Aqua Pond24. de Ihr Partner für Aquarium,
                          Aquaristik, Teich und Koi
Aqua-Pond24 (Bayern) - Versand: D, Ö, CH, Lux

Kontakt     Hauptseite    zurück

Traumdeutungen gemäss Patricia Garfield

3. Menstruationsträume

von Michael Palomino (2006)

Teilen:

Facebook



Fachbücher
                                        Veterinärmedizin     Sanft heilen mit Ayurveda     Ratgeber für Gesundheit und
                                    Ernährung

Pflanzliche
                                                Antibiotika richtig
                                                anwenden


humboldt-Verlag - Versand in D - andere Länder auf amazon

aus: Patricia Garfield: Frauen träumen anders (orig.: "Women's Bodies, Women's Dreams" 1988). Über die Wechselwirkung zwischen Körper und Trauma. Ein Führer durch die weibliche Traumwelt. Scherz-Verlag 1989


Die Traumbilder des Menstruationszyklus

Generelles

Da die Menstruation oft mit Ei, manchmal aber eilos abläuft, [und da der Menstruationszyklus mit oder ohne Menstruationsschmerzen und/oder PMS] ablaufen kann], sind die Menstruationsträume von Frau zu Frau sehr verschieden und je nach Studie häufen sich die Träume unterschiedlich (S.81-82).

Studien sind somit nur eine Orientierung. Jede Frau muss also für sich selbst ihre Träume analysieren (S.82). Die Frau kann bei der Traumanalyse so weit gelangen, dass sie durch Traumbeobachtung selber erkennt, wann der Eisprung oder die Menstruation kommt (S.82).

Die Traumbilder von Flüssigkeiten werden positiv oder negativ mutiert. Wenn mit dem Menstruationsblut negative Emotionen verbunden sind, so erscheint es in den Träumen als unangenehme Flüssigkeit (S.108-109).


Traumbilder des Menstruationszyklus

 

Phase des Menstruationszyklus

körperliche Auswirkungen

Traumbilder

Deutung

Zyklus 1.-4. Tag: Menstruation

Frauen, die die Pille nehmen, schlafen in der Menstruationszeit mehr als in der Abbauphase (S.67), Östrogenspiegel steigt, schwächerer Geruchsinn [wahrsch. damit die Menstruierende das Blut weniger riecht] (S.67), noch Depression möglich, falls eine PMS-Depr. bestand (S.71)

kurze Traumzeiten (S.75), REM im Traum gering, Traumerinnerung gering (S.66). Die Menstruation provoziert unangenehmste und feindseligste Träume (S.76) mit Verlust, Verletzung, Tod (66), Zerstörung, Hinweise auf Anatomie u. auf geschlossene Räume (S.67), Frauen in den Traumszenen sind zur Träumenden eher freundlich, Männer eher unfreundlich, viele Sexträume (S.67)

Die Gebärmutterschleimhaut (Symbol: Hauswand) in der Gebärmutter (Symbol: Haus, Schachtel, Gefäss) zersetzt sich, zerstört sich selbst und fliesst ab (S.67).

 

 

die Träumende sieht sich im Traum freundlicher zu anderen Frauen agieren als normal (S.78)

vielleicht wegen Frauenidentifikation [oder Solidaritätsgefühl] (S.78)

 

 

Träume mit Flüssigkeiten: Wasser, Flüsse, Wachs etc. (S.77)

zeigen, was mit dem Menstruationsblut passiert (S.77)

 

 

Menstruationsrituale treten auch in den Träumen auf, egal was für welche (S.77)

[z.B. ein Fest, etwas Bestimmtes essen als "Belohnung" etc.]

 

 

Träume mit viel Wasser, Flussszenen, mit Weltzerstörungsabsichten, dann fällt die Welt auseinander, bricht zusammen und läuft aus (S.72)

[Die Gebärmutter läuft aus].
oder:
Die Weltkugel symbolisiert das Ei des Eierstocks, das durch die Menstruation zerstört wird (S.73).

 

 

einstürzenden Häuser

Das Haus symbolisiert die Gebärmutterschleimhaut in der Gebärmutter. Die Gebärmutterschleimhaut zersetzt sich in Blut und das Blut fliesst bald ab (S.76).

 

 

überfliessendes Waschbecken oder Badewanne

Das Becken symbolisiert die Gebärmutter, und mit der Menstruation fliesst das Menstruationsblut ab (S.76).

 

 

Roter, heisser Sand fliesst und Menschen sind auf Erdschollen, die im Sand mitfliessen, alles wird zu einem roten Fluss, und anziehende Bekannte / Promis fahren darin Kanu (S.73); da strömt der rote Fluss in eine Stadt. Eine Studienberaterin befiehlt dem Wasser, es gehöre in den Guli. Dann spaziert die Träumende mit dem Promi herum (S.73).

Die Trümmer des Eis schwimmen im roten Menstruationsblut, oder die Erdschollen symbolisieren Blutklumpen (S.73). Die Studienberaterin ordnet das Leben des Mädchens, und dann ergibt sich für die Menstruierende neues Glück mit dem Kanufahrer (S.73).

 

 

In einem Werkraum sieht die Träumerin, dass alles sauber ist ausser ihre eigenen Wachstöpfe und Spachtel (S.76).

Die Gebärmutter ist in der ersten Phase der Periode, in der Selbstreinigung (S.76). Das Wachs symbolisiert das Menstruationsblut (S.77).

 

 

Während der Menstruation häufen sich Träume von Babies und kleinen Kindern (Studie Van de Castle) (S.78).

[Allmählich steigt der Kinderwunsch, denn mit jeder Menstruation merkt die Jugendliche, dass sie gebärfähig ist, und dass da auch ein Kind herauskommen könnte].

 

 

In den Träumen kommen Hinweise auf verlorene Kinder vor (Studie von Van de Castle) (S.77).

[Falls Abtreibungen stattgefunden haben, ist die Erinnerung an diese Kinder manchmal in den Träumen drin enthalten].

 

 

Während der Menstruation kommen die intensivsten Sexträume. Die Träume sind voller Sex, obwohl nur geringes Interesse an Sex vorhanden ist ("eine Studie") (S.78).

[Bei einer positiven Lebenseinstellung kann das Unterbewusstsein eine Sehnsucht nach Sexualität aufzeigen, die sich erst noch entwickelt].

 

 

Es kommen die umgangssprachlichen Ausdrücke für Periode in den Träumen vor (S.78).

[Die Träumerin hat ein gesundes Verhältnis zur Sexualität und zu ihrem Umfeld].

zu viel Reisen

Blutung, die nicht mehr aufhören will.

Überfliessendes Waschbecken, wo man den Wasserhahn nicht mehr abstellen kann (S.77)

[Die Frau sollte 1-2 Tage Pause machen, damit sich ihr Körper stabilisiert].

 

Menstruationskrämpfe

Möglich sind Szenen von Krankenhäusern und Operationen, wo der Menstruierenden der Bauch aufgeschnitten wird; oft Szenen mit den Worten "allein" und "Gabe" (S.67)

[Die Menstruationskrämpfe scheinen noch nie Thema bei Gesprächen gewesen zu sein, sonst müsste sie nicht ins Krankhenhaus, um dort die Krämpfe zu zeigen].

 

Phase des Menstruationszyklus

körperliche Auswirkungen

Traumbilder

Deutung

Zyklus 5.-8. Tag: Neuaufbau

Frauen, die die Pille nehmen, schlafen in der Aufbauphase bis zum Eisprung mehr als in der Abbauphase (S.67), hoher Östrogenspiegel, Beginn des Aufbaus einer neuen Gebärmutterschleimhaut (S.67-68), die Hypophyse gibt follikelstimulierendes Hormon ab (FSH) und unausgereifte Eier (in einem Follikel) kommen an die Oberfläche des Eierstocks (Ovarium), die Eier reifen (Follikularphase) (S.67), allgemeines Wohlgefühl und Energie (S.68)

Kurze Traumzeiten (S.75), die Träume zeigen ausserhäusliche Aktivitäten und soziale Kontakte zu Männern (S.67).

[Beziehungspflege]

 

Pillen-Frauen schlafen in dieser Phase mehr als Frauen ohne Pille (S.67).

 

 

 

Phase des Menstruationszyklus

körperliche Auswirkungen

Traumbilder

Deutung

Zyklus 9.-12. Tag: Fortgeschrittener Neuaufbau

Der Östrogenspiegel fällt leicht, das follikelstimulierende Hormon (FSH) steigt weiter, nun steigt auch das luteogene Hormon (s.68), das für den Gelbkörper / Corpus luteum / Follikel zuständig ist (S.68,69).

Die Träume zeigen möglicherweise soziale Aktivitäten mit Männern (S.69).

[Beziehungspflege]



Phase des Menstruationszyklus

körperliche Auswirkungen

Traumbilder

Deutung

Zyklus 13.-16. Tag: Zeit um den Eisprung

FSH und luteogenes Hormon sind auf dem Höchststand. Im Follikel setzt sich ein Ei durch, die anderen sterben ab. Das Follikel mit dem einen Ei wächst zu einer kleinen Kugel oder Blase ("Graaf-Follikel"), dann platzt es und das Ei wird freigesetzt (Ovulation) (S.68). Das Ei wird von den fransigen Enden des Eileiters aufgefangen und gleitet 4-7 Tage durch den ca. 10cm langen Eileiter, dies ist die fruchtbare Phase (S.69). Das Narbengewebe des Gelbkörpers gibt zur Vorbereitung der Auskleidung der Gebärmutter für die eventuelle Einnistung  Progesteron ab (S.69,70). Der Eisprung erfolgt normal 14 Tage nach dem ersten Periodetag, +/- 2 Tage. Bei kürzeren oder längeren Zyklen ist der Eisprung immer 14 Tage vor der nächsten Periode (S.69).

Ab dem Eisprung nehmen die Traumzeiten zu (S.75).

 

 

Babies oder Kleinkinder im Traum (S.68)

[Kinderwunsch des Unterbewusstseins]

 

Eier, Juwelen, allgemein runde, zerbrechliche, kostbare Dinge (S.68), Perlen (S.80)

[das freigegebene Ei des Eisprungs]

 

Partnervorschlag im Traum möglich, wenn Männer sich im Traum freundlich verhalten oder wenn man selbst im Traum unternehmungslustig ist (S.80).

[Die sozialen Aktivitäten lohnen sich].

 

Häufig Träume von Babies und kleinen Kindern (Studien anderer Forscher als Van de Castle) (S.78)

[Das Unterbewusste zeigt auf, dass jetzt während der fruchtbaren Phase ein Kinderwunsch angebracht wäre].

 

Vor und während des Eisprungs kommen die intensivsten Sexträume vor, die Träume sind voller Sex, obwohl nur geringes Interesse an Sex vorhanden ist ("andere Studien" als "eine Studie") (S.78).

[Das Unterbewusstsein zeigt, dass die fruchtbare Phase mit Sex verbracht werden soll, um ein Kind zu produzieren].

 

 

Träume von Schwangerschaft und Stillen (S.81)

Ein Ei wurde befruchtet, und dann werden auch die Träume ruhiger (S.81).

 


Phase des Menstruationszyklus

körperliche Auswirkungen

Traumbilder

Deutung

Zyklus 17.-20. Tag: Abbau

Erfolgt keine Einnistphase des befruchteten Eis, beginnt eine Abbauphase der Gebärmutterschleimhaut. Östrogen steigt und Progesteron steigt, nun aber, um die Uteruswand abzubauen ("Gelbkörperphase") (S.69). Die Zunahme des Progesterons provoziert wahrscheinlich mehr Müdigkeit (S.152).

Frauen, die keine Pille nehmen, schlafen in der Abbauphase mehr als in der Aufbauphase (S.70).

Lange Traumzeiten (S.75) und mehr Träume, wahrscheinlich wegen der hohen Hormonspiegel an Progesteron (S.152), viele schnelle Augenbewegungen im Traum (REM), viele Traumerinnerungen, oft heiter-gelassene Kleinkindszenen, oft ist die Träumerin in den Träumen passiv (S.69).

[Die Abbauphase lässt das Unterbewusstsein passiv werden].



Phase des Menstruationszyklus

körperliche Auswirkungen

Traumbilder

Deutung

Zyklus 21.-24. Tag: Abbau ("früh-prämenstruale Phase")

Östrogen hoch, Progesteron hoch, eventuell PMS (S.70), ev. erste PMS-Veränderungen am Körper (S.70), Vorbereitung auf die Zersetzung der Gebärmutterschleimhaut (S.67).

REM und Traumerinnerungen nehmen ab, die Bilderwelt ist noch friedlich und zufrieden, ev. aber schon nicht mehr (S.70).

 

PMS

 

Die Träumende wird immer energiegeladener und wird frenetisch, als Signal der aufkommenden PMS-Spannung. Es sind verworrene, erschreckende Traumbilder möglich (S.81).

Eventuell weisen Symbole in Träumen auf Wasserretention oder auf die Veränderungen im Unterleib durch PMS hin (S.81).

 

 

Die Träumende geht durch einen Garten mit üppigen, reifen Birnen, die beinahe platzen, dann erwacht die Träumerin (S.81). beim Erwachen bemerkt sie das Spannungsgefühl in den Brüsten, das sie immer vor der Periode hat (S.81).

[Die Wassereinlagerungen bringen Spannungen in die Brüste der Träumerin. Dies ist bei der Träumerin einige Tage vor der Menstruation immer so].



Phase des Menstruationszyklus

körperliche Auswirkungen

Traumbilder

Deutung

Zyklus 25.-28. Tag: Vorbereitung auf die Menstruation  ("prämenstruale Phase")

Oft leiden die Frauen in der Zeit kurz vor der Menstruation an Schlafmangel und haben dunkle Augenringe (S.71). Östrogen und Progesteron nehmen sehr ab (S.70), Fingernägel und Fussnägel wachsen schneller (S.70). Die Vorbereitung auf die Zersetzung der Gebärmutterschleimhaut ist abgeschlossen (S.67),

Längste Traumzeiten (S.75), REM (S.70), die Träume kündigen zuletzt die Menstruation an (S.76); Träume von einer roten Tasche (S.50).

Die rote Tasche symbolisiert eine mit Blutschleimhaut gefüllte Gebärmutter (S.50).

bei PMS

PMS-Veränderungen am Körper (S.70) mit Depression, Reizbarkeit und Müdigkeit (S.71), Wasserretention (S.70)

PMS-Frauen haben Traumbilder mit Sexsymbolen wie Brüste, Vagina und Gebärmutter, die zu platzen drohen, ausserdem Traumbilder mit Wasser und anderen Flüssigkeiten (S.70).

Die Wasser-Symbole symbolisieren die Wasserretention durch PMS (S.70).

 


Phase des Menstruationszyklus

körperliche Auswirkungen

Traumbilder

Deutung

28. Tag: Kurz vor der Menstruation

Letzte Vorbereitungen zur Zersetzung der Gebärmutterschleimhaut

Die Träumerin sitzt im Traum in der Badewanne mit Wasser, das sich in Blut verwandelt. Dann sieht sie sich im Traum im Bett mit blutigem Laken und Kissen. Dann folgt ein blutüberströmter kleiner Junge. Beim Erwachen stellt die Träumerin fest, dass ihre Periode begonnen hat (S.76).

Zersetzung der Gebärmutterschleimhaut und Vorbereitung auf den Fluss des Periodenbluts (S.76-77).

 

 

Im Traum kommt abfliessendes Dreckwasser vor (S.77).

Zersetzung der Gebärmutterschleimhaut und Vorbereitung zum Abfluss des Periodenbluts (S.77)

 

 

Traum von einer schweren, roten Tasche (S.51).

mit Blutschleimhaut gefüllte Gebärmutter kurz vor der Periode (S.51)



PMS-Träume

Körperlicher Zustand

Traumbilder

Deutung

PMS ist ein Gefühl der Aufruhr (S.74) mit Wasserretention (S.70), Ursache bisher unbekannt (S.74)

PMS-Frauen träumen mehr.  Je mehr PMS-Leiden die Frauen erdulden müssen, desto mehr Träume haben sie zu Zeiten der Leiden (S.73). Es sind Träume mit viel Wasser (S.72).

[Das Wasser im Körper fliesst ab].


Die Menstruation bewirkt ein flexibleres Denken bei Frauen

-- während der Menstruation ist viel kreativeres Arbeiten möglich, vielleicht durch die intellektuelle Hinwendung nach innen (S.79)

-- jede Menstruation ist eine Aufforderung, den Geist nach innen zu richten und sich zu reflektieren und neue Erkenntnisse zu gewinnen (S.79)

-- die Menstruation macht viele Frauen auch benebelt mit Konzentrationsschwächen (S.79)

-- allgemein erlaubt der Menstruationszustand, in der Situation der Menstruation neue Lösungen zu finden, so dass Frauen allgemein neue Denkweisen und neue Assoziationen entwickeln (S.79)

-- durch diese neuen Denkweisen wird neue Kreativität möglich [die Männer meist nicht oder kaum haben] (S.79).

Menstruationsschmerzen und PMS positiv umwandeln


Frauen können durch die Bewältigung neue Potentiale und Fähigkeiten erwerben (S.79).

Negative Traumbilder

Frauen müssen mit negativen Traumbildern positiv umgehen lernen (S.79).

[Wenn eine Traumtherapie unterbleibt, läuft die Frau dauernd mit den negativen Träumen herum und verteufelt die Männer und die ganze Welt].

Die Menstruation verleiht vielen Frauen also einen Kreativitätsschub (S.78-79). Frauen können die Energie der Menstruationszeit positiv nutzen. Dieser Lernprozess wird später auch angewandt, negative Erfahrungen positiv umzusetzen (S.79).

micro string tanga bikini shop
                                tangaland  micro string tanga bikini shop
                                tangaland 
Tangas für Frauen und Männer - Internetshop Tangaland aus NRW, Webseite auf D, ENGL, F, Sp, It - Versand: Ganze Welt.

^