HOG (Titisee-Neustadt)
                          Landwirtschaftsausrüstung: Ersatzteile aller
                          Art - Pressen, Schneidemühlen -
                          Permanentmagnet, Markenteile - Hof- und
                          Stalltechnik - Tierzucht und Weidebedarf -
                          Düngen und Heu - Ladewagen, Silos, Werkzeuge  Bauernhof:
Ersatzteile aller Art

Pressen, Schneidemühlen
Permanentmagnet, Markenteile
Hof- und Stalltechnik
Tierzucht und Weidebedarf

Düngen und Heu
Ladewagen, Silos, Werkzeuge
HOG - Titisee-Neustadt: Landmaschinen, Ersatzteile, Farzeugbau, Industriebedarf, Schutzkleidung etc.- Versand: D, Ö, CH, Lux, Li

V     Hauptseite     zurück

Die Genzentren von Früchten und Gemüsen

Meldungen

präsentiert von Michael Palomino

Teilen:

Facebook




  Entdecke Traumreisen bei
                                  travelantis.de
Travelantis.de (Leiptiz) - Verkauf für D, Ö, CH, Lux
Karibik zum Schnäppchenpreis
Tolle Reiseangebote
All Inclusive Urlaub
Pauschalreisen
Familienurlaub
Cluburlaub
Fernreisen

Die Genzentren der wichtigsten Kulturpflanzen


Die datenreichen Webseite www.kartoffel-geschichte.de berichtet in einer Fussnote:


<Die Genzentren der wichtigsten Kulturpflanzen sind:

 – Gebirgiger Teil von China, Nepal und angrenzenden

Gebieten: Gerste, Soja, Phaseolus, zahlreiche Cruci­feren (u.a. Brassica chinensis; Rettich), Teestrauch­, Gurken, Prunus-, Pyrus-, Malus-Arten.

 – Vorder- und Hinterindien, Südostchina, Siam:

verschiedene Tropen­pflanzen, Reis, Zuckerrohr, Hibiskus, Jute, Baumwolle, verschiedene Legu­minosen, Sesam. 

Mittelasien (Tienschan bis Hindukusch, Nordwest­himalaya, Punjab): Triticum-Arten, kleinsamige Formen der Erbse, Erbse (Pisum sativum), Linsen, Vicia faba, Lathyrus sativus, Cicer (Kichererbse), Linum (Lein), Raphanus sativus (Radieschen), Spinat, Küchen­­zwiebel, Knoblauch, Rüben. 

Vorderasien, Transkaukasien bis Zentralanatolien und Palästina: Ein­korn, Hartweizen, Saatweizen, zweizeilige Gerste, hexaploider Kultur­hafer, Luzerne,­ zahlreiche Obst­sorten 

Randgebiete des Mittelmeeres: Emmer, Hartweizen, Spelzweizen, Avena-Arten, großkörnige Typen von Hordeum vulgare (Gerste) gemeinsam mit Linsen angebaut (was, beides zusammen geerntet, gedroschen und zusammen vermahlen, ein nahrhaftes Brot ergab), Erbse, Bohnen, Kichererbse, Lupine (Lupinus luteus), Trifolium-Arten (Klee), Spargel, Rote Rübe, Linum ustilagum (großsamige Sorten), Raps, Kohl­rübe, gelber Senf, Ölbaum, eine Anzahl von Gemüsearten (Peter­silie, Rhabarber, Porree, Endivie, Zichorie, Schwarz­wurzel, Pastinak, Sellerie). 

Abessinien (Äthiopien), Eritrea: tetraploider Weizen,­ bespelzte Gerste, Hafer, ver­schiedene Hirsearten, Flaschenkürbis, Kaffee, Dattelpalme.  

Südmexiko, Mittelamerika: Mais, verschiedene Bohnenarten (Phaseo­lus vulgaris, Phaseolus multi­florus), ­Batate, Baumwolle, verschiedene Kürbis­arten, Sisal, Tomate, Paprika, Bauerntabak (Nicotiana rustica), Kakao­­baum. 

 – Südamerika (Anden, Peru, Ekuador, Bolivien): Mais, Kartoffel, Tomate, Kürbis, Tabak, Baumwolle, Erdnuß, Ananas.> [1]

Teilen:

Facebook




Photovoltaik-Versicherung -
                            Solaranlagenversicherung bei
                            Spezialversicherungen Krist (Bayern) Hundehaftpflicht bei Krist
                            Spezialversicherungen ab 3,32 ¤ pro Monat Fahrradversicherung Teilkasko ab
                            Radwert 200.- Euro - ab 2,10 ¤ pro Monat
und vieles mehr! - Spezialversicherungen: krist.de (Bayern) - Kunden: D

Quellen
[1] http://www.kartoffel-geschichte.de/Erste_Furche/In_Sudamerika/in_sudamerika.html


^