite / Home     zurück / retour /
            indietro / atrás / back
zurück / retour / indietro / atrás / backvoriges / back     next / nächstesnext / nächstes

Teilen / share:

Facebook



Wahrheiten 19: Ein guter Kollege sagte mir - Bildung - Geist - Taten - Kapitalismus und Dummheit
Truths 19: A good friend told me - education - spirit - deeds - capitalism and stupidity




Erkenntnisse meines Kollegen N.R. (xxx)

(Der Kollege meint, die Welt sei noch nicht reif für die Wahrheit, also sollte sein Name nicht genannt werden, sonst sei er in Gefahr).

Wortschöpfung und Gegensatzpaar
"Traumpartner - Traumapartner"
N.R., 18.2.2005

Ernährung und Geist

"Der Körper ist kein Abfallsack."
Michael Palominoxxx, 10.10.2005

Das heisst: Man / frau soll nur hochwertige und biologische Nahrungsmittel essen, und "Abfall" (Wurst aus Fleischabfall etc.) soll man nicht essen.

Angst vor Veränderung
"Jemand, der Angst vor etwas Neuem hat, hat das Titanic-Syndrom."
Michael Palominoxxx, Oktober 2005

Raucherinnen
"Raucherinnen sind Tabaktanten."
Michael Palominoxxx, 15.10.2005

Wein und Champagner?
"Frankreich ist ein einziges Alkoholvolk."
Michael Palominoxxx, 15.10.2005

Saddam Hussein?
"Saddam ist gut: als Krokodilfutter."
Michael Palominoxxx, 1.11.2005

Eiffelturm
Im Traum ist jeder Turm ein männliches Organ. Dann ist der Eiffelturm eine Hormonstörung.
Michael Palominoxxx, Mai 2006

Pariserbrot
Im Traum ist auch das Pariserbrot ein männliches Organ. Da muss man zuerst eine Woche warten, bis er hart wird.
Michael Palominoxxx, Mai 2006
Cognitions from my friend (N.R.) xxx

(The friend means the World would not be ready for the truth, so his name should not be mentioned because otherwhise he would be in danger).

Neologism and pair of opposits
"Dream lover - traumatic lover"
Michael Palominoxxx, 18 Feb. 2005

Food and spirit

"The body is no garbage bag."
Michael Palominoxxx, 10 Oct. 2005

That means: One should only eat biological food of high quality, and "garbage" (sauceges of meat garbage etc.) one should not eat.

Fear from something new
"Somebody who is afraid from something new has got a Titanic syndrom."
Michael Palominoxxx, October 2005

Smoking women
"Smoking woment are tabacco aunts."
Michael Palominoxxx, 15 Oct. 2005

Wine and champaign?
"France is a total alcohol people."
Michael Palominoxxx, 15 Oct. 2005

Saddam Hussein?
"Saddam is good: as food for crocodiles."
Michael Palominoxxx, 1 Nov. 2005

Eiffel Tower
In the dream every tower is a masculin organ. So Eiffel Tower is a hormonal dysfunction.
Michael Palominoxxx, May 2006

Paris bread
In the dream also Paris bread is a masculin organ. But with this You have to wait a week first until it gets hard.
Michael Palominoxxx, May 2006
"Normale" Erkenntnisse: Bildung, Geist und Taten

Weiterbildung ist wichtig
"Wer nicht mit der Zeit geht, muss bald mit der Zeit gehen."
ARD: Börse im Ersten, 8.11.2005, 19:55-20:00

Karriere macht kriminell
"Wer Karriere macht, ist unersättlich."
Benno Berghammer; in: ORF1: Der Bulle von Bad Tölz, 8.11.2005

Krieg und Propaganda
"Die halbe Miete im Krieg ist die Propaganda."
Aldo Stern, 17.11.2005

Dr.-Titel
"Doktortitel schützt nicht vor Weiterbildung."
Michael Palomino, Dezember 2005

"Doktortitel schützt nicht vor dem Teufel."
Michael Palomino, Dezember 2005

Gott ist immer da
"Gott ist 24 Stunden online."
Nathalie, Dezember 2005

Glück
"Das Glück kommt oft durch eine Tür, von der man nicht wusste, dass man sie offen gelassen hat."
John Barrymore

Taten als Identität
"Wir sind, was wir tun und wir sind, was wir versprechen, niemals zu tun."
Jan Philipp Remtsma; ARD Weltspiegel, 18.12.2005

Ergänzung:
Und erst am Ende des Lebens kann man sehen, welche Versprechen eingehalten worden sind. Deswegen besteht der dauernde Kampf um Identität gegen Verleumdungen und Anfeindungen.
"Normal" cognitions: education, spirit and deads

Further education is important
"Who is not going with the time has to go some other time."
ARD: Bourse on the First, 8 November 2005, 19:55-20:00 MEZ

Carrier makes criminal
"Who makes carreer is insatiable."
Benno Berghammer; in: ORF1: The bull from Bad Tölz, 2005-11-8

War and propaganda
"Half of the success in war is based on the propaganda."
Aldo Stern, 17 November 2005

Doctoral level
"Doctoral level is no protection from further education."
Michael Palomino, December 2005

"Doctoral level is no protection from devil."
Michael Palomino, December 2005

God is always present
"God is 24 hours online."
Nathalie, December 2005

Luck
"Luck is often coming throuth a door of which one did not know that it had been left opened."
John Barrymore

Actions for identity
"We are what we do
and we are what we promise never to do."
Jan Philipp Remtsma, ARD World Mirror (Weltspiegel), 18 December 2005

Supplement:
And only at the end of the liefe one can see which promises had been kept. That's why there is an eternal fight for identity against calumnation and hostilities.
Erfolg
"Das Ziel ist das Ziel."
Christoph Blocher; In: Tagesschau, Schweizer Fernsehen SF1, 19.12.2005

Es ist leicht, einen Erfolg zu erringen, aber es ist eine Kunst, das Gleichgewicht zu finden, so dass der Erfolg auch ein Erfolg wird.
Michael Palomino, Januar 2006

Schule als Prävention
"Jede Schule ersetzt ein Gefängnis."
Weltspiegel: "China. Schule der Armen" [für Wanderarbeiterkinder]; ARD, 15.1.2005, 19:20-20:00

Die falsche Wahrheit auf dem Papier bei der Swissair
"Papiersanierung": Dies ist die Sanierung einer Firma durch Umstellungen in den Bilanzen, so dass ohne Aufwand bessere Resultate entstehen...
Karl Wüthrich, Liqidator der Swissair; In: CashTV; SF1, 22.1.2006

Ideen finden
Die besten Ideen kommen immer im Schlaf oder auf dem Spaziergang.
Michael Palomino 2006

Lebensrhythmus: Reden - schweigen
"Wer nicht zu schweigen versteht, tut mit seinem Leben das Gleiche, wie einer, der nur ausatmen wollte, nicht einatmen."
(R. Guardini: Tugenden, S.161)

Wenn ich spazieren gehe und kommuniziere, atme ich ein. Wenn ich schreibe, atme ich aus.
Michael Palomino 2006

"Versöhnen statt spalten."
Johannes Rauh; SF1, 10 vor 10, 27.1.2006

Kranke Manipulanten - Manipulation und Krieg sind Krankheiten
Manipulierte manipulieren und kopieren nur die Dressur ihrer Kindheit. Manipulieren ist eine Krankheit, wie auch Krieg eine Manipulation und eine Krankheit ist.
Michael Palomino 2006

Erfahrungen sammeln ist Einzelunterricht
Erfahrung ist die beste Lehrmeisterin, und das Gute daran ist:
Man bekommt stets Einzelunterricht...
Autor: Inge Meysel

Ein Geschäft kann ein Vergnügen sein
"Manchmal is a Gschäft a Vergnügen - und manchmal is a Vergnügen a Gschäft."
Frau Berghammer; In: Der Bulle von Bad Tölz: Sport ist Mord, 15.3.2006

Jeder Tag ist ein persönliches Geschenk
Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag.
Linda, 17.3.2006

Wir sind nicht auf der Welt, um so zu sein wie andere uns haben wollen!
Linda, 17.3.2006

"Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie ihr mich haben wollt."
Sokrates
Success
"The goal is the goal."
Christoph Blocher; In: Daily News (Tagesschau); Swiss TV1, 19 December 2005

It's easy to reach a success, but it's an art to find the balace so the success becomes a success.
Michael Palomino, January 2006

School as prevention
"Every school replaces a prison."
World Mirror: "China. Schools for the poor" [for children of migrating working people] (germ.: Weltspiegel: "China. Schule der Armen" [für Wanderarbeiterkinder]); ARD, 15 January 2005, 19:20-20:00

The wrong truth on the papers at Swissair
"Paper restructuring": This is the restructuring of a company by removals in the balance sheet, so there are better results coming out without efforts...
Charles Wüthrich, liquidator of the Swissair; In: CashTV; Swiss TV 1, 2006-01-22

Finding ideas
The best ideas always come in the sleep or during a walk.
Michael Palomino 2006

Rhythm of Life: To speak - to be silent
"Who cannot be quiet is doing with it's own life the same as someone who would only breathe out, not breathe in."
(R. Guardini: Virtues; German version: Tugenden, p.161)

When I take a walk and am making conversation, I'm breathing in. When I'm writing I'm breathing out.
Michael Palomino 2006

"Reconcile instead to split."
John Rauh; SF1, 10 before 10, 27 January 2006

Manipulating person - manipulation and war are illnesses
Manipulated persons are manipulating and are only copying the dressage of their childhood. To manipulate is an illness as war is a manipulation and an illness, too.
Michael Palomino 2006

To gain experience is individualised teaching
Experience is the best taskmaster, and the best of it is: One gets always individualised teaching.
Author: Inge Meysel

A business can be a pleasure
"Sometimes a business is a pleasure - and sometimes a pleasure is a business."
Miss Berghammern; In: The Bull of Bad Tölz: Sports are murder, 15 March 2006

Every day is a personal gift
You cannot begin your life, but you can begin every day a new day.
Linda, 17 March 2006

We are not on the world to be how the others want us to be.

Linda, 17 March 2006

"I'm not on the world to be how you want me to be."
Socrates
Weitere Erkenntnisse: Kapitalismus und Dummheit
Further cognitions: capitalism and stupidity
Kapitalismus: Geld muss in den Umlauf
"Kapital muss fliessen, sonst vermehrt es sich nicht."
in: Der Bulle von Bad Tölz. Krieg der Sterne 2004; ORF1, 21.3.2006

Kapitalismus: Schätze sammeln - spenden
Schätze auf der Erde sammeln heisst sparen. Schätze im Himmel sammeln heisst spenden, also Geld in Umlauf bringen.
Basileia, 2.4.2006

Kapitalismus: Die Gesetze erlauben den Massenmord
Die Mammon-Menschen produzieren mit Mammon-Gesetzen den globalen Massenmord auf dieser Erde.
Michael Palomino 2.4.2006

Kapitalismus: Onkel Dagobert ist ein katastrophales Vorbild
Vorbild Dagobert in seinem Geldhaufen geht ins Unterbewusstsein der Kinder und produziert Geizhälse und Sarkasten.
Michael Palomino 2.4.2006

Donald Duck hat immer grosse Pläne, verliert dabei aber immer Geld. Er scheint manisch-depressiv, und die Kinder lachen ihn aus.
Michael Palomino, 2.4.2006
Capitalism: Money has to float
"Capital has to float otherwise it will not augment oneself."
in: The Bull of Bad Tölz. Star Wars 2004 [orig.: Der Bulle von Bad Tölz. Krig der Sterne]; ORF1, 21 March 2006

Capitalism: Collect treasuries - to donate
To collect treasuries on Earth means to safe money. To collect treasuries in Heaven means to donate, so to circulate money.
Basileia, 2 April 2006

Capitalism: The laws allow mass murder
The mammon human beings are producing global mass murder on Earth by mammon laws.
Michael Palomino 2 April 2006

Capitalism: Oncle Dagobert is a catastrophic model
Model Dagobert with his pile of money is going into the subconscious of the children and is producing cheapskates and sarcastic people.
Michael Palomino, 2 April 2006

Donald Duck has great plans always but he always looses money. He seems to be manic-depressive, and his children are laughing at him.
Michael Palomino, 2 April 2006
Medizin macht krank
Die Bezeichnung "Schulmedizin" ist falsch, denn die alternative Medizin ist auch in Schulen lernbar.
Michael Palomino, 4.4.2006

Die "Schulmedizin" braucht kranke Menschen, um möglichst viele Medikamente zu verkaufen, und um möglichst viel Profit aus den Krankenkassen herauszuholen.
Michael Palomino, 4.4.2006

Freundeskreis hält gesund
"Wer Freunde hat, ist reicher als ein Zuckerfabrikant."
Kubanisches Sprichwort

Promenadologie: Spazieren bringt Erkenntnisse
"Spazierengehen bringt nicht nur den Körper, sondern auch den Geist in Schwung. Schon die Philosophen der griechischen Antike hätten im Gehen nachgedacht, erklärt Weisshaar. Mit den Füssen auf dem Boden, dem Kopf in aufrechter Haltung und dem Körper in gleichmässiger, steter Vorwärtsbewegung - da klärten sich viele Fragen."
Bertram Weisshaar, Spaziergangforscher; In: Erkenntnis im Vorübergehen; Zeitschrift "Mobil" der Deutschen Bahn, 04/2006

Hirnlose merken nicht, dass sie hirnlos sind
"Wär e ckes Hirni het, dä cha das nid mercke, dass er e ckes Hirni het,  wiu er ebe cke Hirni het. Das giut für Männer u Froue gliich."

"Lüt ohni Hirni cha me nur mit Polizei korrigiere, süsch gloube si's nid."

Michael Palomino, 18.4.2006


IQ richtig einsetzen
"Ob hoher oder niedriger IQ ist nicht so entscheidend. Die Ausrichtung des IQ ist das Entscheidende. Den IQ konstruktiv im Sinne aller einzusetzen ist eine Kunst. "
Michael Palomino, 18.4.2006

Sex...
"Sex macht gesund, Frauen machen krank."
Michael Palominoxxx 24.4.2006

Kopftuch...
"Türken lieben den Kopftuch-Pop."
Michael Palomino, 24.4.2006

Die Welt der Hirnlosigkeit
"Die Welt ist zu dumm, um gescheit zu werden."
Michael Palomino, 25.4.2006
Medicine makes ill
The definition "recognized medicine" is false because alternative medicine can be lerned in schools, too.
Michael Palomino, 4 April 2006

The "recognized medicine" needs ill people to sell as many medicaments as possible to have the best profit of them by making cash by the health insurances.
Michael Palomino, 4 April 2006

Circle of friends keeps healthy
"Who has friends is richer than a shugar factory owner."
Cuban saying

Promenadology: A walk brings cognitions
"To go for a walk is not only moving the body but also the spirit. Already the philosophers of the Greek antique had reflected by walking, declears Weisshaar. With the feet on the ground, with the head in an upright posture and with the body in a regular steady moving forward  - so many questions find a solution."
Bertram Weisshaar, walking researcher; In: Cognition by passing by (orig.: Erkenntnis im Vorübergehen); magazine "Mobil" of German Railway, April 2006

Brainless people cannot realize that they are brainless
"Ho hasn't got any brain cannot realize that he hasn't got any brain because he just hasn't got any brain. This is the same for men and women."

"Brainless people can only be corrected by police otherwhise they don't believe it."

Michael Palomino, 18 April 2006

To use IQ right
"If the IQ is high or low is not so crucial. The orientation of the IQ is the crucial thing. To use IQ in terms of all is an art."
Michael Palomino, 18 April 2006

Sex...
"Sex makes healthy, women make ill."
Michael Palominoxxx, 24 May 2006

Headscarf...
"Turks love the headscarf fuck."
Michael Palomino, 24 May 2006

World of brainlessness
"The World is too stupid to become long-headed."
Michael Palomino 25 May 2006


zurück / retour / indietro / atrás / back
voriges / back
    next / nächstesnext / nächstes






^