Kontakt     Hauptseite    zurück

Reflektorische Träume zur Person: Kriegsträume

von Michael Palomino (2006)

Teilen:

Facebook



Neues Licht bringt eine neue Welt
LED Panel 120x30 Dimmbar LED Stripe Angebot
LED-Lampen, eine Auswahl, LED-Lampen, LED-Lichtbänder, LED-Paneele - www.ledmile.com, Linz - Versand: Ganz Europa

aus: Ernst Aeppli: Der Traum und seine Bedeutung. Eugen Rentsch-Verlag, Zürich 1943; Taschenbuchausgabe: Droemersche Verlagsanstalt Th. Knaur Nachf., München 1984


Kriegsträume - Soldatenträume

Krieg ist eine archetypische Urerfahrung, die im Traum alle starken und unerbittlichen Auseinandersetzungen symbolisiert. Bei einem Kriegstraum handelt es sich insofern immer um eine ernste Angelegenheit, also um psychischen Krieg (Aeppli, S.317), wenn diese Auseinandersetzungen verdrängt werden (Aeppli, S.315).

Kriegsträume sind nur dann allenfalls Erinnerungsträume, falls Krieg selbst erlebt wurde (Aeppli, S.315).

Oft deutet erst der Traum die innerlich zerrissene Situation an. Der Traum wird zum psychischen "Kampfbericht" der Seele. Da werden "Lebensentscheidungen in ihrer Tiefe ausgekämpft." (Aeppli, S.315)

Figuren wie ein Oberst oder ein General im Traum symbolisieren den inneren Befehlshaber, das Selbst, die innere Instanz (Aeppli, S.317).

Das Selbst / die innere Instanz "ist eine innere Instanz, welche über den Einsatz der psychischen Energien nach der eigenen Auffassung wacht." (Aeppli, S.317)

Krieg im Traum symbolisiert einen "bitteren Durchgangsort, um eine höhere Einheit der [...] Seele zu erlangen." Es gilt, einen Zwiespalt zu überwinden, oder vielfach gegensätzliche Kräfte in Einklang zu bringen [bzw. den Ausgleich und den Mittelweg zu finden] (Aeppli, S.317).

Kriegsträume

Traumbild

Deutung

Es ist Krieg, Truppen ziehen vorüber, Brände. Jeder Hügel und jeder Wald bedeutet Feindgefahr. Oft ist es im Traum dabei Nacht (Aeppli, S.316).

Die nächtliche Kriegszene symbolisiert, dass die Gefahr im Unterbewusstsein liegt (Aeppli, S.316).


Kriegstraum: Kampf Mann gegen Mann

Wichtig für die Deutung sind die Uniform und der Helm (Aeppli, S.316).

Der Kriegstraum kann aktiv als Mitbeteiligter oder nur als Zuschauer erlebt werden (Aeppli, S.316-317). Bei Eigenbeteiligung im Kampf ist das Ich selbst am Kampf beteiligt (Aeppli, S.317).

 

Kriegstraum: Kampf Mann gegen Mann

Traumbild

Deutung

Ein Mann kämpft mit einem Helm aus dem Mittelalter ohne Augenschlitze.

Der Mann führt einen blindwütigen Kampf gegen alles und jeden (Aeppli, S.316).

Die träumende Person sieht im Traum, wie sie im Kampf mitkämpft.

Das Ich ist selbst am Kampf beteiligt und wird sich selber durchkämpfen können (Aeppli, S.317).


Kriegsträume: Bombenträume

Ein Bombentraum symbolisiert im Traum ein Schockerlebnis, oder es sind zerstörerische Gedanken und Ideen vorhanden, die aus der Luft (aus unkontrollierten Räumen des Geistes) aus irgendwoher wie eine Bombe herabstürzen. Bomben symbolisieren

-- Zwangsgedanken
-- lähmende Einfälle
-- störende Vorstellungen

die die Existenz bedrohen. Die träumende Person muss sich bei Bombenträumen überlegen, was die störende Idee ist und von wo sie kommt (Aeppli, S.316).

Kriegsträume: Kriegsflugzeuge im Traum

Kriegsflugzeuge im Traum können die träumende Person treffen. Die Farben der Flugzeuge sind dabei wichtig, denn die Flugzeuge symbolisieren wieder vernachlässigte Aspekte der Persönlichkeit der träumenden Person. Mit erweiterten Assoziationen (Amplifikation) und mit Zeichnungen sind jeweils gute Analysen der Situation der träumenden Person möglich (Aeppli, S.316).

Kriegsträume: Flugzeugtraum

Traumbild

Deutung

Rote Flugzeuge im Traum

Die roten Flugzeuge im Traum, die die Person von oben bedrohen, symbolisieren gefährliche Gedanken im Gefühlsbereich und in der Sexualität (Aeppli, S.316).



Kriegsträume: Soldatenträume

Im Soldatentraum "steht jeder Träumer im Dienste seines Selbst" (Aeppli, S.318), im Dienste des Obersten oder des Generals, des Selbst (Aeppli, S.317).

Der "unbekannte Soldat" - die marschierende Soldatentruppe im Traum

Der "unbekannte Soldat" bzw. eine marschierende Soldatentruppe im Traum steht für eine kollektive, eine uniforme Pflichterhaltung gegenüber den ihm aufgedrängten Gesetzen und Verpflichtungen. Die "Ordnung" soll eingehalten werden (Aeppli, S.317).

Eine zweite Deutungsmöglichkeit ist ein Gefahrentraum für aufkommenden Militarismus, für "die Gefahr des Uniformen" (Aeppli, S.317).

Dabei ist es wiederum unterschiedlich, ob junge oder ältere Leute Soldatenträume haben (Aeppli, S.317).

Soldatenträume bei jungen Leuten

 
Falls Krieg konkret erlebt wurde, ist der Traum eine Erinnerung an einen Wachzustand. Ohne Kriegserlebnis bedeutet der Traum eine Aufforderung, am Kollektiv teilzunehmen bzw. die Normen zu akzeptieren (Aeppli, S.318).

[Mit den Normen im Traum ist die Ordnung gemäss den Normen des archetypischen Unterbewusstseins gemeint].

Kriegsträume: Soldatenträume mit mangelnden Zuständen

In Soldatenträumen sind an den Soldaten oft mangelnde Zustände erkennbar, die auf die Mankos der Persönlichkeit hindeuten (Aeppli, S.318-319).

Kriegsträume: Soldatenträume

Traumbild

Deutung

- schlecht sitzende Uniform (oft mit Angstzustand)
- verlorene Ausrüstungsgegenstände (oft mit Angstzustand)
- Sichgehenlassen auf dem Marsch
- Zuspätkommen zum Appell (oft mit Angstzustand)

Die Einordnung ins Kollektiv ist noch nicht genügend realisiert (Aeppli, S.318).

[Die Ordnung mit den Normen des Unterbewusstseins ist noch nicht als sinnvoll erkannt].

Soldat mit schwerem Tornister (Aeppli, S.318-319)

Der Soldat ist oft mit unnötigen Dingen beladen, heisst: Die träumende Person hat unnütze Last auf dem Lebensweg (Aeppli, S.319).

Ein Mann sieht im Traum, wie er als Soldat zu viel Gepäck am Rücken trägt, u.a. eine Katze auf seinem Tornister.

Die Katze symbolisiert seine Angestellte, wobei das Verhältnis ihn hinter seinem Rücken belästigt, also ohne es aktiv zu wissen, unbewusst belästigt. Da sollte der Mann etwas unternehmen (Aeppli, S.319).



Soldatenträume bei älteren Leuten

Bei älteren Leuten symbolisieren Soldatenträume, dass sie sich einem höheren Gehorsam "gegenüber dem eigensten, inneren Gesetz" unterordnen sollen (Aeppli, S.317).


Soldatenträume bei Frauen

Soldatenträume bei Frauen symbolisieren ein Problem ihrer männlichen Seite (Animus) (Aeppli, S.318).

Kommt bei einer Frau im Traum ein Offizier vor, dann symbolisiert der Offizier häufig eine bestimmte geistige Fähigkeit, die der Frau noch nicht bewusst ist (Aeppli, S.318).


Kriegstraum: Waffengewalt im Traum


Einen Schuss abgeben heisst im Traum, eine Entscheidung zu treffen.

Kriegstraum: Waffengewalt im Traum

Traumbild

Deutung

Waffen im Traum benützen, meist ein Schwert, selten eine Lanze

eine psychische Entscheidung treffen (Aeppli, S.318).

Schüsse im Traum

- bedeutet, schnelle psychische Entscheidung zu treffen
- bedeutet ein Sexualsymbol (Penis)
- kann symbolisch eine physiologische, sexuelle Spannung bedeuten (Aeppli, S.318).


Es gibt menschlichere Symbole dafür, wie im Traum Entscheidungen getroffen werden:

-- durch den Kauf einer Sache im Traum
-- durch das Auswählen einer Richtung an einer Kreuzung im Traum.


Teilen:

Facebook



Fachbücher Veterinärmedizin     Sanft heilen mit Ayurveda     Ratgeber für Gesundheit und
                                  Ernährung

Pflanzliche
                                              Antibiotika richtig
                                              anwenden


humboldt-Verlag - Versand in D - andere Länder auf amazon


^