Kontakt / contact     Hauptseite / page
                  principale / pagina principal / home     zurück / retour
                  / indietro / atrás / back

Schlange - Meldungen 01

Meldungen

präsentiert von Michael Palomino

Teilen:

Facebook







Sputnik-Ticker online, Logo

Süd-Florida 29.4.2018: Tigerpythons verlassen die Sümpfe in Richtung Siedlungen
Riesenschlangen im Anmarsch – so viele wie noch nie
https://de.sputniknews.com/panorama/20180429320521379-tigerpythons-riesenschlangen-florida/

<Dunkle Tigerpythons, die sich in Mooren im Süden des US-Bundesstaates Florida stark vermehrt haben, nähern sich den dicht besiedelten Gebieten der gleichnamigen Halbinsel immer mehr an. Dies teilte der TV-Sender WBBH/WZVN mit.

Hausten diese Riesenschlangen früher vorwiegend im Nationalpark Everglades und seiner Umgebung, so tauchen sie heute immer öfter in der Nähe von Städten im Südwesten Floridas auf. Wie der Biologe Joe Wasilewski sagt, haben die Dunklen Tigerpythons bereits die westliche Küste der Halbinsel erobert. Seiner Meinung nach könnten sich die Tiere auch weiter verbreiten.

Laut Sarah Robinson, Einwohnerin der Stadt Lee, veröffentlichen ihre Bekannten auf Facebook Fotos von Pythons, die an Orten vorkommen, an denen sie früher nicht anzutreffen gewesen seien. Diane Chernow, eine Toy-Pudel-Besitzerin aus der Stadt Fort Myers, habe große Angst, weil Pythons alles auf ihrem Weg auffressen würden.

Ein typischer Dunkler Riesenpython ist durchschnittlich 3,7 Meter lang. Es kommen aber auch Exemplare vor, die bis zu 5,74 Meter in der Länge messen. Die Urheimat der Dunklen Tigerpythons ist Südostasien. Vor höchstens 30 Jahren ist diese Schlangenart nach Florida gelangt. Die Reptilien haben sich in der Region Everglades im Süden Floridas vermehrt und begonnen, die einheimische Fauna zu vernichten. Allerdings sollen keine Informationen über Angriffe dieser Reptilien auf Menschen vorliegen.

Die Behörden des Bundesstaates veranstalteten wiederholt Jagdwettbewerbe, deren Ziel es war, Dunkle Tigerpythons zu fangen und zu töten. Seit dem Jahr 2017 sollen mehr als 850 solche Schlangen getötet worden sein.>

========

20 minuten online, Logo

15.6.2018: Python verschlingen erwachsene Menschen durch Erwürgen und ausgehängten Kiefer - 2 Fälle in Indonesien
Sulawesi: Python verschlingt Frau in Indonesien
http://www.20min.ch/panorama/news/story/Python-verschlingt-Frau-in-Indonesien-30708131

<Im indonesischen Sulawesi wurde eine 54-jährige Frau als vermisst gemeldet. Dann wurden ihre Habseligkeiten neben einer Schlange entdeckt.

Eine vermisste Frau ist in Indonesien tot aus einer Python herausgeschnitten worden. Der Körper der 54-Jährigen sei noch intakt gewesen, zitierte die Nachrichtenseite Detik.com am Freitag einen örtlichen Polizeichef auf der Insel Sulawesi.

Dorfbewohner und Ermittler entdeckten dem Bericht zufolge Habseligkeiten der seit Donnerstag vermissten Frau neben der Schlange und vermuteten, dass das Tier sie verschlungen haben könnte. Sie brachten die Python in ihr Dorf, wo sie sie aufschnitten und die vermisste Frau im Inneren des Tieres fanden, hiess es weiter.

Seltener Vorfall

Bereits vor gut einem Jahr hatte eine Schlange einen Erntehelfer in Sulawesi verschlungen. Der Mann war – samt Gummistiefeln – tot aus der Python herausgeschnitten worden.

Pythons töten ihre Opfer nicht mit Gift, sondern erwürgen sie. Normalerweise ernähren sie sich von Vögeln und kleineren Säugetieren wie Ratten. Dass Pythons Menschen mit Haut und Haaren verschlingen, ist selten. Möglich ist es nach Angaben von Experten aber dadurch, dass sie ihren Kiefer aushängen und ihr Maul so weit öffnen können.

(kaf/sda)>

========




Teilen:

Facebook







20 minuten online, Logo  Kronenzeitung online, Logo  Sputnik-Ticker online, Logo 

^