Bio-Rohkost-Produkte und mehr - kommt mit der Post!
Kraftvolle Produkte von Regenbogenkreis

Heilung und Vorbeugung durch Nahrung - Regenbogenkreis - Lübeck - Versand: D, Ö, CH
Rohköstlichkeiten
Regenwaldprodukte
Algen (Ausleitung)
Energetisierung von Wasser
Bücher+DVDs (Kochen+Heilen)

Kontakt     Hauptseite    zurück

Traumdeutungen gemäss Patricia Garfield

12. Beziehungsträume - weibliche, psychische Gewalt

von Michael Palomino (2006)

Teilen:

Facebook



Neues Licht bringt eine neue Welt
LED Panel 120x30 Dimmbar LED Stripe Angebot
LED-Lampen, eine Auswahl, LED-Lampen, LED-Lichtbänder, LED-Paneele - www.ledmile.com, Linz - Versand: Ganz Europa


aus: Patricia Garfield: Frauen träumen anders (orig.: "Women's Bodies, Women's Dreams" 1988). Über die Wechselwirkung zwischen Körper und Trauma. Ein Führer durch die weibliche Traumwelt. Scherz-Verlag 1989


Gesundes Beziehungsleben: Die Beziehung neu einschätzen und Massnahmen treffen

Eine Beziehung und alle menschlichen Verhältnisse sind ein Auf und Ab:

-- manchmal sind von beiden Partnern ambivalente Gefühle da

-- manchmal muss eine Beziehung ein "Gewitter" ertragen, eventuell sogar mit Tötungsgedanken, [die aber nur eine Energie darstellen, um Probleme zu lösen] (S.200)

-- manchmal einen Gedanken zu haben, dass ein Partner sterben soll, ist normal: Der Gedanke stellt ein Gefühl dar, von einem Partner bedroht zu sein und ist ein Wunsch, der bedrohliche Zustand möge verschwinden. Es ist ein Wunsch, der Situation zu entkommen (S.201)

-- die Partner fühlen sich manchmal wie in einer "Falle" und fluchen

-- wenn ein Partner dann tatsächlich stirbt, entsteht ein grosses Schuldgefühl, wie wenn die negativen Wünsche gewirkt hätten (S.200).

Beziehungsträume: Die Beziehung neu einschätzen und Massnahmen treffen

Vorkommnis

Traumbild

Deutung

Stress in der Beziehung (generell)

Traum vom Tod eines Partners (S.201).

Der Traum ist eine Mahnung, dass eine tiefe Zuneigung besteht, um eine Versöhnung einzuleiten (S.201).

Der Mann ist beruflich viel unterwegs, manchmal bis spät abends. Die Frau (Dora) hat selber einen Job und muss die Kinder dann allein versorgen. Der Mann geht an ein Treffen einer Wohltätigkeitsorganisation und wird nicht vor Mitternacht zurück sein (S.201).

Die Mutter träumt, ihr Mann werde bei einem Unfall auf der Autobahn getötet. Sie wacht schweissgebadet auf (S.201).

Der Mann braucht mehr Liebe der Frau, damit er wieder die Prioritäten sieht. Die Frau überschüttet ihn mit ihrer Liebe, um die Beziehung zu stabilisieren (S.201).

Eine Frau (generell) hat gegenüber dem Partner ambivalente Gefühle.

Die Frau sieht im Traum, wie der Partner stirbt oder verletzt wird (S.201).

Die Frau spürt, dass der Partner emotional oder körperlich gefährdet ist.

oder:
Die Frau ist wütend oder frustriert (S.201) und wünscht, er soll verschwinden (S.201-202).


Weibliche psychische Gewalt in der Beziehung durch Traumbilder

[Diejenigen Frauen, die Träume haben, aber von der Deutung der Träume keine Ahnung haben, können mit ihrem Traumleben in der Beziehung grossen Schaden anrichten bis zu massiver Schuldzuweisung ohne Grund, im Extremfall bis zur Trennung oder Scheidung].

Die Zusammenhänge in der Übersicht:

Tabelle: Weibliche psychische Gewalt in der Beziehung durch Traumbilder

Vorkommnis

Traumbild

Deutung

Angst vor körperlicher oder emotionaler Verletzung.

Der Mann wird im Traum zum "Traumbösewicht" (S.209).

[Die Frau benutzt den Mann für ihre Projektion].

Eifersucht

Der Mann wird im Traum zum "Traumbösewicht" (S.209).

[Die Frau benutzt den Mann für ihre Projektion].

Schuldgefühle

Die Frau meint, eine Strafe zu verdienen und wird im Traum bestraft, eventuell sogar ermordet (S.209).

[Die Frau benutzt den Mann für ihre Projektion].

Wutträume

Die Frau träumt, sie sei selbst eine Mörderin / "Übeltäter" (S.209).

[Die dumme Frau ist nicht fähig, gewaltlose Hilfe zu holen].

Frustträume

Die Frau träumt, sie sei selbst eine Mörderin / "Übeltäter" (S.209).

[Die dumme Frau ist nicht fähig, gewaltlose Hilfe zu holen].


[Bei einer tatsächlichen Drohung gilt das Strafgesetzbuch. Wenn die dumme Frau aber nach einem solchen Traum meint, der Mann sei ein Mörder, dann setzt sie eine Verleumdungsmaschine in Gang, die den Mann psychisch bis in die Invalidität oder in den Selbstmord treiben kann. Die Frau muss diese Traummechanismen erkennen und beherrschen lernen].

Weibliche psychische Gewalt: Unnötige Schuldgefühle enden in kriminellen Mordträumen

Triviale Gründe können bei dummen Frauen schon zu Schuldgefühlen und übertriebenen Träumen führen, worin der Mann die Frau ermordet (S.205). Die dumme Frau bekommt Schuldgefühle schon im Voraus, weil sie meint, gewisse Handlungen könnten ihren Partner wütend machen. Dann träumt die dumme Frau gleich, sie würde vom Partner ermordet (S.204).

Die dummen Frauen träumen von kriminellen Mordträumen auch dann schon, wenn der Partner noch gar nichts von den Schuldgefühlen der Frau weiss. (S.204)

[Das Verhalten der dummen Frauen, falsche Schuldgefühle zu haben und nichts zu sagen, ist seelische Gewalt gegen die Männer. Die dummen Frauen hintergehen damit die Männer und gefährden die Beziehung, eventuell auch das Beziehungsumfeld mit falschen Gerüchten etc., indem sie von ihren Mordträumen auch noch herumerzählen].


Weibliche psychische Gewalt: Unnötige Schuldgefühle enden in kriminellen Mordträumen

Vorkommnis

Traumbild

Deutung

Ein Paar ist knapp bei Kasse. Die Frau (Fiona) ist für ein paar Tage allein und gestattet sich einige Einkäufe und einen Strickkurs. Sie meint, dies verheimlichen zu können, denn der Mann würde diese Ausgaben für Leichtsinn halten (S.205).

Die Frau sieht im Traum, wie sie einen grossen Kühlschrank und einen grossen Herd kauft. Bei der Lieferung ist der Kühlschrank schockartig rosa (S.205). Da der Kühlschrank ein Sonderangebot war, kann er nicht umgetauscht werden. Sie erwartet vom Mann keine Freude (S.205-206).

Der Traum übertreibt in absoluter Comic-Manier. Sie hat kleine Sachen eingekauft. Im Traum ist es ein rosa Kühlschrank, unübersehbar. Rosa ist eine Farbe, die der Frau gar nicht liegt. Die Frau hat ein auffallendes Schuldgefühl. Die Psyche beurteilt das Verhalten als schockierend und unheilbringend (S.206).

Die Frau (generell) hat das Auto des Partners beschädigt und hat Schuldgefühle.

Die Frau träumt, wie sie vom Partner ermordet wird.

Die Frau hat völlig übertriebene und unbeherrschte Schuldgefühle und sagt nichts (S.204).

Die Frau (generell) hat zu viel Geld ausgegeben und hat Schuldgefühle.


"


"

Die Frau (generell) hat eine Affäre.

"

"

Eine Frau (Sheila) plant einen Kinobesuch mit der Freundin und sagt dem Mann nichts davon. Sie bekommt Schuldgefühle (S.205).

Einen Tag vor dem Kinobesuch träumt die Frau, ihr Mann wolle sie umbringen (S.205).

Die Schuldgefühle wegen dem Kinobesuch mit der Freundin sind so stark, dass das Bild entsteht: Wenn der Mann vom Kinoplan wüsste, würde er die Frau umbringen (S.205).

[Krimineller geht es nicht!]


Gewalt in der Beziehung und die Träume

Gewalt in der Beziehung: Todesträume wegen Gewalt in der Partnerschaft / Ehe

Vorkommnis

Traumbild

Deutung

Die Frau (generell) wird von ihrem Partner / Mann geschlagen.

Die Frau sieht im Traum, wie sie geschlagen wird oder gar ermordet wird.

Der Traum ist Ausdruck des Wachzustandes, ein "Nachspieltraum". Die Frau ist tatsächlich gefährdet (S.202).


[Im Falle häuslicher Gewalt ist die Polizei heutzutage sehr schnell und das Gesetz kann inzwischen sehr streng gegen schlagende Partner angewendet werden].

Weibliche psychische Gewalt: Seelische Gewalt hat bei den Frauen Mordträume zur Folge

Seelische Gewalt in der Partnerschaft oder Ehe umfasst gemäss Patricia Garfield:

-- ein Partner hat Nebenaffären
-- ein Partner ignoriert den anderen Partner
-- ein Partner macht den anderen Partner vor Dritten lächerlich
-- ein Partner ist grob zum anderen
-- ein Partner ist kalt zum anderen
-- ein Partner geniesst seine Alkoholsucht etc. (S.202).

Diese Zustände werden in Träumen umgesetzt. Frauen, die sich emotional bedroht fühlen, können dann träumen, dass sie ermordet werden, was eine emotionale Ermordung bedeutet (S.202).

[Diese kriminellen Ermordungsträume haben die Männer nicht. Wieso die Frauen in ihren Träumen immer die Männer des Mordes beschuldigen, statt die Tatsachen zu behandeln, bleibt ein Rätsel].

Weibliche psychische Gewalt: Kriminelle Angstträume - und die Frau handelt nicht

Vorkommnis

Traumbild

Deutung

Die Frau (generell) hält eine unsichere Partnerschaft aus. Der Mann hat Affären, oder ignoriert die Frau oder macht sie lächerlich, ist grob, kalt oder alkoholsüchtig (S.202).

Die Frau sieht im Traum, wie der Mann sie ermordet.

Die Frau hat Angst vor Tätlichkeiten.
oder:
Die Frau fühlt sich psychisch "ermordet" (S.202).

[Was die Frau zum Verhalten des Mannes beigetragen hat, bleibt ungeklärt].

Die Frau (generell) hält eine Ehe aus und hat aber Angst, dass der Mann ihr wirklich etwas antun werde.

Die Frau hat Alpträume und sieht darin, wie der Mann sie ermordet (S.202).

[Die Frau muss sich erkundigen, wieso sie sich bedroht fühlt, und ob der Mann überhaupt etwas falsch macht. Wenn die Frau auf ihren Angstgefühlen sitzen bleibt und dem Mann nichts sagt, ist sie nicht beziehungsfähig, sondern handelt sogar seelisch gewalttätig gegen den Mann].

Ein Mann (generell) hat ein für die Frau angsterfüllendes Verhalten, schlägt aber nie [und die Frau sagt nichts].

Die Frau sieht, wie sie im Traum vom Mann geschlagen wird, eventuell sogar ermordet wird (S.202).

Die emotionale Ermordung ist eine Projektion der Frau. Die Frau hat das Gefühl, emotional ermordet zu werden (S.202).
[Wenn die Frau auf ihren Angstgefühlen sitzen bleibt und dem Mann nichts sagt, ist sie nicht beziehungsfähig, sondern handelt sogar seelisch gewalttätig gegen den Mann].


Krisenträume: Verlustträume

Verlustträume warnen vom Verlust der Familie, eines Familienmitglieds oder vom Verlust der Ehe, die im Traum als Gegenstand dargestellt wird.

Krisenträume: Verlustträume

Vorkommnis

Traumbild

Deutung

Ein Familienvater (Matt) träumt von der zerbrechenden Ehe. Der Mann fürchtet, Frau und Kind zu verlieren.

Der Mann sieht im Traum, wie er, seine Frau und eine fremde Frau auf einem verfallenen, brüchigen Zaun balancieren, wie wenn man auf dünnem Eis Schlittschuh läuft. Der Zaun bricht zusammen und das Kind des Paares fällt in ein tiefes Loch und ist verloren. Der Mann erwacht im Entsetzen, dass sich die Angst, Frau und Kind zu verlieren, bewahrheiten könnte (S.206).

[Der Zaun ist der Grat, auf dem die Eheleute sich befinden sich in Gefahr. Paartherapie ist angesagt, wo die Wünsche wirklichen offengelegt werden. Ausserdem ist abzuklären, wer die fremde Frau ist und was sie tut].

Eine Mutter (Moira) hat eine grosse Familie und fühlt sich wegen ihrer vielen Kinder in der Ehe gefangen (S.206).

Die Träumende fühlt sich auf einem Boot oder Schiff. Möbel und anderer Besitz rutscht ins Meer und gehen unter. Sie springt aus dem Bett und ruft: "Oh verflixt, sie sind verloren!" Da wacht sie auf und stellt fest, sie ist wirklich aus dem Bett gestiegen und steht an der Wand und versucht, Möbel festzuhalten. Der Mann wacht auch auf und sagt, sie solle wieder schlafengehen (S.207).

[Das Boot oder Schiff ist die Frau selber. Das Fahrzeug ist ziemlich allein, will heissen, die Frau fühlt sich in der Situation allein. Die Möbel, die im Meer untergehen, symbolisieren Teile ihrer Seele. Die Frau hat wahrscheinlich ihre Wünsche noch nie geäussert. Der Mann scheint gestresst und keine Zeit zu haben, sich mit der Problematik der Frau auseinanderzusetzen].

Frau (Hester) und Mann haben sich nach 18 Ehejahren entfremdet. Die Frau strebt die Scheidung an, der Mann will die Ehe retten.

Die Frau sieht sich im Traum mit ihrem Mann auf einer Brücke. Beide schauen sie das fliessende Wasser an. Eine Leiche treibt im Wasser und treibt weiter fort. Der Mann ruft aus, man müsse die Leiche festhalten. Die Frau sagt, das sei nicht notwendig (S.208).

Die Leiche symbolisiert die Ehe, die durch Ertrinken gestorben ist. Die Eheleute treiben auseinander (S.208).

[Eine Paartherapie wird scheinbar nicht versucht, und wahrscheinlich hat die Frau nie über ihre eigenen Wünsche gesprochen, oder der Mann ist ein Schlägertyp]. Die Frau setzt 3 Jahre nach dem Leichentraum die Scheidung durch. Sie bleibt ruhig, der Mann widersetzt sich heftig (S.208).


Tapeten selbst entwerfen
Fototapete in deinen Wunschabmaßen von
                        monofaktur
Poster gegen Echo selbst entwerfen
Akustikbilder für eine gute Raumakustik

Design selbst entwerfen
easyDesign Folie - Profifolie für glatte
                          Oberflächen

Kunden gestalten Räume, Möbel und Tapeten selbst - Monofaktur.de (Niedersachsen) - Versand: D, Ö, CH, Li, Lux

^