Wie Sie Menschen sofort durchschauen
                            und wirksam überzeugen. Jetzt hier klicken!
Buch von Stefan Moreno, Diplom-Psychologe und Erfolgscoach (Zürich) - Versand: D, Ö, CH, Li, Lux

Kontakt / contact     Hauptseite / page
                  principale / pagina principal / home     zurück / retour /
                  indietro / atrás / back
ESP

Therapie: Anorexie (Magersucht) durch geistige Blockade wegen Kirche und Eifersucht

Fall in Cartagena (Kolumbien) 2012

von Michael Palomino (2012)

Teilen:

Facebook




Neue Welten integrieren: Berge, Wald und Meer in Deutschland
Skifahren,



                                                          Wandern und
                                                          Klettern   Alpen,
                                                          Allgäu,
                                                          Nordsee,
                                                          Ostsee,
                                                          Bodensee.
                                                          Urlaub in den
                                                          Bergen oder am
                                                          Meer   Reisehummel



                                                          - Lust auf
                                                          Schwarzwald?   Skifahren,



                                                          Wandern und
                                                          Klettern   Reisehummel



                                                          - Lust auf
                                                          Harz?
Alpen - Berge und Meer - Schwarzwald - Bayerischer Wald - Harz
www.reisehummel.de - Baden-Baden - Verkauf: D

Mutter von 4 Kinder, 45 Jahre alt

Die Patientin mit Magersucht war 45 Jahre alt und hatte 4 Kinder von drei verschiedenen Männern. Sie kam mit 46 kg Gewicht bei einer Körpergrösse von 170 cm.

Als erstes machten wir eine Familienanalyse:

Zwei der vier Kinder lebten bei ihren Vätern und die Patientin hatte immer das Gefühl, in ihrem Leben total versagt zu haben. Sie lebte gleichzeitig seit zwei Jahren in einer Beziehung mit einem anderen Mann, der mit einer anderen Frau von früher ebenfalls 4 Kinder hatte.

Während der Analyse der Familiensituation kam heraus, dass alle Kinder und alle Männer gesund waren. Auch die Grossmutter, die noch lebte, wwar gesund. Gleichzeitig kam heraus, dass die Patientin als Kind von ihrem Vater immer abgewiesen worden war und der Vater eine andere Familie hatte und weit weg in Anteoquia lebte.

Aber gleichzeitig hatte die Patientin eine grosse Familie mit 5 Brüdern und 4 Schwestern, und noch dazu 5 Stiefbrüder und 5 Stiefschwestern, und alle waren gesund. Nur die Patientin war nicht gesund sondern tat sich eine Magersucht an und wollte einfach nicht mehr essen.

Also blieb nur die Frage: Welches Traum verursachte hier die Blockade, dass die Patientin nicht mehr essen wollte?


Die Gründe für die Blockade gegen das Essen: Sie hatte eine schwere, geistige Depression

-- es kam heraus, dass die Patientin nur durch die Mutter grossgezogen worden war, weil der Vater die Familie mit ihr abgelehnt hatte und woanders eine weitere Familie hatte, und es kam heraus, dass die Mutter sich sehr "christlich" und "katholisch" gab und sehr an den Aberglauben des "christlichen" Glaubens versteift war, und so wurde die Tochter geistig absolut im "christlich"-europäischen Glauben blockiert, mit all dem schlechten Aberglauben, der das mit sich bringt

-- ein wichtiger Grund für die starke Depression der Patientin war die Zwangsvorstellung der Patientin, dass sie eine perfekte Familien haben müsse, wie es die Kirche immer wieder vorschreibt, aber solch eine perfekte Familie hatte sie nicht

-- nun, dieses Familien-Ideal der Kirche mit ihren "heiligen" Heiraten ist nur eine Manipulation gegen die Bevölkerung, um die Menschen zu unterdrücken, und ausserdem wurden die Menschen in biblischen Zeiten nur 35 oder 40 Jahre alt, aber heute leben die Leute bis 70 oder 90 Jahre, und deswegen sind Trennungen im Leben etwas Normales

-- ausserdem starben zu biblischen Zeiten viel mehr Frauen bei Geburten und es war normal, dann die Freundin zu wechseln und nichts war dramatisch bei einem Wechsel der Freundin oder des Freundes

-- prinzipiell gab es bei dem gesunden Zustand der Familie eigentlich gar keinen Grund für eine Depression, und andere Familien, die eine "perfekte" Fassade vorweisen können, haben auch ihre Fehler (z.B. sind da noch Kinder mit anderen Partnern) oder da werden Krankheiten geheimgehalten (z.B. Krebsfälle) oder da sind Männer, denen ein Bein oder ein Arm fehlt, oder da sind Personen im Rollstuhl, die gepflegt werden müssen. All dies war in der Familie der Patientin aber nicht vorhanden.

Also ergab sich die Frage, was denn da den Willen zum Essen und zum Leben blockierte?


Die "christlich"-kriminelle Bibel mit ihren Kriegsgeschichten ist doch nur für das Judentum wichtig

Die Bibel ist nie und nimmer ein "heiliges" Buch, sondern es ist ein Kriegsbuch und ein Kriegsfantasiebuch, das von jüdischen Männern geschrieben wurde, die lesen und schreiben konnten. Zu biblischen Zeiten war es nicht üblich, dass man lesen und schreiben konnte. Diese jüdischen "Weisen" aber missbrauchten ihr Wissen, um ein "heiliges" Buch zu schreiben (die Thora, heute werden diese Bücher von der Kirche auch "Altes Testament" genannt). Diese verschiedenen Bücher beschreiben eine "Geschichte" des jüdischen Volkes, die am Ende aber nach der Zerstörung von Judäa und Israel "arrangiert" wurde - als "Strafbuch" gegen die Menschen, die "Gott" nicht gehorcht hätten.

Und so sieht man, dass dieses "Alte Testament" nur für die Juden gilt und nicht für andere Völker. Ausserdem hat die neue Archäologie (siehe das Buch von Silberman / Finkelstein: Keine Posaunen vor Jericho) klar aufgezeigt,

-- dass 50% dieser Bücher des "Alten Testaments" falsch sind
und
-- dass 50% der jüdischen Geschichte, wie sie wirklich stattgefunden hat - FEHLEN.

Aber die Religionsführer wollen an diesem "heiligen" Buch NICHTS ändern, und somit haben wir eine veraltete Bibel, die nichts mehr Wert ist, und wir haben Bücher der neuen Archäologie wie z.B. das Buch von Silberman / Finkelstein "Keine Posaunen vor Jericho" - als "Neue Bibel", inoffiziell natürlich.

Und die Geschichten über einen gewissen "Jesus" sind auch für die Juden geschrieben respektive der Christianismus ist der "Neue Judaismus" und ist nicht für die ganze Welt, sondern ist nur für die Juden.

Deswegen ist das Bibel-Buch sicher kein "heiliges" Buch, und es ist sicherlich nicht "für die ganze Welt" bestimmt, sondern es ist für die jüdische Kultur, und in anderen Teilen der Welt gelten andere Bücher und andere lokale Traditionen, und die Bibel sollte dort in den anderen Regionen der Welt überhaupt nicht existieren - sondern es gibt da viel bessere Bücher über andere und viel angenehmere Themen als über die Kriege der Juden und einen Juden namens "Jesus".


Die kriminelle, "christliche" Kirche mit ihren Strafen und Drohungen mit Psychoterror

Es gibt viele verschiedene Lebensformen, die von der kriminellen, "christlichen" Kirche nicht angegeben sind, oder die von ihr sogar verboten werden.

Der Pfarrer sagt immer:

-- eine gewisse Handlung wird bestraft werden (z.B. wenn man nicht an "Gott" oder an "Jesus" als "Retter" der Welt glaubt)
-- eine gewisse Handlung soll eine Sünde sein (z.B. wenn zwei Personen Liebe machen, was die natürlichste Handlung der Welt ist, und bei der Glückshormone ausgeschüttet werden).

Aber:

Über Verhütungsmittel sagt die europäisch-"christliche" Kirche NICHTS, und somit lehrt die Kirche nicht, wie man mit dem Leben umgehen soll. Die Pfarrer verweigern, den Menschen beizubringen, wie man das Leben regeln kann, und stattdessen strafen und strafen sie nur und drohen mit dem Teufel. Und deswegen ist die europäisch-"christliche" Kirche nichts anderes als Psychoterrorismus.


Schlussfolgerungen

Vergiss den Pfarrer und stell die Bibel in eine Ecke und kaufe dir Bücher über angenehmere Themen und lese die Menschenrechte im Internet und installiere ausserdem den Begriff "Verantwortung" in deinem Leben.

Leben = Menschenrechte + Verantwortung.

Das Wort "Verantwortung" fehlt in der Bibel, und schon wegen dieses Fehlers ist dieses Buch nichts Wert.


Verantwortung

Nun galt es aufzuzeigen, was "Verantwortung" eigentlich ist:

Verantwortung ist:

-- jeden Tag genug essen und genug trinken (1,5 bis 2 Liter pro Tag)
-- andere nicht stören, wenn dies nicht notwendig ist
-- sich melden und eingreifen, wenn man eine Gefahr vermeiden kann, warnen, wenn es notwendig ist, um so Leben zu retten
-- seine Verpflichtungen erfüllen
-- dabei soll man / frau sich aber nicht überlasten, denn am Ende kann man dann nichts mehr fertigbringen, wenn die Person immer überlastet ist - man muss die Arbeit also begrenzen, um auch Zeit zum Ausruhen zu haben, und vor allem soll man / frau immer genug schlafen, um über eine gute Konzentrationsfähigkeitzu verfügen.


"Gott" ist mit Imperialismus gegen andere Kulturen verbunden - der Grosse Geist ist für alle Kulturen da

Nun galt es noch, den Begriff "Gott" klar zu definieren, und am Ende wurde der "Grosse Geist" eingeführt:

Die "christlich"-europäische Kirche behauptet, dass nur ein einziger "Gott" existieren würde, und nur dieser "christliche Gott" sei der "wahre" Gott. Dieser "Gott" gilt aber nur für die "Christen", und auf diese Weise sollte die ganze Welt "christianisiert" werden. So meint dass die "christliche" Spinner-Kirche, die alle anderen Kulturen für  ungültig erklärt. Und somit sieht man, dass die Energie, die von diesem "christlichen Gott" ausgeht, eine negative Energie ist, eine schwarze Energie, weil damit eine komplette Diskriminierung auf der ganzen Welt verbunden ist. Deswegen sind das "Christentum" und die "christliche" Bibel Imperialismus gegen alle anderen Kulturen dieser Welt, und viele der Kulturen der Welt sind dadurch schon zerstört worden, und bis heute hält die Zerstörungswut des "Christentums" an mit Invasionen durch "christliche Kirchen" in Gebieten der Ureinwohner, statt dass die Kirche endlich von den Kulturen der Ureinwohner lernen würde und das  imperialistische "Christentum" mit seinem dummen, jüdischen Kriegsbuch sich endlich selbst abschaffen würde.

Gleichzeitig behauptet die europäisch-"christliche" Regierung immer, dass dieser "Gott" gleichzeitig auch der "Vater" sei. Aber das ist doch nur eine weitere Manipulation, um dem dummen Volk die Kirche attraktiver darzustellen. Es ist eine weitere, schwarze Energie der Diskriminierung gegen alle andere Kulturen.

Die Wahrheit ist eine andere: Es existiert der Grosse Geist - so sagen es die Ureinwohner, und dieser Grosse Geist ist da für alle Kulturen der Welt - und dieser Grosse Geist ist der Ursprung der Energien, und so formen die Energien die Moleküle der verschiedenen Materialien, Substanzen und Wesen dieser Erde (Pflanzen, Tiere und Menschen). Ausserdem kamen vor ca. 3000 Jahren ausserirdische Götter auf die Erde (das waren geflügelte Götter, geflügelte Tiere, Astronauten oder andere geflügelte Wesen mit Antennen), die den Menschen die Landwirtschaft beigebracht haben, wie man Pflanzen verbessert, wie man Tiere zähmt, und wie man Dörfer und Städte gründet, mit der Einführung von Verwaltungen.

Und nun steht da die These, dass ein gewisser "Jesus" nur einer dieser Ausserirdischen war und am Ende zum Himmel flog.

Schlussfolgerungen

Wir fassten nun zusammen, wie das neue Leben für die Patientin aussehen würde, um die geistigen Blockaden zu überwinden:

Das reale, positive Leben sah also folgendermassen aus:

Leben = Menschenrechte + Verantwortung + Grosser Geist mit der ganzen Götterwelt.

Mit diesen Schlussfolgerungen über das reale Leben konnte sich die Patientin von der falschen Welt der europäisch-"christlichen" Kirche lösen, die nur aus Bestrafungen und aus Drohungen gegen die Menschen besteht und so grosse Depressionen produziert.


Eifersucht zerstört das Leben - die Gefühle und Gedanken in den Griff bekommen - bevor man etwas glaubt, sollte man nachfragen und untersuchen

Und da kam noch ein Element hervor, das die Patientin sehr beeinträchtigte, weil sie immer Eifersucht empfand und sich so das Leben, ihren Geist und ihre Beziehungen zerstörte. Sie traute den Partnern nicht und auch deswegen hörte sie auf zu essen und die Männer verliessen sie dann regelmässig. So ging es mit dem jetzigen Freund nun schon zum zweiten Mal, der bereits seinen Abgang am Planen war.

Die Patientin hatte nie eine Lösung gesucht, um ihre Gefühle der Eifersucht in den Griff zu bekommen, und die dumme, "christliche"-europäisch-imperialistische Bibel zeigt auch nicht auf, wie Eifersucht zu beherrschen sei. Also, es musste klar gesagt werden: Eifersucht ist eine schwarze Energie:

-- Eifersucht zerstört das Vertrauen in sich selbst
-- Eifersucht zerstört das Selbstwertgefühl der eifersüchtigen Person selbst
-- und am Ende zerstört Eifersucht die Beziehungen und provozieren nur Trauer und Frust.

Durch diese Trauer und durch diesen Frust ist es sogar möglich, dass eine Patientin das Leben komplett verweigert und dann auch das Essen verweigert, weil sie denkt, dass das gesamte Leben nur noch schlecht sei.

Das kommt also so heraus: Die Eifersucht regiert dich, statt dass dein Geist das Gefühlsleben und das Gedankenleben steuert und so die Eifersucht vermeidet.

Aber der Grund für die Eifersucht ist die Tatsache, dass die Patientin an Gerüchte und an schlechte Gedanken glaubt, statt jeweils herauszufinden, wie die Tatsachen wirklich sind.

Das war die Schlussfolgerung der Patientin selbst.

Du denkst einfach drauf los ohne nachzufragen, und dies provoziert Eifersucht ohne Ende und ohne jeden Grund.

Und somit kam folgende Lösung heraus:

Zuerst musst du nachfragen und untersuchen, bevor du etwas glaubst.


Toleranz im Leben

Am Ende mussten wir noch erwähnen, dass Toleranz in der Familie jeweils nicht von Diskriminierung begleitet sein darf.

Toleranz muss ohne Diskriminierung vor sich gehen.

Und so kann ein Mann auch mit zwei Frauen leben, oder so kann eine Frau auch mit zwei Männern leben - aber ohne Diskriminierung.

Und wenn Toleranz herrscht, dann gibt es auch keine Eifersucht mehr.

Und somit hoffen wir, dass die Patientin ihre geistige Blockade überwinden kann und ihre Magersucht überwinden kann und wieder beginnt, in einem normalen Rhythmus zu essen, mit dem Freund.

Innerhalb zweier Wochen kam ein normaler Essensrhythmus mit normalem Essen zustende, und die Patientin machte sogar Witze mit dem Arzt.

Michael Palomino, 27.3.2012

Aqua Pond24. de Ihr Partner für
                                  Aquarium, Aquaristik, Teich und Koi
Aqua-Pond24 (Bayern) - Versand: D, Ö, CH, Lux
Der-Teich-Report > sofort
                                      gratis downloaden...
Gratis-Teich-Report - Expertenwissen aus der Praxis -
Download gratis: D, Ö, CH, Li, Lux




^