Bio-Rohkost-Produkte und mehr - kommt mit der Post!
Gesunde und vegane Schokolade

Heilung+Vorbeugung durch Nahrung - Regenbogenkreis - Lübeck - Versand: Ganz Europa - Webseite: Dt.
Rohköstlichkeiten
Regenwaldprodukte
Algen (Ausleitung)
Energetisierung von Wasser
Bücher+DVDs (Kochen+Heilen)
Kontakt / contact     Hauptseite / page
                principale / pagina principal / home     zurück / retour / indietro / atrás / back
ENGL - ESP - F
<<     >>

pH-Wert und Natron (Sodium-Bicarbonat, Natriumhydrogencarbonat)

2. Natron - die Produktion von Bicarbonat im Körper selbst - die Heilung saurer Körper mit Natron - Nebenwirkungen und Kontraindikationen - Alkalose

Natron (Sodium-Bicarbonat) als ein Element der Nahrungsmittel-Medizin - Die Heilung saurer Körper mit Natron etc.: Natron und seine Wirkungen: Mehr Sauerstoff im Blut etc. - Nebenwirkungen und Gegenindikationen für Natron (Sodium-Bicarbonat - bei normaler Einnahme über den Mund oder über die Haut mit Bädern) - Kontraindikationen für Natron (Sodium-Bicarbonat) speziell für Spritzen, Infusionen etc. - Alkalose

  von Michael Palomino (2016, mit der Heilerfahrung von September 2016)

aus: Mr. Mark Sircus: Sodium-Bicarbonate. Nature's unique first aid remedy; SquareOne Publishers 2014; ISBN 978-0-7570-0394-3

Teilen / share:

Facebook




Natron (Sodium-Bicarbonat) als ein Element der Nahrungsmittel-Medizin -- Die Geschichte des Natrons (Sodium-Bicarbonat) -- Backpulver mit Natron (Sodium-Bicarbonat) - oder pures Natron -- Produkte und Backpulver-Marken -- Natron gleicht die Säure im Körper aus -- Die Dosierung von Natron (Sodium-Bicarbonat) und mögliche Mischungen mit anderen Bicarbonaten -- Alle Bicarbonate -- Zeitplan der Natron-Therapien -- Der Zellstoffwechsel - bewirkt Säureabfall - Bicarbonate kommen und entfernen den Säureabfall (!) -- Ausgleichende Wirkung mit Natron (Sodium-Bicarbonat) -- Die Einnahme von Natron (Sodium-Bicarbonat) -- Allgemeine Wirkungen von Natron (Sodium-Bicarbonat) -- Die Natron-Lösung wird im Darm direkt aufgenommen und absorbiert -- Die verschiedenen Fälle mit Natron (Sodium-Bicarbonat) im Magen -- Leerer Magen, nüchterner Magen (2 Stunden nach dem Essen) -- Leerer, saurer Magen (2 Stunden nach dem Essen) -- Gefüllter Magen und Magensäure -- Natron in einem Magen mit normalem Essen -- Natron (Sodium-Bicarbonat) = basischer Puffer -- Rattenexperiment - 99% der menschlichen DNA

Nieren, Bauchspeichelrüse, Hirn, rote Blutkörperchen: Natron wird im menschlichen Körper selbst produziert: in den Nieren, in der Bauchspeicheldrüse, im Hirn und in den roten Blutkörperchen -- Man nehme eine Tasse mit Natron (Sodium-Bicarbonat) -- Wenn Nieren und Bauchspeicheldrüse ausfallen - dann fehlt Bicarbonat (!) -- Ozeanwasser (Meerwasser)=alkalisch basisch mit Bicarbonat-Ionen - für Blutserum

Die Heilung saurer Körper mit Natron etc.: Natron und seine Wirkungen: Mehr Sauerstoff im Blut etc. -- Die Harnsäure runterholen braucht eine sehr natürliche Diät -- Natron und die Auswirkungen in einem basischen Körper -- Backpulver mit Hauptbestandteil Natron -- Das Arbeitstier Natron (Sodium-Bicarbonat) - der Hausmeister

Nebenwirkungen und Gegenindikationen für Natron (Sodium-Bicarbonat - bei normaler Einnahme über den Mund oder über die Haut mit Bädern) -- Personen und Umstände, wo eine Behandlung mit Natron (Sodium-Bicarbonat) vorsichtig angegangen werden soll -- Hohe Dosen mit Natron (Sodium-Bicarbonat) und Nebenwirkungen -- Überdosis Natron (Sodium-Bicarbonat) -- Langanhaltende Behandlung mit Natron (Sodium-Bicarbonat) -- Jegliche Natron-Behandlung in den folgenden Fällen vermeiden: Bei Anti-Natron-Diät, Alkohol, Bartter und Gitelman -- Natron auf vollen Magen und der mögliche Magenriss -- Kinder unter 5 mit Natron -- Kombinationswirkungen von Natron mit Giftpillen der giftigen Rothschild-Pharma-"Medizin"

Kontraindikationen für Natron (Sodium-Bicarbonat) speziell für Spritzen, Infusionen etc.

Alkalose: Symptome, Heilung und Vermeidung -- Die Auswirkungen einer Alkalose


2. Natron - die Produktion von Bicarbonat im Körper selbst - Kontraindikationen - Alkalose

Allgemeine Angaben über Natron (Sodium-Bicarbonat)

Natron (Sodium-Bicarbonat) als ein Element der Nahrungsmittel-Medizin

Sodium-Bicarbonat ist ein Element der Nahrungsmittelmedizin, das sehr sicher wirkt (S.173). Zitat:

"Die Angaben der Natur-Schulmedizin sind sehr stark und zugleich ausserordentlich sicher, weil die Mittel der Nahrungsmittelmedizin verwendet werden - und nicht die Pharmapillen. Es basiert alles auf Wasser und hochkonzentrierter Nährstoffmedizin, nicht auf Chemikalien, und die herausragenden Vertreter sind
-- Magnesiumchlorid
-- Magnesiumbicarbonat
-- Sodiumbicarbonat (Natron)
-- Selen
-- Schwefel
-- Jod und
-- Glutathloin.

Vitamin C kann dieser Liste ebenfalls noch hinzugefügt werden." (S.173)
(Original Englisch: "The Natural Allopathic Medicine protocol is powerful and at the same time extraordinarily safe because nutritional medicines, not pharmaceuticals, are employed. They are water-based highly concentrated nutritional medicines, not chemical, and the supreme ones are magnesium, chloride, magnesium bicarbonate, Sodium-Bicarbonate (baking soda), selenium, sulfur, iodine, and glutathoine. Vitamin C can be added to that list." (p.173)
Heileffekte all dieser Elemente der Nahrungsmittelmedizin sind die Heilung von
-- "Krebs
-- Diabetes
-- Erkältung
-- Störungen im Nervensystem (neurologische Störungen)
-- Herzkrankheiten und
-- Infarkte." (S.173)
(Original Englisch: "cancer,  diabetes, flu, neurological disorders, heart disease, and stroke." (p.173)
Weitere Heileffekte sind
-- Anti-Aging
-- Optimierung der Muskelsystem für SportlerInnen
-- Schönheit (S.174).

Der kombinierte Gebrauch dieser Heilmittel macht sie sehr stark - und das Erlernen der Wirkungen sowie die Handhabung sind kinderleicht (S.173). Zitat:

"Wenn sie kombiniert gebraucht werden, stellen sie eine neue Form von Medizin dar, die sehr stark und einfach zu erlernen ist." (S.173)
(Original Englisch: "When used in combination with each other, they constitute a new form of medicine that is powerful yet easy to learn." (p.173)

Generell werden Mineralien in Form von Flüssigkeiten besser aufgenommen als in Pillenform. Jede Pille wirkt also weniger effektiv als ein Bad mit Natron (Sodium-Bicarbonat) oder Öle mit Bicarbonat für Massagen (S.170).

Die Geschichte des Natrons (Sodium-Bicarbonat)

Natron ist ein chemisch aktives, weisses Pulver. Die Lagerung muss an trockenen Plätzen ohne Sonnenlicht und bei moderaten Temperaturen sein (S.159).

Natron wurde schon im pharaonischen Ägypten für Mumifizierungen verwendet. Der weltweite Gebrauch wurde dann in der Bäckerei eingeführt. Natron ist seit 1775 im Handel. Die Marke "Arm&Hammer" in den "USA" wurde 1867 eingeführt (S.47,54).

[Backpulver mit Natron (Sodium-Bicarbonat) - oder pures Natron]

Natron (Sodium-Bicarbonat) ist der Wirkstoff. Backpulver ist eine Kombination, worin Natron als Hauptwirkstoff enthalten ist, kann aber auch Aluminium enthalten (S.168).

[Also: Im Backpulver ist Natron der Hauptbestandteil. Es kommt nicht sehr drauf an, ob man Backpulver oder reines Natron einnimmt. Die Wirkung ist dieselbe. Man muss aber darauf achten, dass das Backpulver nicht mit Aluminium verunreinigt ist. Wer reines Natron einnimmt, der / die geht auf Nummer sicher].

Produkte und Backpulver-Marken

In den [kriminellen Reptilien-Rockefeller]-"USA" sind die beiden Backpulvermarken "Bob's Red Mill" oder "Arm&Hammer" aluminiumfrei. Die Marke "Arm&Hammer" wird von der Firma "Church&Dwight" hergestellt, die von Austin Church und John Dwight gegründet wurde (S.167). Das Backpulver "Bob's Red Mill" kostet 2,61$ pro Pfund, "Arm&Hammer" ist billiger. Somit ist es die billigste Medizin der ganzen Welt (S.168).

[Dies ist der Preis für die "USA". In anderen Ländern, die billiger sind, kostet das Kilo Natron für die Bäckereien noch weniger].

Natron gleicht die Säure im Körper aus

Natron provoziert mehr Sauerstoff in den Zellen und dann heilen sich die Zellen von selbst (S.174). Zitat:

"Sauerstoff ist überall rund um uns, aber kaum jemand kriegt genug davon. Es ist ein Paradox, das nur wenige verstehen, aber deswegen ist Natron eine solch wundervolle Medizin. Es gibt den sofortigen Zugang zu mehr Sauerstoff, weil die Bicarbonate / CO2 die Blutgefässe erweitern, so dass [im gesamten menschlichen Körper] mehr Blut und Sauerstoff verteilt wird." (S.174)
(Original Englisch: "Oxygen is all around us, but hardly anyone gets enough. It is a paradox that few understand, but it is the reason that Sodium-Bicarbonate is such a wonderful medicine. It gives one instant access to more oxygen because the bicarbonates / CO2 dilate the blood vessels, ensuring more blood and oxygen get delivered." (p.174)
Mit Natron (Sodium-Bicarbonat) steigen in den meisten Geweben die pH-Werte [und die Sauerstoffwerte] (S.156). Natron ist "eines der sichersten medizinischen Mittel" ("one of the safest medicines") (S.160). Tiefe CO2-Werte und tiefe Blut-pH-Werte werden korrigiert (S.156).

Natron ist ein Gegenmittel gegen Säuren (Antazid), das die Säureproduktion blockiert und die Aufnahme von Folsäure verhindert. Deswegen sollte eine langanhaltende Natron-Therapie mit Folsäure ergänzt werden (S.160).

Der Naturarzt Nabadalung sagt es einfach so: Man nehme Natron, wenn der Körper sauer ist, um den sauren Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen (S.144). Zitat:

"Naturheilkundler Parhatsathid Nabadalung meint: "Der beste Moment, um es einzunehmen, ist immer dann, wenn dein pH-Wert am sauersten ist, und das ist während der Nacht. Es wird am besten dann eingenommen, wenn der pH-Wert im Urin um 5,6 bis 5,9 ist. Wenn der pH-Wert aber darunter liegt, dann ist etwas Basisch-Alkalisches gefragt, das noch stärker ist." (S.144)
(Original Englisch: "Naturopath Parhatsathid Nabadalung says, "The best time to take it is whenever your pH is most acidic, which is during the night. It is best used when pH is around 5.6 to 5.9 (urinary). However, if the pH is below that, then somewhat stronger alkalinity is needed." (p.144)

Die Dosierung von Natron (Sodium-Bicarbonat) und mögliche Mischungen mit anderen Bicarbonaten

Natron (Sodium-Bicarbonat) wird immer in kleinen Dosen eingenommen, weil dann der Magen nicht zu sehr provoziert wird, mehr Magensäure zu produzieren (S.159).

Man mische Natron-Pulver immer vollständig im Wasser auf (S.156).

Wenn man einmal eine Einnahme vergessen hat, dann nimmt man es einfach dann ein, wenn die Erinnerung kommt und fährt dann mit dem normalen Rhythmus der Einnahmen fort (S.159).

Generell ist die Dosierung 1 Teelöffel in einem Glas Wasser 2 bis 3mal pro Tag (S.144). Für einen Sportler sind 300mg pro kg Körpergewicht richtig. Das heisst:
-- für eine/n SportlerIn von 50 kg Körpergewicht: 15 Gramm Natron (Sodium-Bicarbonat)
-- für eine/n SportlerIn von 100 kg Körpergewicht: 30 Gramm Natron (Sodium-Bicarbonat) (S.153).

Die Einnahme muss 1 Stunde vor oder 2 Stunden nach dem Essen erfolgen (S.149) [am besten nüchtern], und Zuckermelasse etc. kann hinzugefügt werden, zum Beispiel die dreifache Menge, wie es Bill Henderson empfiehlt (S.144).

Alle Bicarbonate

Die verschiedenen Bicarbonat-Salze provozieren generell eine Erhöhung des pH-Werts in allen Körperflüssigkeiten (S.165). Zitat:

"Die beste Wirkung der Bicarbonats-Einnahme ist die Veränderung des Säure-Basen-Verhältnisses, ebenso wird der Blut-pH-Wert und die Bicarbonat-Konzentration in biologischen Flüssigkeiten verändert." (S.165)
(Original Englisch: "The most important effect of bicarbonate ingestion is the change in acid-base balance, as well as blood pH and bicarbonate concentration in biological fluids." (p.165)

Zeitplan der Natron-Therapien

Natron-Therapien können mehr oder weniger intensiv sein. Der normale Durchschnitt ist eine Einnahme 2 bis 3mal pro Tag; wenn aber nur 1/2 Teelöffel eingenommen wird, dann ist bis 7mal täglich möglich. Oder es kann auch so sein:
-- die erste Woche 3mal täglich
-- die zweite Woche 2mal täglich, und
-- die dritte Woche 1mal täglich (S.144).

Während einer Natron-Therapie sollte man den pH-Wert täglich messen, um zu kontrollieren, ob man den angestrebten pH-Wert auch erreicht (S.144).

[Den pH-Wert wird am präzisesten mit einem elektrischen pH-Messapparat gemessen].

Der Zellstoffwechsel - bewirkt Säureabfall - Bicarbonate kommen und entfernen den Säureabfall (!)

Natron neutralisiert die Säuren im Körper (S.104).

Eine Natron-Therapie ist wie eine natürliche Chemotherapie (S.67).

Säuren im Körper sind normal und kommen vom Zellstoffwechsel: Die Zellen produzieren immer Säureabfall, der dann entfernt werden muss (S.59). Natron (Sodium-Bicarbonat) provoziert höhere pH-Werte. Die Zellen erhalten dann [vom Blut her] Sauerstoff, der den Säureabfall verarbeitet (S.67). Also, Natron putzt die Gifte weg wie ein Hausmeister, und dann wird noch eine basisch-alkalische Spur drübergezogen (S.59). Zitat:

"Ein Hausmeister putzt die Gifte weg. Dieser Hausmeister schützt die Gewebe und und hinterlässt eine basisch-alkalische Spur hinter sich, um alles sicher und sauber zu halten. In der Medizin ist Natron das Putzmittel, das schon seit Jahrzehnten bewiesenermassen einen vertrauensvollen Dienst tut." (S.59)
(Original Englisch: "A janitor sweeping toxins away. this janitor protects tissues and leaves an alkaline trail behind to make sure everything stays clean. In medicine, Sodium-Bicarbonate is the cleaning agent proven loyal through decades of faithful service." (p.59)
Bicarbonat-Ionen sind die Prävention gegen saure Körper und halten die Enzym-System in Schwung (S.104). Zitat:

"Das Vermeiden und die Prävention saurer Bedingungen im Körper ist absolut essentiell, um eine optimale Gesundheit zu erreichen, weil die Aktivitäten von fast allen Enzymsystemen im Körper durch ein Übermass an Säuren davon negativ beeinflusst werden." (S.104)
(Original Englisch: "The avoidance and prevention of acid conditions in the body are highly essential for optimum health because the activities of almost all enzyme systems in the body are affected detrimentally [damaging] by excess acid." (p.104)

Ausgleichende Wirkung mit Natron (Sodium-Bicarbonat)

Die Werte in den Körperflüssigkeiten werden optimiert. Die Kanäle für die Nervensignale werden wiederhergestellt. Körperflüssigkeiten und Blutdruck werden reguliert, Muskeln und Nerven laufen sauber, was vor allem Sportlern [und allen Leuten mit schweren, körperlichen Arbeiten] zugute kommt etc. (S.18).

Ein saurer, menschlicher Körper wird wieder in seinen Ursprungszustand [der Kindheit] gebracht, das Aussehen der Enzyme und des Substrats ändern sich (S.12).

Die Einnahme von Natron (Sodium-Bicarbonat)

-- Natron (Sodium-Bicarbonat) oral über den Mund einzunehmen ist ganz einfach mit Natron in einer Wasserlösung, aufgelöst in Wasser. Das kann JEDER und so kann sich JEDER heilen, zum Beispiel Krebs in 8 Tagen wegheilen (S.143) [90% der Fälle heilen mit Natron in 10 bis 30 Tagen, der Rest heilt mit Blutgruppenernährung, Rohkost und Fruchtextrakten]
-- Natron (Sodium-Bicarbonat) kann als Lösung in Wasser aufgelöst auch über einen Spray (Zerstäuber) eingenommen werden. Es wird ein kleiner Nebel in den Mund gesprüht, und das kann JEDER handhaben und kann sogar bei BABYS angewandt werden (S.129-132)
-- und dann ist da noch die intravenöse Gebrauchsmethode mit Natron (Sodium-Bicarbonat) mit Spritze und Infusion, das kompliziert und teuer ist, aber die Wirkung tritt dann noch schneller, innert Minuten oder wenigen Stunden ein (S.143) [90% Erfolgsquote].

Allgemeine Wirkungen von Natron (Sodium-Bicarbonat)

-- der pH-Wert steigt (S.60), [alle 3 Tage steigt der pH-Wert um 1 Punkt]
-- bei einem steigenden pH-Wert bekommen die Körperzellen mehr Sauerstoff (S.67), die Körperzellen werden mit Sauerstoff gesättigt (S.133) - und es werden immer mehr Säuren neutralisiert [bzw. in CO2 umgewandelt und über die Lunge ausgeatmet und so entfernt] (S.67)
-- das Immunsystem wird stärker (S.66)
-- Bakterien werden abgetötet [durch das stärkere Immunsystem] (S.60)
-- Pilze werden ebenfalls abgetötet [durch das stärkere Immunsystem] (S.60), Natron wirkt also auch wie ein Anti-Pilz-Mittel (S.113).

Die Behandlung mit Natron (Sodium-Bicarbonat) kann nach einer Pause von 2 Wochen wiederholt werden (S.67). [Die erste Behandlung dauert 10 Tage, wenn dies für eine komplette Heilung nicht ausreicht, macht man eine Pause von 10 Tagen und hängt eine weitere Behandlung von 10 Tagen an - eine "zweite Runde"].

Im selben Zeitraum, als Patienten mit Natron einen pH-Wert von pH6,5 erreichten, erreichten Patienten mit Sodiumchlorid nur einen pH-Wert von 5,6 (S.101).

Die Natron-Lösung wird im Darm direkt aufgenommen und absorbiert

In einem leeren Magen werden Flüssigkeiten nicht festgehalten, sondern die Flüssigkeiten passieren den leeren Magen und landen direkt im Darm, wo sie absorbiert werden. Bei nüchternem Magen bzw. leerem Magen haben Natron-Lösungen somit KEINE Auswirkungen auf die Säureproduktion im Magen. Auch wässrige Lebensmittel werden im Magen aufgespalten, die Fasern bleiben, und die Wasserlösungen werden dem Darm weitergegeben und dort verarbeitet (S.53).

Der saure Magen hat einen generellen, sauren pH-Wert von pH4. Der Magen produziert Salzsäure (Chlorwasserstoffsäure), um das Essen zu verdauen. Wenn basisches Wasser auf Lebensmittel im Magen trifft, provoziert dies im Magen das vermehrte Ausscheiden der Magensäure (Salzsäure) (S.111).
Die verschiedenen Fälle mit Natron (Sodium-Bicarbonat) im Magen

Leerer Magen, nüchterner Magen (auch: 2 Stunden nach dem Essen):
Wenn Natron (Sodium-Bicarbonat) auf einen nüchternen Magen ohne Lebensmittel trifft, putzt das Natron den Magen und löst den Schleim auf - und das Natron wird direkt ins Blut aufgenommen - und der pH-Wert steigt (S.50).

Wenn der Magen auf diese Weise vor dem Schlafengehen oder vor dem Frühstück mit Natron durchgeputzt wird, werden Säuren und Schleim entfernt (S.50).

Leerer, saurer Magen (2 Stunden nach dem Essen): Eine Natron-Lösung (mit Sodium-Bicarbonat) auf einen leeren, sauren Magen neutralisiert die organischen Säuren und reduziert die Gase, sammelt Gase im Magen und in den Eingeweiden an. Ein saurer Magen sollte sein Natron 1 Stunden vor den Mahlzeiten und eventuell auch 2 Stunden nach den Mahlzeiten erhalten, um Säuren zu eliminieren (S.50).

Generell ist das Vorkommen von zu viel Säure im Magen eher selten. Oft werden Säuren nur zur falschen Zeit abgesondert (S.52).

Gefüllter Magen und Magensäure
Wenn man im Mund das Essen kaut, provoziert dies ans Gehirn Signale und das Gehirn gibt dem Magen das Signal, den Magensaft vorzubereiten. Wenn dann das Essen den Magen erreicht, wird nochmals mehr Magensäure produziert (S.53). Magensäure (Salzsäure, HCL) wird also auf Abruf produziert (S.54).

Salzsäure (HCL) ist aus Kohlendioxid (CO2) und Wasser (H2O) zusammengesetzt, mit einer Komponente Natriumchlorid (NaCL) oder Kaliumchlorid (KCL) (S.54).

Natron in einem Magen mit normalem Essen: Der Magensaft beinhaltet Salzsäure, die manchmal sehr sauer ist, und entsprechend kann der pH-Wert dann bis auf pH2 runtergehen. Wenn Mägen nicht genug sauer sind, geben manche Ärzte dann Salzsäurepillen (S.51).

Wenn nun Natron in einen gefüllten Magen mit normalem Essen kommt, so macht das Natron folgendes:
-- das Natron bewirkt, dass der Magen die Sekretion des Magensafts verringert
-- das Natron neutralisiert einen Teil der Salzsäure
-- das Natron befreit das Kohlendioxid [das über die Lungen dann ausströmt und verschwindet]
-- das Natron wird vom Körper selbst nicht als Natron aufgenommen, sondern als Natronchlorid (S.50).

[Also hat Natron nicht denselben, heilenden Effekt, wenn Essen im Magen ist (!)].

Wenn man eine optimale Wirkung erreichen will, dann muss man nach einer Mahlzeit 2 Stunden warten, für eine gewisse Wirkung mindestens 30 Minuten (S.50).
Natron (Sodium-Bicarbonat) = basischer Puffer

Natron (Sodium-Bicarbonat) löst Säureabfall auf und produziert dabei CO2, das über die Lungen ausgeschieden wird (S.45).

Rattenexperiment - 99% der menschlichen DNA
Generell werden manchmal Rattenexperimente durchgeführt (S.46), weil 99% der DNA des Menschen mit den Ratten übereinstimmt (S.3).


Bio-Rohkost-Produkte und mehr - kommt mit der Post!
Gesunde und vegane Schokolade

Heilung+Vorbeugung durch Nahrung - Regenbogenkreis - Lübeck - Versand: Ganz Europa - Webseite: Dt.
Rohköstlichkeiten
Regenwaldprodukte
Algen (Ausleitung)
Energetisierung von Wasser
Bücher+DVDs (Kochen+Heilen)


Nieren, Bauchspeichelrüse, Hirn, rote Blutkörperchen

Natron wird im menschlichen Körper selbst produziert: in den Nieren, in der Bauchspeicheldrüse, im Hirn und in den roten Blutkörperchen

Nieren: Die Nieren produzieren Bicarbonat selbst. Und Bicarbonat ist gleichzeitig ein Schutz für die Nieren. Die Nieren produzieren ungefähr 250g Bicarbonat pro Tag (S.43). Zitat:

"Die Nieren allein produzieren ungefähr 250 Gramm (etwa ein halbes Pfund) Bicarbonat pro Tag, um die Säuren im Körper zu neutralisieren." (S.43)
(Original Englisch: "The kidneys alone produce about two hundred and fifty grams (about half a pound) of bicarbonate per day in an attempt to neutralize acid in the body." (S.43)
Die Nieren kontrollieren auch den Bicarbonat-Gehalt im Blut. Je nachdem wird mehr Bicarbonat produziert oder mehr Bicarbonat über den Urin ausgeschieden (S.43). Zitat:

"Die Nieren überwachen und kontrollieren den Säuregehalt des "Säure-Basen"-(pH)-Gleichgewichts im Blut. Wenn das Blut zu sauer ist, produzieren die Nieren Bicarbonat, um den pH-Wert im Blut auszugleichen. Wenn das Blut zu basisch ist, scheiden die Nieren Bicarbonat über den Urin aus, um die Balance wiederherzustellen." (S.43)
(Original Englisch: "The kidneys monitor and control the acidity or "acid-base" (pH) balance of the blood. If the blood is too acidic, the kidney makes bicarbonate to restore the bloods pH balance. If the blood is too alkaline, then the kidney excretes bicarbonate into the urine to restore the balance." (p.43)
Die Nieren verarbeiten die harten Säuren, die Schwefel, Natrium und Stickstoff enthalten. Mittels eines basischen Minerals werden sie allesamt neutralisiert (S.44).

[Das Buch gibt nicht an, um welches basische Mineral es sich in den Nieren handelt].

Bei Nieren, die nicht funktionieren, handelt es sich um ein "Nierenschwäche". In solchen Fällen können die Säuren nicht genügend verarbeitet werden, oder können überhaupt nicht mehr verarbeitet werden, so dass eine Übersäuerung aufgrund des Fehlens von Bicarbonat und aufgrund der fehlenden Ausscheidung von Säuren eintritt (S.46).

Alte Leute haben ungenügende Nierenfunktionen, die dann wie ein "Nierenschwäche" wirkt (S.46). [Alte Leute sollten also auf keinen Fall den Abfallfrass der "westlichen" Rothschild-Zivilisation mehr essen].

Bauchspeicheldrüse (Pankreas): Die Bauchspeicheldrüse produziert für Verdauungszwecke Enzyme und Bicarbonat, die dann die Säuren abbauen (S.43). Die Bauchspeicheldrüse produziert jeden Tag ungefähr 3 Liter Bauchspeicheldrüsenflüssigkeit, die viel Bicarbonat enthält (S.105). Zitat:

"Die Bauchspeicheldrüse produziert täglich ungefähr 3 Liter Bauchspeicheldrüsenflüssigkeit, die viel Bicarbonat enthält." (S.105)
(Original Englisch: "Pancreas produces each day about three liters of pancreatic fluid which is rich in bicarbonate." (p.105)
Gehirn: Das Gehirn produziert ebenfalls Bicarbonat: "Ausserdem produziert das Hirn täglich einen halben Liter Gehirn-Rückgrat-Flüssigkeit, die viel Bicarbonat enthält." (S.105)
(Original Englisch: "In addition, the brain produces each day about half a liter of cerebrospinal fluid, which is rich in bicarbonate." (p.105)
Rote Blutkörperchen: Die roten Blutkörperchen produzieren ebenfalls Bicarbonat (S.105).

Mit dieser natürlichen Bicarbonat-Produktion in den Nieren, in der Bauchspeicheldrüse, im Gehirn und in den roten Blutkörperchen werden in einem gesunden Körper die Säuren neutralisiert (S.105).

Wenn der Körper eigenes Bicarbonat produziert, dann ist in den Körperzellen Carboanhydrase, ein Enzym, das ist das am schnellsten agierende Enzym im Körper, das Bicarbonat-Ionen produziert (S.105). Zitat:

"Dieses Enzym, Carboanhydrase, ist im Körper allgegenwärtig und taucht in den meisten Zellen und Geweben auf. Jedes Molekül des Enzyms Carboanhydrase  beschleunigt die Produktion von Bicarbonat-Ionen von 1000 auf 1 Million pro Sekunde." (S.105)
(Original Englisch: "This enzyme, carbonic anhydrase, is ubiquitous in the body and occurs in most cells and tissues. Each molecule of carbonic anhydrase enzyme catalyzes the production of one thousand to one million bicarbonate ions per second." (p.105)
Man nehme eine Tasse mit Natron (Sodium-Bicarbonat)

Wenn man eine Tasse Natron (Sodium-Bicarbonat) einnimmt, dann ist das eine zusätzliche Portion Bicarbonat zu den Bicarbonaten, die schon in den Nieren, in der Bauchspeicheldrüse, im Gehirn und in den roten Blutkörperchen etc. produziert werden (S.105).

Wenn Nieren und Bauchspeicheldrüse ausfallen - dann fehlt Bicarbonat (!)

Wenn die Nieren und die Bauchspeicheldrüse bei der Produktion von Bicarbonat ausfallen, dann kommt der Körper in eine Säurespirale mit sauren Abfallprodukten, die dann nicht mehr ausgeschieden werden können (S.43). [Der Säureabfall bleibt im Körper liegen, blockiert die Nieren und die Bauchspeicheldrüse immer mehr und am Ende produzieren die Nieren und die Bauchspeicheldrüse gar kein Bicarbonat mehr]. 

Ozeanwasser (Meerwasser)=alkalisch basisch mit Bicarbonat-Ionen - für Blutserum

Ozeanwasser [vor 1980 vor der grossen Plastikverseuchung] ist alkalisch mit
-- Bicarbonat-Ionen
-- Calcium-Ionen
-- Magnesium-Ionen

und deswegen ist das Ozeanwasser ähnlich dem basischen Blut. Deswegen konnte im Zweiten Weltkrieg die "US"-Navy Meerwasser als Blutserum benutzen (S.103). Zitat:

"Die Ozeane der Welt sind alkalisch-basisch und enthalten Karbonat-Sedimente: Bicarbonat-Ionen und relativ hohe Konzentrationen von Calcium-Ionen und Magnesium-Ionen. Wir wissen ebenfalls, dass das Blut alkalisch ist und in seiner Zusammensetzung und Eigenschaften dem Ozeanwasser sehr ähnlich ist. Deswegen konnten Ärzte der Navy im Zweiten Weltkrieg sauberes Meerwasser als Blutserum einsetzen, als ihnen (S.103) die medinischen Mittel ausgingen." (S.104)
(Original Englisch: "The oceans of the world are alkaline and contain carbonate sediments, bicarbonate ions, and relatively high concentrations of calcium and magnesium ions. We also know that the blood is also alkaline and is very similar in composition and properties to ocean water. That is why Navy doctors in WWII were able to substitute clean seawater for blood serum when they ran (p.103) out of medical supplies." (p.104)
Das basische Seewasser mit seiner Basizität wird durch Bicarbonate und Karbonate provoziert, die auch im Trinkwasser vorkommen (S.107). Die beiden wichtigsten basischen Faktoren im Meerwasser sind Bicarbonate (HCO3-) mit 89,8% und Karbonate (CO3-) mit 6,7% (S.108).

[Leider ist das Meerwasser heute mit Chemikalien und Mikroplastik verseucht, so dass es gar kein Seewasser mehr ist, sondern eine chemisch-giftige Lösung].



Die Heilung saurer Körper mit Natron etc.

Natron und seine Wirkungen: Mehr Sauerstoff im Blut etc.

Natron (Sodium-Bicarbonat) gleicht pH-Werte aus und bewirkt so ein längeres und gesünderes Leben (S.103).

Eine Natron-Therapie hat folgende Effekte:
-- säurehaltige Gifte werden aus dem Körper entfernt
-- der Sauerstoffgehalt steigt
-- der Wassergehalt steigt
-- der Nährstoffgehalt steigt (S.44).

Die alkalisch-basische Therapie mit einem pH8 sollte man maximal 2 Wochen durchführen. Es können folgende Symptome auftreten:
-- Kopfschmerzen
-- Muskelschmerzen
-- Gelenkschmerzen
-- Verdauungsprobleme (S.45)
[-- ausserdem steigt die Harnsäure an, die bei pH-Werten von über pH6 kaum noch ausgeschieden wird].

[Diese Symptome können bereits nach 8 Tagen auftreten. Das ist je nach Person verschieden und hängt auch vom pH-Wert ab, der nach 8 Tagen erreicht wird].

Eine Wiederholung der alkalisch-basischen Natrontherapie ist nach einer Pause von 7 bis 10 Tagen möglich (S.45).

[Die Harnsäure runterholen braucht eine sehr natürliche Diät
Um die Harnsäure runterzuholen, muss der gesamte Körper normalisiert werden, mit einer Diât, die die Nieren und die Leber täglich putzt, und jeglicher Büchsenfrass, jegliche frittierte Mahlzeiten und jegliches Weissmehl und auch der weisse Reis sind zu vermeiden - gemäss der Blutgruppenernährung (z.B. für Blutgruppe 0: Brot (das eine relativ junge Erfindung ist) wird durch Süsskartoffeln ersetzt - und Fleisch wird generell durch Apfelkompott ersetzt)].

Natron und die Auswirkungen in einem basischen Körper

Eine Wasserlösung mit Natron (Sodium-Bicarbonat) wirkt wie eine basische Schnelldiät (S.25) und bewirkt
-- der gesamte Körper wird alkalisch-basisch und der Gehalt an Bicarbonaten steigt im Blut (S.20-21)
-- Säuren und säurehaltige Umgebung im Körper werden neutralisiert (S.45)
-- Schwermetalle werden neutralisiert (S.45,54,55,67)
-- Uran und abgereichertes Uran werden neutralisiert und dadurch wird radioaktive Strahlung vernichtet (S.55): "Sodium-Bicarbonat bindet Uranium und trennt es vom Schmutz" (original Englisch: "Sodium-Bicarbonate binds with uranium, separating it from the dirt" (p.56)
-- Dioxine und Furane werden neutralisiert (S.45,67)
-- chemische Substanzen werden neutralisiert (S.54,55,67)
-- Pestizide werden neutralisiert (S.67)
-- hochgiftige Chemikalien und "gefährlicher Abfall, der mit anderen Reinigungsmitteln in Zusammenhang steht", werden vernichtet (S.59)
(Original Englisch: "hazardous waste associated with other cleaners" is eliminated (p.59)
-- Uranstrahlung wird neutralisiert (S.54): "Die orale Aufnahme von Natron (Sodium-Bicarbonat) durch den Mund vermindert die Schwere der Belastung der Nieren durch Uranium." (S.74)
(Original Englisch: "The oral administration of Sodium-Bicarbonate diminishes the severity of the changes produced by uranium in the kidneys." (p.74)
-- die pH-Werte steigen (S.9)
-- die Zellspannung steigt
-- die Sauerstoffwerte steigen
-- die Energie der Zellen steigt
-- die Leistung der Zellen steigt (S.10)
-- die pH-Werte in den Zellen werden reguliert
-- der pH-Wert im ganzen Körper wird reguliert
-- das Zellvolumen und die Sekretion der Körperflüssigkeiten wird reguliert (S.17)
-- Kohlensäure wird ausgeschieden (S.15)
-- die Haupt-Abfallprodukte des Stoffwechsels (CO2 etc.) werden ausgeschieden (S.17)

Zitat:

"Wer Natron (Sodium-Bicarbonat) oral über den Mund oder durch die Haut in einem Natronbad einnimmt, wird erleben, dass der pH-Wert im Körper steigt, weniger sauer und mehr basisch wird (S.9), weil Backpulver ein Elektronenspender ist. Wenn der pH-Wert steigt, steigt auch die Zellspannung und steigt auch der Sauerstoffgehalt. Wir steigern also die Zellspannung, die Energie und die Leistung der Zellaktivität."
(Original Englisch: "Taking Sodium-Bicarbonate orally or bathing in a tub saturated with it results in a shift of the body's pH to less acidic and more alkaline. That's (p.9) because baking soda is an electron donor. As the pH rises, so does cellular voltage and cellular oxygen levels. We increase cell voltage, raise energy and performance levels of cellular activity." (p.10)
[Backpulver mit Hauptbestandteil Natron: Vernon Johnston, der sich einen Krebs vom Grade 4 in 10 Tagen weggeheilt hat, mischte 1 TL Backpulver mit 1 TL Zuckermelasse in 1 Tasse Wasser. Backpulver hat als Hauptbestandteil: Natron].

Das Arbeitstier Natron (Sodium-Bicarbonat) - der Hausmeister

Natron (Sodium-Bicarbonat) ist wie ein Arbeitstier (S.54). Zitat

"Es ist das ultimative Arbeitstier für Schwerarbeit in der Medizin, das alle professionellen Gesundheitsangestellten und Vorgesetzte nutzen sollten, um die Verseuchung mit Giften, Strahlung, Schwermetallen und anderen chemischen Substanzen zu vermindern. Je verseuchter eine Gegend ist, desto mehr Bicarbonat wird benötigt; so einfach ist es." (S.54)
(Original Englisch: "It is the ultimate heavyweight workhorse medicine that every healthcare professional and parent should use to diminish toxic poisoning of radiation, heavy metals, and chemicals. The more polluted your environment, the more bicarbonate one needs; it is as simple as that." (p.54)
Dr. Gospodinka R. Pradova in Bulgarien publizierte die Resultate einer 10-Jahres-Studie über industrielle Umweltverschmutzung in Bulgarien und bewies, dass verseuchte Menschen weniger Bicarbonat im Blut hatten (S.54) [bzw. die Organe waren zum Teil geschädigt und produzierten weniger Bicarbonat].

Natron (Sodium-Bicarbonat) ist wie ein Hausmeister oder wie ein Putzmann im Haus, der die Gifte aus dem Körper entfernt (S.55). Zitat:

"Backpulver [mit einem hohen Anteil an Sodium-Bicarbonat] ist wie ein Hausmeister, der die Abfälle aufnimmt und die Gifte entfernt. Dieser Hausmeister schützt die Gewebe und überzieht am Ende alles mit einem kleinen, basischen Film oder mit einer Spur, damit alles sicher ist. In der Medizin ist Natron (Sodium-Bicarbonat) wie der Putzmann und Wachmann, der sich seit Jahrzehnten bewiesenermassen immer loyal verhalten hat und einen vertrauensvollen Service geliefert hat. In Gebieten, die Schutz benötigen, können Menschen auch vor radioaktiver Verseuchung geschützt werden." (S.55)
(Original Englisch: "Baking soda [with much Sodium-Bicarbonate] is like a janitor mopping up the messes and carrying the poisons away. This janitor protects tissues and leaved an alkaline film or trail behind to make sure everything stays safe. In medicine, Sodium-Bicarbonate is like the cleaning and security man proven loyal through decades of faithful service and it can be brought in to provide some sort of protection in cases where people are suffering from radiation toxicity." (p.55)

Bio-Rohkost-Produkte und mehr - kommt mit der Post!
Regenbogenkreis Powershake

Heilung+Vorbeugung durch Nahrung - Regenbogenkreis - Lübeck - Versand: Ganz Europa - Webseite: Dt.
Rohköstlichkeiten
Regenwaldprodukte
Algen (Ausleitung)
Energetisierung von Wasser
Bücher+DVDs (Kochen+Heilen)


Nebenwirkungen und Gegenindikationen für Natron (Sodium-Bicarbonat - bei normaler Einnahme über den Mund oder über die Haut mit Bädern)

Eine Überdosis Natron (Sodium-Bicarbonat) kann Nebenwirkungen provozieren, die NICHT so schädlich sind wie die Nebenwirkungen der Pharma-Giftpillen oder der Giftimpfungen oder der kriminellen Pharma-Pestizide, aber es sind doch Nebenwirkungen, die es zu beachten gilt (S.156).

Man sollte doch aufpassen und die folgenden Anweisungen zu Natron beachten:

Generell ist ein "zu viel" oder "zu lange Behandlung" immer von Person zu Person verschieden, schauen Sie also genau auf die Signale des Körpers (S.155).

60 Minuten nach der Einnahme von Natron kann Stress im Darm und Durchfall auftreten, was je nach Typ normal ist. Dies hat aber nichts mit einem allfälligen Heilungsprozess im Magen oder im Darm zu tun (S.152).

Personen und Umstände, wo eine Behandlung mit Natron (Sodium-Bicarbonat) vorsichtig angegangen werden soll
Vorsicht ist geboten
-- bei Schwangeren, weil deren Leber, Nieren und das Herz belastet ist
-- junge Kinder mit kleinen Lebern, Nieren und Herz
-- ältere Leute mit alten Lebern, Nieren und Herz (S.156)
-- und wenn Natron Magenschmerzen verursacht, sollte man das behandeln (S.156).

Gewisse Getränke von heute (2016) enthalten Natron. Wenn nötig kann man das Natron in solchen Getränken mit Real-Zitronensaftkonzentrat ("Real-Lemon juice concentrate") neutralisieren (S.157). Zitat:

"Bei Leuten mit seltenen Krankheiten wie das Bartter-Syndrom oder Gitelman-Syndrom ist Bicarbonat kontraindiziert. Diese seltenen Leute mit ihren seltenen Krankheiten können einem Getränk, das Bicarbonat enthält, ein paar Tropfen Real-Zitronensaftkonzentrat hinzufügen, um Getränke mit Bicarbonat zu neutralisieren." (S.157)
(Original Englisch: "For people with the rare illnesses of Bartter syndrome or Gitelman syndrome, bicarbonate may be contraindicated. These rare sufferers may add a few drops of Real-Lemon juice concentrate to any bicarbonate-containing beverage to neutralize it." (p.157)
Die folgenden Leute sollten nicht zu viel Natron einnehmen, weil es ein Risiko darstellt:
-- Leute "mit mangelnder Blutversorgung des Herzens" ("with congestive heart failure")
-- Leute "mit schwerem Nierenschaden" ("severe renal insufficiency")
-- Leute "in einem klinischen Zustand mit einem Ödem, wo Natrium zurückgehalten wird" ("in clinical states in which there exists edema with sodium retention)." (S.157)
-- wenn die Lungen nicht gut arbeiten und die Lungen nicht genügend CO2 ausstossen können, sollte man nur mit kleinen Portionen beginnen (S.157) [also beginnt man mit der Behandlung langsam, damit die Organe heilen und nicht mit CO2 überlastet sein werden, das von der Umwandlung der harten Säuren kommt].

Hohe Dosen mit Natron (Sodium-Bicarbonat) und Nebenwirkungen
-- hohe Dosen Natron (Sodium-Bicarbonat) können Kopfschmerzen, Schwindel oder Reizbarkeit verursachen (S.155)
-- wenn die Symptome längere Zeit anhalten, sollte man einen Checkup durchführen (S.155)
-- ein Checkup ist ausserdem angezeigt, wenn Natron Muskelschwäche provoziert, oder verlangsamte Reflexe und Verwirrtheit, geschwollene Füsse oder Fussgelenke, schwarzer Stuhl wie Teer, kaffeebraunes Erbrechen oder unerklärliche Effekte (S.155).

Überdosis Natron (Sodium-Bicarbonat)
-- eine Überdosis Natron (Sodium-Bicarbonat) kann eine Alkalose provozieren, das ist ein Risiko, man sollte also auf den Körper achten, wenn man mit einer Natron-Lösung oral das Maximum einnimmt (S.156)
-- Symptome können unter anderem Reizbarkeit, verhärtete Muskeln und Krämpfe sein (S.159)
-- wer nicht mehr weiter weiss, kann ein Gift-Kontrollzentrum aufsuchen (S.159).

Langanhaltende Behandlung mit Natron (Sodium-Bicarbonat)
Eine zu lange Behandlung mit Natron (Sodium-Bicarbonat) kann den Geweben schaden, vor allem den Nieren und der Harnblase (S.155).

Im Normalfall sollte man pH-Werte über pH8 meiden. Extrem-Therapien mit Natron (Sodium-Bicarbonat) sollten nach einer Woche aufhören (S.155) [z.B. bei einer Krebsheilung mit einem pH-Wert über pH8. Man kann die Therapie nach einer Woche Pause wiederholen, wenn da immer noch Krebs sein sollte, was aber nicht sehr wahrscheinlich ist].

Jegliche Natron-Behandlung in den folgenden Fällen vermeiden: Bei Anti-Natron-Diät, Alkohol, Bartter und Gitelman
Man vermeide jegliche Natron-Behandlung,
-- wenn jemand eine Diät einhalten muss, die Natron einschränkt (S.156)
-- wenn Leute nach einer Saufparty mit viel Alkohol oder nach einer Fressorgie einen vollgefressenen Magen haben, wo viel Magensäure gebraucht wird - denn wenn Natron dann all die Magensäure in CO2 umwandelt, kann dies einen Magenriss mit tödlicher Gefahr provozieren (S.156)
-- eine Behandlung mit Natron ist ausserdem unmöglich mit Personen, die unter einem Bartter-Syndrom oder Gitelman-Syndrom leiden (S.157).

Natron auf vollen Magen und der mögliche Magenriss
[Dies ist der schlimmste Fall mit Natron]: Wenn Natron auf vollen Magen eingenommen wird, kann das Natron all die Magensäure in CO2 umwandeln und den Magen zu einem unberechenbaren Ballon machen, und dann kann ein Magenriss die Folge sein (S.160). Zitat:

"Leute, die sich in grossem Stil überfressen haben und einen aufgeblähten Magen haben, fanden heraus, dass die Einnahme von Natron in diesem Moment als ein Mittel gegen Säuren (Antazid) tatsächlich genug CO2 produziert, um einen Magenriss zu verursachen." (S.160)
(Original Englisch: "People who have grossly overeaten and have had a severely distended stomach found that taking baking soda as an antacid can indeed generate enough carbon dioxide to rupture the stomach." (p.160)
Kinder unter 5 mit Natron
Kinder unter 5 Jahren sollten Natron nur nach guter Überlegung ("after consideration") einnehmen (S.156)

Kombinationswirkungen von Natron mit Giftpillen der giftigen Rothschild-Pharma-"Medizin"
-- man sollte mit Natron vorsichtig sein, wenn man gleichzeitig Giftpillen der giftigen Rothschild-Pharma-"Medizin" einnimmt (S.156)

-- hoher Calcium-Konsum oder Calcium-Zusätze oder Anti-Säuren-Wirkstoffe (Antizide) wie Calciumcarbonat und der Konsum vieler Milchprodukte in Kombination mit Natron (Sodium-Bicarbonat) können ein Milch-basisches Syndrom provozieren, das dann am Ende folgende Auswirkungen hat:
   oo metastasische Verkalkung
   oo Nierensteine
   oo Nierenversagen (S.157)

-- bei gewissen Giftpillen sollte Natron nicht eingenommen werden oder die Dosis angepasst oder die Behandlung speziell überwacht werden
   oo Mecamylamine (Inversine)
   oo Methenamine (Mandelamine)
   oo Ketoconazole (Nizoral)
   oo Anti-Säuren-Wirkstoffe (Antazide)
   oo "tetracyklische Antibiotika wie Tetracycline (Sumycin, Achromycin V und andere), Demeclocycline (Declomycin), Doxycycline (Vibramycin, Monodox, Doxy und andere), Minocycline (Minocin, Dynacin und andere), oder Oxytetracycline (Terramycin und andere)" (S.159)
(Original Englisch: "a tetracycline antibiotic such as tetracycline (Sumycin, Achromycin V, and others), demeclocycline (Declomycin), doxycycline (Vibramycin, Monodox, Doxy, and others), minocycline (Minocin, Dynacin, and others), or oxytetracycline (Terramycin, and others)" (p.159)

Schlütersche Verlagsgesellschaft
Nur kein Stress - Humboldt-Verlag - Versand: D, Ö und CH - andere Länder: auf amazon - Webseite: Deutsch

Kontraindikationen für Natron (Sodium-Bicarbonat) speziell für Spritzen, Infusionen etc.

Spritzen mit Natron, wenn Natron direkt ins Blut gespritzt wird, können ebenfalls Nebenwirkungen haben:

-- es kann eine "Stoffwechsel-Alkalose [auftreten] (das wird in Zusammenhang gebracht mit Muskelzuckungen, Reizbarkeit und Krämpfen ("tetany")"
   (Original Englisch: "metabolic alkalosis (associated with muscular twitchings, irritability, and tetany)")

-- es kann eine Hyperatriämie auftreten [Wassermangel im Körper durch zu viel Natrium im Blutserum und entsprechende Symptome - https://de.wikipedia.org/wiki/Hypernatriämie] (S.156).

Bei den folgenden Fällen sollte Natron nicht direkt ins Blut gespritzt werden:
-- wenn Leute durch Erbrechen Chlorid verlieren
-- wenn der Magen laufend ausgesaugt werden muss
-- wenn Patienten harnfördernde Diuretika einnehmen und die Patienten sich bereits in einem basischen Zustand (hypochlorämische Alkalose) befinden
-- wenn die Nierenfunktion reduziert ist, weil dann die Elektrolyt-Konzentrationen verdünnt werden können, oder ein Zuviel an Sauerstoff eintreten kann, Überlastung oder Lungenödem eintreten kann
(original Englisch: "patients with diminished renal function administration of solutions constraint sodium ions may result in sodium retention. The intravenous administration of these solutions can cause fluid and / or solute overloading resulting in dilution of serum electrolyte concentrations, overhydration, congested states, or pulmonary edema." (p.157)
-- auch Krebspatienten mit grossen Herzproblemen, Nierenproblemen oder Leberproblemen sollten nur mit äusserster Vorsicht Natron durch Spritzen oder Infusionen erhalten
(original Englisch: "Extra caution needs to be taken with cancer patients with severe heart, renal, and hepatic problems." (p.157)

Bachblüten in Bio-Qualität, Rescue und
                            Edis Readys
bachblueten.eu - Versand: D, Ö, Belg, NL, Lux, Sp, It, F, NL, GB
Bachblüten in Bio-Qualität, Rescue und
                            Edis Readys

Alkalose - Symptome, Heilung und Vermeidung

Allgemein ist eine Alkalose (krankhafter, basischer, alkalischer Zustand im BLUT) ein Fall für das Spital (S.158). Berichte besagen: Eine Alkalose im Blut mit einem Blut-pH-Wert von über 7,55 ist gefährlich. Patienten mit einem Blut-pH-Wert von über 7,55 haben eine Todesrate von 45%, bei einem pH-Wert von über 7,65 ist die Todesrate 80% (S.157).

Eine Stoffwechsel-Alkalose wird provoziert
-- durch nicht richtig arbeitende Nieren, die mit Natron überlastet sind
-- wenn Personen zu viel Grundstoffe einer Substanz eingenommen haben wie zum Beispiel Natron mit Backpulver (S.157).

Die Auswirkungen einer Alkalose
-- eine Alkalose provoziert eine Bindung von Calcium-Ionen an Albumin [ein Enzym], so dass weniger ionisiertes Calcium existiert (S.158)
-- eine Alkalose provoziert oft eine Hypokaliämie [Kaliummangel] mit tiefen Kaliumwerten, so dass eine neuromuskuläre Schwäche möglich wird und Herzrhythmusstörungen möglich sind
-- manchmal steigt auch die Ammoniak-Produktion und kann "in sensiblen Fällen der Anfang einer hepathitischen Enzephalopathie sein" (original Englisch: can "precipitate hepatic encephalopathy in susceptive individuals" (p.158).

-- eine starke Alkalose kann Hyper-Gereiztheit und Krämpfe ("tetany") auslösen etc.
-- man sollte die Einnahme von Natron (Sodium-Bicarbonate) stoppen, wenn es zu einer Alkalose kommt, um den pH-Wert absinken zu lassen, dazu kann man Calciumgluconat einnehmen
-- wenn eine Hypokaliämie [Kaliummangel] eintritt, kann man Kaliumchlorid anwenden (S.156).

Auswirkungen einer schweren Alkalosis in den Geweben und im Gehirn etc. sind
-- Reduktion der Gewebedurchblutung verursacht durch diffuse Arterienverengung, Krämpfe, Reduktion der geistigen Fähigkeiten, Rückgang des Blutflusses im Herz, Gefahr hartnäckiger Herzrhythmusstörungen (S.158)
-- "Verwirrtheit (kann in Benommenheit oder im Koma enden)
-- Händezittern
-- Leichtsinn
-- Muskelzuckungen
-- Übelkeit, Erbrechen
-- Benommenheit oder Kribbeln im Gesicht oder in den Extremitäten [Armen und Beinen]
-- länger anhaltende Muskelkrämpfe ("tetany")." (S.158)

(Original Englisch: "confusion (can progress to stupor or coma), hand tremor, light-headedness, muscle twitching, nausea, vomiting, numbness or tingling in the face or extremities [arms and legs], prolonged muscle spasms (tetany)." (p.158)

Eine Stoffwechsel-Alkalose provoziert eine abgeflachte Atmung (Hypoventilation), die wiederum folgende Auswirkungen haben kann:
-- Hypoxämie [niedriger Sauerstoffgehalt im Blut], speziell bei Patienten mit schwachen Atmungsreserven
-- und es kann die Beatmungsentwöhnung verschlechtern (S.158). Zitat:

"Eine Stoffwechsel-Alkalose provoziert eine abgeflachte Atmung, die Hypoxämie provozieren kann, speziell bei Patienten mit schwachen Atmungsreserven, und es kann die Beatmungsentwöhnung verschlechtern." (S.158)
(Original Englisch: "Metabolic alkalosis causes hypoventiation, which may cause hypoxemia, especially in patients with poor respiratory reserve, and it may impair weaning from mechanical ventilation." (S.158)
<<     >>

Teilen / share:

Facebook



     Sanft heilen mit Ayurveda     Ratgeber für Gesundheit und
                              Ernährung    Fachbücher Veterinärmedizin Pflanzliche Antibiotika richtig
                              anwenden

humboldt-Verlag - Versand: D, Ö+CH - andere: auf amazon - Webseite: Dt.


^