Gesunde und vegane Schokolade
Heilkräuter, alles Vollkorn, kein weisser Gift-Zucker: Regenbogenkreis - Lübeck - Versand: D, Ö, CH
Regenwaldtee von Regenbogenkreis

V     Hauptseite     zurück
zurück / retour / indietro / atrás / backvoriges     nächstesnächstes

Flohmittel gegen Flöhe

Flohbisse erkennen - Sofortmassnahmen - Flohkot finden - Wäsche waschen - Übertragungswege ohne Haustiere - staubsaugen und wischen - Flohträger und Flohnest finden - chemische Massnahmen und "Flohurlaub" - Flohemulsion und Flohpille für Haustiere - Abheilen der Flohbisse - Vorbeugung / Prävention

Ein
                        Floh, z.B. ein Katzenfloh mit gut sichtbarem
                        Sprungbein  Flöhe, Frassbild 02 (2008) am linken
                          Oberarm  Ein Flohshampoo
                        gegen Flöhe und Floheier im Haar, z.B. von
                        Bolfo  Fussmatte gegen Floheier, z.B. mit der
                        Botschaft "Wir kaufen nix"

Zusammenstellung von Michael Palomino

Teilen:

Facebook




Aqua Pond24. de Ihr Partner für Aquarium,
                          Aquaristik, Teich und Koi
Aqua-Pond24 (Bayern) - Versand: D, Ö, CH, Lux


Geschenkideen und Spielzeug für Groß
                              und Klein                                Geschenkideen und Spielzeug für Groß
                              und Klein
www.spielgeschenke.de (Sachsen) - Versand: D, Ö, CH, Li, Lux, Ru - ganz Europa
Kinder in der Tierwelt:
Plüschtiere 
Sammel- und Spielfiguren  
Plüschfiguren 
Schaukeltiere
Kinder-Badespass
  
Basteln und Kreatives
Anglerbedarf etc. etc. etc.

aus:
-- Webforen und eigene Erfahrung an einem Wohnort mit Hunden ohne Nass-Reinigung und ohne Kanalisation
-- Berichte


Vermehrung der Flöhe ab 5 Grad Celsius - Flöhe können Krankheiten übertragen

Ein
                          Floh, z.B. ein Katzenfloh mit gut sichtbarem
                          Sprungbein Ein Floh, z.B. ein Katzenfloh mit gut sichtbarem Sprungbein. Flöhe hinterlassen Stiche, Floheier, Flohkot aus Blut, und können schwere Krankheiten übertragen.

Flöhe vermehren sich ab einer Temperatur von 5 Grad Celsius. Flohweibchen legen in ihrem Leben rund 400 Floheier.

Die Techniker Krankenkasse in Hannover gibt im Jahr 2009 an:

-- Flostiche können Hirnhautentzündung (Meningitis) oder auch Fleckfieber übertragen
-- eine besondere Gefahr sind wildlebende Tauben, wenn diese Flöhe haben und so Flöhe verbreiten. [1]

Flohstiche können Bakterien übertragen (z.B. Strepholokokken und Staphylokokken), die beim Aufkratzen zu Entzündungen der Stichstelle führen können. [2]

Niemand weiss, warum es Flöhe gibt...

Niemand weiss, warum es Flöhe gibt. Wer die Bekanntschaft mit Flöhen macht, wird einige Herausforderungen annehmen müssen, um die Flohplage wieder loszuwerden, denn die Flöhe sind Hartschalentiere, und die effiziente Vernichtung ist nur mit vielen Massnahmen gleichzeitig möglich: Flöhe vernichten, die Floheier vernichten, den Flohkot vernichten. Je mehr arrogante Hundehalter es gibt, die meinen, sie seien mit einem Hund und mit Computerspielen bestens fürs Leben vorbereitet, ohne sich um die Hygiene zu kümmern, desto mehr Flöhe gibt es. Und desto mehr verärgerte Nachbarn gibt es, die sich gegen die Flöhe des Hundes des arroganten Hundehalters wehren müssen. Besonders flohgefährdet sind Ortschaften und Orte, wo keine gute Strassenreinigung stattfindet oder wo Korridore nicht nass gereinigt werden. Die Floheier bleiben liegen, und wenn Fussmatten fehlen oder nicht konsequent genutzt werden, so werden die Floheier ins Haus bzw. in die Wohnungen getragen.


Verschiedene Floharten
Bezeichnung
xxxxxxxxxxxxxxxxxx
lateinische Bezeichnung
Eigenschaften
Quelle
Menschenfloh
Pulex irritans
kann in seltenen Fällen der Pest durch Stich / Biss übertragen
[2]
Rattenfloh, "Pestfloh"
Xenopsylla cheopis
Überträger der Pest
[2]
Hundefloh

springt bei engerem Zusammenleben gerne auf den Menschen über
[2]
Katzenfloh

springt bei engerem Zusammenleben gerne auf den Menschen über
[2]
tropische Floharten

v.a. Ratten- und Mäuseflöhe:
-- können Pest übertragen
-- können Tularämie übertragen ("Hasenpest" [3])
-- können murines bzw. endemisches Fleckfieber übertragen
-- keine direkte Übertragung von Mensch zu Mensch.
[2]


Pickel, Mückenstiche oder Flohbisse erkennen lernen

Zuerst muss man erkennen, was ein Flohbiss ist, im Gegensatz zum Pickel oder Mückenstich. Leute, die Fohbisse als Pickel oder Mückenstiche bezeichnen, liegen leider falsch. Pickel enthalten weisse Talgmasse. Die Bisse der Mücken haben eine weitflächige rötende und anschwellende Wirkung und sind "nur" blutig. Flohbisse dagegen sind nur punktförmig und sind "nur" blutig. Dafür sind Flohbisse meist zu mehreren in Gruppen und z.T. in schnurgeraden Reihen, Ketten oder in Bogenform angelegt, meistens an den Beinen oder Armen, kaum je im Gesicht. Pickel kommen vorwiegend im Gesicht vor, und Mückenstiche sind "Einzelgänger", eigenartigerweise oft an den sensiblen Akupressurpunkten.
Flöhe, Frassbild 01 (2008) am
                      rechten Oberarm
vergrössernFlöhe, Frassbild 01 (2008) am rechten Oberarm
Flöhe, Frassbild 02 (2008) am linken Oberarm
vergrössernFlöhe, Frassbild 02 (2008) am linken Oberarm
Flöhe,
                      Frassbild 03 (2008) an der linken Wade
vergrössernFlöhe, Frassbild 03 (2008) an der linken Wade

Pickel, Mückenstiche und Flobisse unterscheiden sich auch in der Reaktion, wenn sie aufgekratzt und desinfiziert werden: Das Umfeld der aufgekratzten Pickel schwillt rot an und bleibt lange angeschwollen, ebenso der aufgekratzte Mückenstich. Das Umfeld von Flohbissen schwillt etwas rot an und schwillt dann wieder ab, es bleibt nur ein roter Punkt. Dieser rote Punkt bleibt aber sehr lange, mindestens zwei Wochen, sichtbar erhalten, viel länger als Pickel oder Mückenstiche.

Wenn man auch Beulen (braune Flecken) bekommt, so handelt es sich 100%-ig um Flohbisse.

Tabelle: Erkennen von Pickeln, Mückenstichen und Flohbissen
von Michael Palomino (2008)

Form
Anordnung
Inhalt
Reaktion , wenn aufgekratzt
Erscheinungsdauer nach Behandlung
ausserdem
Pickel punktförmig gross, anwachsend
vorwiegend im Gesicht
weisse Talgmasse und blutig
schwillt rot an und bleibt lange angeschwollen
ca. 1 Woche
-
Mückenstich
weitflächig rötend und anschwellend
Einzelgänger überall
nur blutig schwillt rot an und bleibt lange angeschwollen
ca. 1 Woche
-
Flohbiss
punktförmig klein, gleichbleibend
meistens an den Beinen oder Armen, z.T. in schnurgeraden Reihen
nur blutig schwillt rot an, schwillt dann ab und bleibt dann ein roter Punkt
mindestens 2 Wochen
Beulen möglich


Sofortmassnahmen bei Flohbissen

Wenn man nun entdeckt hat, dass man Flobisse am Körper hat, so gibt es ein paar Grundreaktionen. Man muss sofort etwas unternehmen, aber bitte das Richtige:

Flohshampoo: Man suche sofort einen Supermarkt und kaufe sich Flohshampoo gegen Flöhe für das Haustier und für das eigene Kopfhaar, denn die normalen Shampos putzen die Floheier nicht aus den Haaren bzw. nicht von der Kopfhaut. Das Flohshampoo sollte v.a. dann zur Anwendung kommen, wenn sich die Kopfhaut "holprig" anfühlt. Man sollte zuerst das Haustier shamponieren, dann sich selbst, und bitte nicht nur die Kopfhaare, sondern gleich den ganzen Körper mit Flohshampoo einseifen.

Ein Flohshampoo gegen
                      Flöhe und Floheier im Haar, z.B. von Bolfo, nicht
                      nur für den Hund, sondern auch für die Menschen,
                      die unter Flohbissen leiden! Ein Flohshampoo gegen Flöhe und Floheier im Haar, z.B. von Bolfo, nicht nur für den Hund, sondern auch für die Menschen, die unter Flohbissen leiden! Wirkung: gut.

<Wirkstoff: Propoxur 0,11%, bekämpft Flöhe und Läuse

Der in diesem Flohschutzshampoo eingesetzte Wirkstoff lässt Flöhe und Läuse sowie Milben und Haarlinge aus ihren Schlupflöchern kommen, womit sie sich dem Insektizid aussetzen. Die Wirkung setzt schnell ein. Einmaliges Baden des Hundes reicht daher aus, um ihn von den kleinen Quälgeistern zu befreien. Einfach mit lauwarmen Wasser das Fell nass machen, Flohschutzshampoo auftragen, 5-10 Minuten einwirken lassen und gründlich ausspülen. [...]

Hinweis:Nicht anwenden bei Welpen unter 3 Monaten> [4]

In Gegenden, wo keine Flohpillen für Tiere üblich sind, sollte man einmal pro Monat das Flohshampoo an sich selbst anwenden, also die Haare mit einem Flohshampoo waschen.






Ein Flohspray, z.B.
                        von Beaphar
Ein Flohspray, z.B. von Beaphar

Tier-Flohspray: Wer es extrem sauber und sicher haben will, kann das Haustier und vor allem auch seinen eigenen Körper mit einem Tier-Flohspray für Hunde / Katzen einsprayen, vor allem Arme, Beine und Kopfhaare. So wird man selber nicht mehr von Flöhen gebissen, sie nisten sich nicht mehr in den Kopfhaaren ein, und man kann alles etwas "ruhiger" nehmen.

Es erscheint eigenartig, dass die Sofortmassnahmen für Hunde und Katzen mit Flohshampoo und Tier-Flohspray für den Menschen nicht modifiziert sind, so dass man ein Flohshampoo und einen Tier-Flohspray in der Abteilung für Haustiere bzw. in der Tierhandlung kaufen muss. Es scheint auch eigenartig, dass normale Shampoos die Floheier nicht entfernen.

Flohhalsband: Man suche als nächstes eine Tierhandlung, kaufe Flohhalsbänder und lege sie dem Haustier sich selber an, am Tag an den Knöcheln, in der Nacht am Hals oder an den Handgelenken und an den Knöcheln.

Flohhalsbänder können aber auch Tücken haben, wenn sich Tiere daran verletzen oder verfangen oder sich sogar damit strangulieren. Die anderen Massnahmen scheinen sehr viel effektiver als das Flohhalsband.

Zweifelhaftes
                      Flohhalsband, z.B. von Trixie Zweifelhaftes Flohhalsband, z.B. von Trixie

Es fehlt die Angabe, dass das Halsband für Tiere sehr gefährlich werden kann. Auch Menschen können sich ein Flohhalsband anlegen, wenn sie meinen, dass dies effektiv vor Flöhen schützt. Da aber mit einem Flohhalsband die Floheier überhaupt nicht abgetötet werden, scheint der Effekt des Flohhalsbandes eher gering und nicht im Verhältnis zu den Gefahren für die Tiere.

Starker Flohspray für Schuhe und Fussmatten: Da nun Floheier oft von der Strasse hineingetragen werden (vor allem in Ländern ohne grosse Strassenreinigung, oder bei liederlichen Nachbarn mit Floh-Hunden oder Floh-Katzen, oder bei Nichtreinigung von Korridoren und Treppenhäusern, oder beim Fehlen von Fussmatten), sollte man auch sofort einen starken Flohspray (ein Umgebungsspray, stärker als der Tier-Flohspray für den Hund) kaufen und die Schuhe (oben und seitlich), die Schuhsohlen und die Schuhmatten / Fussmatten einsprühen. So kommen keine oder zumindest sehr viel weniger Floheier in die Wohnung als vorher.

Und wenn Sie Flöhe, aber noch keine Fussmatte (Türmatte) haben, dann muss man schnellstens eine Fussmatte (Türmatte) kaufen, und diese Fussmatte muss dann sofort eingesprüht werden, oder - während der Zeit der Flohbekämpfung - täglich gebürstet oder gesaugt werden, damit die Floheier keine Chance auf Entwicklung haben. Wenn die Bedrohungslage sich entspannt hat, sollte die Fussmatte vielleicht ein- bis zweimal wöchentlich gebürstet oder gesaugt werden.

Fussmatte gegen
                      Floheier, z.B. mit der Botschaft "Wir kaufen
                      nix"
Fussmatte gegen Floheier, z.B. mit der Botschaft "Wir kaufen nix"
Fussmatte gegen Floheier, z.B. mit Blumen
Fussmatte gegen Floheier, z.B. mit Blumen
Starker Flohspray, z.B. von
                      Sapolio "mata pulgas"
Starker Flohspray, z.B. von Sapolio "mata pulgas"
Fussmatte gegen
                        Floheier, z.B. als sportliches Spielfeld mit den
                        Angaben "Heimspiel" und
                        "Auswärtsspiel"
Fussmatte gegen Floheier, z.B. als sportliches Spielfeld mit den Angaben "Heimspiel" und "Auswärtsspiel"


Zusammenfassung der Sofortmassnahmen gegen Flohbefall auf einen Blick

-- Flohshampoo anwenden (zuerst beim Haustier, dann bei sich selbst)
-- Tier-Flohspray kaufen und anwenden ( " )
-- Flohhalsbänder kaufen und anlegen ( " , ist aber mit Gefahren für das Tier verbunden)
-- starken Flohspray anwenden auf Schuhen, Schuhsohlen, Schuhmatten / Fussmatten

Weitere Massnahmen sind:

1. Flohkot finden: Wäsche, Schuhe und Leintücher untersuchen und waschen

Schwarzer Flohkot wird
                      beim Nässen mit Spucke oder mit einem feuchten
                      Schwamm oder Lappen blutrot, denn er besteht aus
                      Blut, das der Floh dem Tier oder dem Menschen
                      abgesaugt hat, und der Flohkot dient den jungen
                      Sprösslingen als Nahrung Schwarzer Flohkot wird beim Nässen mit Spucke oder mit einem feuchten Schwamm oder Lappen blutrot, denn er besteht aus Blut, das der Floh dem Tier oder dem Menschen abgesaugt hat, und der Flohkot dient den jungen Sprösslingen als Nahrung.

Wer solchen Flohkot bei sich in der Wohnung entdeckt, bei dem haben sich die Flöhe schon richtig gut eingenistet.

-- es gilt nun, die Wäsche, Schuhe und Leintücher nach Flohkot zu untersuchen. Flohkot sind kleine schwarze Punkte, die aus Blut bestehen. Das Blut des Flohkots ist Nahrung für die folgenden schlüpfenden Flöhe. Beim Verreiben oder beim Nassmachen verfärben sich die schwarzen Punkte blutrot
-- nach einer gründlichen Dusche mit gewaschenen Haaren kann man die Wäsche, die man in den nächsten 4 Wochen nicht braucht, luftdicht in Plastiksäcke einpacken und 4 Wochen verschlossen halten (am besten doppelt einpacken). So werden die Flöhe und die noch schlüpfenden Flöhe, die sich eventuell in dieser Wäsche befinden, ausgehungert
-- alle Wäsche, die man in den nächsten 4 Wochen braucht (Kleider, Bettwäsche), soll man heiss bei mindestens 70-80 Grad waschen, um die Floheier abzutöten und den Flohkot auszuwaschen (in Gegenden, wo die Wäschereien nur kalt waschen, muss man alles von Hand waschen, am besten mit einem grossen, schnellen Wasserkocher und einem grossen Kessel; und in Gegenden, wo in den Wäschereien nur kalt gewaschen wird, ist die Gefahr von Flohbefall viel grösser, weil die Floheier nicht regelmässig vernichtet werden)
-- die gewaschene Wäsche sollte man am besten im Tumbler trocknen, oder an einem Ort, wo es sicher keine Flöhe hat
-- zur Wäsche gehören auch Fussmatten, die Decken der Liegeplätze der Haustiere, Plüschtiere, und alles Stoffige wie Stofftaschen, weitere Decken, Leintücher, Bettzeug, Teppiche, ev. auch Rucksäcke etc.
-- Wäsche und Stoffsachen sollten in der Zeit der Flohbekämpfung alle in luftdichten Plastiksäcken aufbewahrt werden.
-- Handtücher und Badetücher sollten alle gleich zuerst kochend heiss gewaschen werden oder sogar fortwerfen und neue kaufen, aber auch neu gekauft einzeln in Plastiktüten aufbewahren, damit keine neuen Flöhe drankönnen
-- verflohte Teppiche kann man heiss abdampfen oder am besten fortwerfen und verbrennen.

Ein paar Übertragungswege ohne Haustiere: Flohnester an verschiedensten Orten

Man kann unter Flohbefall leiden, auch wenn man keine Haustiere hat. Flohnester können sich an den verschiedensten Orten bilden. Das geht ganz einfach:

-- Schreibtisch auf Teppich: wer in einem Büro mit einem Teppich oder mit einer Fussmatte arbeitet, ist besonders gefährdet, denn der Übertragungsweg ist während der gesamten Arbeitszeit am Schreibtisch gegeben: Die Flöhe nisten sich im Teppich oder in der Fussmatte ein und springen dann an die Beine und nisten sich in Hosen, Röcken und Socken ein, so dass die Füsse und Beine dann beissen und verbissen sind: Die Beine werden mit gruppenartigen oder reihenartigen Flohbissen übersät. Teppichbüros müssen also täglich gesaugt werden, und eine Fussmatte unter dem Schreibtisch, die nicht gereinigt oder desinfiziert wird, ist eine grosse Gefahr

Wenn der Schreibtisch
                      (Bürotisch) auf einem Teppich steht, dann ist bei
                      unregelmässiger Reinigung der Fussbereich sehr
                      gefährdet, ein Flohnest zu werden, weil dort die
                      Schuhe sind, die die Floheier eventuell in die
                      Wohnung tragen, und weil man dort am ehesten
                      gründlich die Schuhe abstreift Wenn der Schreibtisch (Bürotisch) auf einem Teppich steht, dann ist bei unregelmässiger Reinigung der Fussbereich sehr gefährdet, ein Flohnest zu werden, weil dort die Schuhe sind, die die Floheier eventuell in die Wohnung tragen, und weil man dort am ehesten gründlich die Schuhe abstreift. Die Flöhe springen dann an die Beine.

-- derselbe Übertragungsweg von einem Teppich an Hose, Rock oder Socken gilt für Teppiche unter dem Mittagstisch, wenn diese nicht täglich gesaugt werden und regelmässig Leute mit Strassenschuhen in der Wohnung die Floheier verteilen, die sie von der Strasse unfreiwillig einschleppen

Wenn ein Esstisch auf
                      einem Teppich steht, dann kann bei unregelmässiger
                      Reinigung der Teppich zum Flohnest werden, weil
                      dort die Schuhe sind, die die Floheier eventuell
                      in die Wohnung tragen, und weil man dort am
                      ehesten gründlich die Schuhe abstreift. Die Flöhe
                      springen dann an die Beine. Wenn ein Esstisch auf einem Teppich steht, dann kann bei unregelmässiger Reinigung der Teppich zum Flohnest werden, weil dort die Schuhe sind, die die Floheier eventuell in die Wohnung tragen, und weil man dort am ehesten gründlich die Schuhe abstreift. Die Flöhe springen dann an die Beine.

-- derselbe Übertragungsweg von einem Teppich an Hose, Rock oder Socken gilt für Teppiche in öffentlichen Räumen wie Restaurants, Nachtclubs, in Reisebussen, Zügen oder Flugzeugen. Diese Teppiche sind eine Dauergefahr für Flohbefall und weiteres Ungeziefer, weil dauernd mit Strassenschuhen über den Teppich gelaufen wird, so dass es dauernd möglich ist, dass Floheier oder andere Ungeziefereier eingeschleppt werden. Teppiche in öffentlichen Räumen sind deswegen ein absoluter Leichtsinn

ICE-Grossraumabteil
                      (Deutsche Bahn) mit Teppich: Dieser Teppich ist
                      absolut heikel, weil täglich viele Menschen
                      drüberlaufen, und die Gefahr von Floheiern im
                      Teppich ist absolut gross, weil der Teppich wegen
                      der niedrigen Sitze nicht gut gereinigt werden
                      kann ICE-Grossraumabteil (Deutsche Bahn) mit Teppich: Dieser Teppich ist absolut heikel, weil täglich viele Menschen drüberlaufen, und die Gefahr von Floheiern im Teppich ist absolut gross, weil der Teppich wegen der niedrigen Sitze nicht gut gereinigt werden kann. Wenn dann ein nicht gepflegter Hund eines unwissenden Hundehalters im Eisenbahnwagen eine Reise macht - oder auch nur durchläuft - dann ist der Flohbefall nicht mehr zu verhindern. Aber meistens haben die Hunde in Europa die Flohpille und verbreiten keine Flöhe...

-- derselbe Übertragungsweg von einer Fussmatte an Hose, Rock oder Socken gilt für alle Autos mit Teppichen oder Teppichfussmatten, vorne UND hinten auf der Rückbank. Die Flöhe nisten sich in den Teppichen bzw. in der Teppichfussmatte ein und springen den Autofahrer/innen und den Passagieren an die Hose bzw. an den Rock oder an die Socken. Deswegen sind im Auto Gummifussmatten besser, wenn man nicht gerne staubsaugen tut. Aber auch Gummifussmatten müssen regelmässig geputzt werden, am besten mit Flohspray im Schwamm

Auto-Fussteppiche
                      können sehr leicht zum Flohnest werden
Auto-Fussteppiche können sehr leicht zum Flohnest werden
Auto-Gummifussmatten
                      für die Rückbank
Auto-Gummifussmatten für die Rückbank

-- wenn das Auto mit Teppichen ausgespannt ist, können Flöhe auch von Gepäckstücken übertragen werden: Fremde Gepäckstücke im Kofferraum hinterlassen Flöhe oder Floheier, und dann vermehren sich die Flöhe im Teppich des Kofferraums und befallen dann das eigene Gepäck. Potenzielle Floh-Überträger sind also die Taxis, auch wenn diese nicht täglich gesaugt und gereinigt werden.

Taxi mit Gepäck.
                      Niemand weiss, wie viele Flöhe da mitfahren Taxi mit Gepäck. Niemand weiss, wie viele Flöhe da mitfahren
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

-- ein verflohter, ungewaschener Rucksack ist dann möglich, wenn z.B. ein Rucksack auf einer verflohten Fussmatte oder auf einem verflohten Teppich unter dem Schreibtisch deponiert wird. Dieser verflohte Rucksack leistet den Flöhen bei Gebrauch dann besondere Dienste: Die Flöhe werden am Rücken das T-Shirt oder an die Jacke gedrückt und sind "schon da" und müssen gar nicht mehr springen. Die Flöhe brauchen nur noch hochzukrabbeln und sind am Hals, oder sie krabbeln nach unten und kommen wunderbar an die Gürtellinie heran und haben wunderbaren Zugang zum Menschenblut. Der Übertragungsweg vom verflohten Rucksack zum Hals oder zur Gürtellinie ist eigenartig leicht.

Rucksäcke können zum
                      Flohüberträger, z.B. wenn sie auf verflohten
                      Teppichböden oder Fussmatten deponiert werden Rucksäcke können zum Flohüberträger, z.B. wenn sie auf verflohten Teppichböden oder Fussmatten deponiert werden

Man sieht also, es liegt nicht nur am Wäschewaschen oder an Haustieren, ob Flöhe existieren oder nicht. Und es gibt sicher noch mehr "unfreiwillige" Übertragungswege...

Verhalten und Umgang mit Wäsche ändern

Man muss nun das eigene Verhalten gezielt kontrollieren lernen: Es treten nun Floheier an einen heran, ohne dass man es merkt, oder plötzlich hat man "rote Finger" vom Flohkot. Dann muss man zurückverfolgen, woher der Flohkot kam. Deswegen muss man seine Handlungen viel mehr kontrollieren als bisher.

Man kann einen speziellen Umgang mit der Wäsche einführen: Man kann die gewaschene Wäsche einzeln in durchsichtigen Plastiksäcken geschlossen aufbewahren, und so hat jedes Wäschestück seinen eigen kleinen Plastiksack und man erkennt, wo sich welches Wäschestück oder Leintuch befindet, weil die Plastiksäcke durchsichtig sind.

Wäsche und Bettwäsche muss man nun täglich nach Flohkot untersuchen und während der Flohschlacht täglich wechseln und heiss waschen. Die Wirkung von Flohpuder ist umstritten und provoziert eine Staubluft, die nicht angenehm ist.

Man sollte sich in der Zeit der Flohbekämpfung mindestens zweimal täglich am Morgen und am Abend duschen und die Haare gründlich mit Shampo waschen, davon einmal täglich mit Flohshampo, damit Flöhe, Flohkot und Floheier am eigenen Körper absolut keine Chance haben.

2. Staubsaugen und wischen gegen Floheier und Flohkot

Bei Flohbefall in der
                      Wohnung ist viel Staubsaugen angesagt, oder
                      Wischen mit Anti-Floh-Mitteln im Schwamm oder im
                      Lappen Bei Flohbefall in der Wohnung ist viel Staubsaugen angesagt, oder Wischen mit Anti-Floh-Mitteln im Schwamm oder im Lappen

Bei Flohvorkommnis müssen die Floheier und der Flohkot (kleine, schwarze Punkte, die beim Nässen blutrot werden) absolut verschwinden. Deswegen soll man viel staubsaugen und wischen, am besten mit Flohspray im Schwamm / Lappen. Der Flohkot, der aus Blut besteht, und der auf dem Boden und in Teppichen oder auf Sofas liegt, muss weg, denn sonst dient der Flohkot den geschlüpften Jungflöhen als Nahrung. Am besten ist es, wenn man in den Staubsaugerbeutel Flohpuder (Wirkung umstritten) oder ein Stück Flohhalsband hineingibt, sonst krabbeln eventuell aufgesaugte Flöhe wieder aus dem Staubsauger raus. Man kann ja nicht nach jedem Saugen gleich den Staubsaugerbeutel wechseln. Im Prinzip wäre es aber die richtige Methode, nach jedem Saugen den Staubsaugerbeutel wegzuwerfen oder sogar zu verbrennen. Das kostet eine Menge Staubsaugerbeutel, wäre aber klinisch perfekt.

oder
-- beim Wischen kann man den Schwamm oder den Lappen mit Insektizid einsprühen, v.a. die Ritzen und die Ecken, so dass Ungeziefer nirgends eine Chance hat und die Luft doch kaum belastet ist.

oder
-- kam kann die Wohnung abdampfen, v.a. die Ritzen und die Ecken abdampfen, denn durch den heissen Dampf gehen Flöhe und Floheier ein (der Dampf in der Wohnung scheint aber nicht sehr angenehm).

Es ist aber nicht jedermanns / jederfrau Sache, täglich mehrmals staubzusaugen oder zu wischen. Die chemische Keule ist da viel schneller und effizienter, und gegen Hartschalentiere wie die Flöhe gibt es nichts als chemische Keulen (siehe Punkt 5).

3. Den Flohträger finden

Gleichzeitig während des Waschens muss man nachdenken, von wo die Flöhe kommen bzw. wer sie ins Haus getragen hat: Hunde, Katzen, oder ein Nachbar, eine Nachbarin, ein Nachbarhund, eine Nachbarkatze, oder kamen die Floheier von draussen durch die eigenen Schuhe ins Haus? Alles möglich. Man sollte unbedingt Meldung beim Hausmeister oder beim Hausbesitzer machen. Wenn der Verdacht auf ein Haustier eines Nachbarn fällt, dann braucht der Nachbar unbedingt eine Meldung. Handelt der Hausmeister oder der Nachbar mit Haustier unverantwortlich, kann man bei der Polizei oder bei der Gemeindeverwaltung Meldung machen. Die Massnahmen gegen Flöhe sind relativ einfach, wenn es sich um ein Haustier handelt (Medikament oder Flohemulsion, siehe unten).

4. Das Flohnest finden

-- man muss herausfinden, wo sich das Nest der Flöhe befindet, wo die Eier und wo der Flohkot sind. Das kann eine Ritze sein, das können mehrere Ritzen sein, das kann eine Fussmatte sein, das kann das Leintuch sein, das kann das Sofa sein, das können die eigenen Füsse oder die eigene Kopfhaut sein, das können Plüschtiere sein etc.

-- Flöhe sitzen z.T. auch auf feuchter Pflanzenerde, damit die Flöhe nicht auszutrocknen.

5. Chemische Massnahmen und "Flohurlaub"

Flohpuder wirkt zu wenig.

Die Wohnung mit Flohspray einsprayen: Es gibt bei Flohbefall einer Wohnung gegen Hartschalentiere wie den Floh nichts anderes als chemische Keulen, die Entwesung der Räume mit Insektiziden. Man kann den Kammerjäger anrufen, oder man kann es selber machen: Man kauft einen Flohspray (bei einer grossen Wohnung auch zwei), schliesst alle Fenster und atmet während des Sprayens nicht. Man räumt alle Lebensmittel in den Kühlschrank, deckt die Betten ab, sprayt zuerst die Ritzen speziell ein (Fussleisten, Ecken, Ränder, Sofaritzen), dann den ganzen Raum, und so nacheinander die ganze Wohnung, immer die Ritzen zuerst, dann Polstermöbel, Teppiche, Decken einsprühen, wo die Haustiere gerne liegen, und auch über den Schränken sollte man die Luft einsprühen, und zuletzt dann den ganzen Raum. Am Schluss sollte man nicht vergessen, die Fussmatte am Wohnungseingang einzusprühen! (Aber die hat man ja schon lange eingesprüht als Sofortmassnahme am Anfang, noch vor Punkt 1).

Wenn die Wohnung vollständig eingesprüht ist, verlässt man für 6-8 Stunden oder für 1-2 Tage (je nach Angabe des Herstellers) die Wohnung. Man plant einen Besuch oder ein Wochenende (WE) und geht in "Flohurlaub" bei Verwandten, Bekannten oder ins Hotel. Dann kommt man am Sonntagabend wieder, wenn in der eigenen Wohnung alles "tot" ist und sich das Insektizid gelegt hat, und nach einigen Stunden guten Durchlüftens lässt es sich wieder ohne Flöhe leben. Man wischt das Insektizid feucht von Tischen, Stühlen, Tellern, Gläsern und Besteck ab. Die Wohnung sollte nun flohfrei bleiben, vorausgesetzt, man unternimmt nun noch Massnahmen beim Haustier, wenn das Haustiere der Flohträger war, und ändert generell das Verhalten.

Starker Flohspray, z.B. von Sapolio "mata pulgas" für die chemische "Behandlung" (Ausräuchern) einer Wohnung gegen Flöhe.

Alles, was Flöhe haben könnte, wird ausgepackt und verteilt. Dann werden alle Fenster geschlossen, und dann wird in die Luft und in die Schränke gesprayt, zuerst im hintersten Zimmer, und am Ende beim Eingang. Nach 6-8 Stunden bzw. 1-2 Tagen kommt man zurück, wäscht das Geschirr und Besteck, kauft neue Lebensmittel und kann ohne Flöhe weiterleben, wenn man auch die anderen Massnahmen wie besprayte Fussmatten und Flohshampoo etc. anwendet.


Starker
                      Flohspray, z.B. von Sapolio "mata
                      pulgas"

Die Fussmatte, Schuhe und Schuhsohlen einsprayen: Man sollte unbedingt als Sofortmassnahme noch vor allen anderen Massnahmen sofort die Fussmatte, die Schuhe und die Schuhsohlen einsprayen, um das weitere Hereintragen von Floheiern zu vermeiden. Das sollten auch alle Nachbarn machen, wenn ein Flohbefall vorkommt. Das sollte man in gefährdeten Gebieten (wo kalt gewaschen wird, wo es keine Nass-Strassenreinigung gibt etc.) eigentlich pro Woche einmal machen.

Sprays gegen Flöhe
Beispiele:
-- "Chemo Nebler"
-- Flohspray von Schecker, für Menschen ungiftig
-- Umgebungsspray Exspot, tötet Flöhe und Zecken
-- Umgebungsspray KADOX vom Tierarzt, tötet die Entwicklungsstadien des Flohs, nicht auf Tiere sprühen
-- Umgebungsspray Virbac Indorex (Pumpspray)
-- Tamirex Plus, wirkt bis zu 6 Monaten.

6. Massnahmen an Haustieren (Hund oder Katze)

Wer einen Hund oder eine Katze hat, die im Verdacht steht, die Flöhe ins Haus gebracht zu haben, bzw. wenn sich z.B. ein Hund oder eine Katze dauernd kratzt, so soll man sofort Anti-Floh-Massnahmen beim Tier einleiten:

-- Flohtest für Katzen oder Hunde: Das Tier wird auf eine helle Unterlage gestellt, in eine Badewanne oder auf helle Fliesen gestellt oder gelegt und dann durchgebürstet. Wenn schwarze Krümel aus dem Fell fallen, besteht Alarmverdacht auf Flohkot. Wenn man die Krümel nass macht und sich diese Krümel rot verfärben, so handelt es sich 100%-ig um Flohkot. Dieselbe Rotfärbung erfolgt beim Zerreiben der Krümel, z.B. auf einem weissen Küchenpapier oder auf einem hellen Pullover

-- wenn es unklar bleibt, oder wenn es klar wird, dass das Haustier Flohbefall hat, kann man versuchen, mit einem Flohshampoo das Tier zu waschen (das Flohshampoo leistet auch am eigenen Kopfhaar und am menschlichen Körper "gute Dienste")

Nützt das Flohshampoo beim Haustier nicht viel, ist der Gang zum Tierarzt (TA) oder zur Tierärztin (TÄ) angebracht, der eine entsprechende Flohpille verkauft und das Tier noch zusätzlich mit Anti-Floh-Gel einschmiert.

Flohemulsion und Flohpille für Hund und Katze

Es existieren vierschiedene "Medikamente" für die Haustiere gegen Flöhe:

Fall A mit sofortigem Tod des Flohs mit Emulsion: Der Tierarzt reibt das betroffene Haustier mit einer Flohemulsion ein, so dass beim Kontakt die Flöhe sofort sterben (Fall A).

Fall A mit sofortigem Tod des Flohs mit Flohpille: Der Tierarzt verschreibt eine Flohpille, die das Blut des Haustiers derart verändert, so dass die Flöhe nach dem Biss sofort sterben und keine Eier mehr legen können (Fall A).

oder

Fall B mit Manipulation der Floheier mit Flohpille: Der Tierarzt verschreibt eine Flohpille, die das Blut des Tieres so verändern, dass der Chitinpanzer der Eier sich verändert und keine Flöhe mehr schlüpfen können (Fall B).

Allgemein fragt man sich, wieso es nicht auch die Flohpille für flohgeplagte Menschen gibt.


Frontline gegen Flöhe,
                      ist nur für Reiche erwerblich
Frontline gegen Flöhe, ist nur für Reiche erwerblich


Fall A: Flohemulsion "Frontline"

Die Flohemulsion "Frontline" auf Nacken und Schwanzansatz gegeben verändert das Blut des Haustieres, so dass es für Flöhe tödlich giftig wird. Die Flöhe sterben sofort nach dem Biss.

Frontline gibt es in verschiedenen Versionen für Katze und für Hunde gleichermassen, soll aber völlig überteuert sein.

In "Entwicklungsländern" mit einer grossen Schere zwischen Arm und Reich ist es nur der reichen Oberschicht möglich, "Frontline" zu kaufen.



Fall A: Flohemulsion "Jacutin", "Stronghold" etc.

Die Jacutin-Emulsion wird mit Wasser verdünnt und duftet angenehm. Mit der verdünnten Emulsion werden die Hunde eingerieben, und die Flöhe sterben sofort, wenn sie mit der Jacutin-Emulsion in Kontakt kommen. Beim Menschen wirkt die Jacutin-Emulsion gegen Krätzemilben.

Man kann auch Stronghold verwenden, das aber nicht so angenehm riechen soll.

Tiere, die so behandelt werden, haben dann später an der Liegestelle Flohleichen liegen.

Jacutin-Produkte gegen
                      Ungeziefer
Jacutin-Produkte gegen Ungeziefer
Stronghold gegen
                      Ungeziefer bei Hunden
Stronghold gegen Ungeziefer bei Hunden

Das Einreiben von Haustieren mit Flohemulsion oder Puder

Beim Einreiben der Haustiere mit einer Flohemulsion wird zuerst der Kopf eingerieben, mit den Ohren. Dann wird der Hals komplett ringartig eingerieben, und dann erst der ganze Körper, denn sonst flüchten die Flöhe an die Kopfteile des Tieres. Vor allem der Bauch und die Schenkelinnenseiten sollten eingerieben werden. Dann soll das Haustier 5 Minuten in ein Handtuch eingepackt werden und körperwarmes Wasser vorbereitet werden, um das Tier dann mittels einer Plastiktasse zweimal komplett abzuspülen. Die Flohleichen sind dann im Wasser zu sehen. Am Schluss kann man das Haustier noch mit einem Flohshampoo abspülen.

Beim Pudern soll man - wie bei der Emulsion, mit dem Kopf und den Ohren beginnen, dann der Hals, und dann erst der gesamte Körper. Flohpuder ist aber nicht sehr wirksam und verursacht eine Staubluft, die nur schwer erträglich ist.

Fall B: Flohpille "Program"

Die Flohpille
                      "Program" ist gegen die Flöhe am Tier
                      effektiv, weil es das Blut des Tiers und dann das
                      Blut der Flöhe verändert, so dass kein Nachwuchs
                      mehr möglich ist Die Flohpille "Program" ist gegen die Flöhe am Tier effektiv, weil es das Blut des Tiers und dann das Blut der Flöhe verändert, so dass kein Nachwuchs mehr möglich ist

Die Flohpille "Program" unterbricht den Fortpflanzungszyklus der Flöhe für zukünftige Generationen: Das Medikament "Program" einmal monatlich dem Hund zu fressen gegeben verändert das Blut derart, dass sich die Eier der Flöhe verändern: Der Chitinpanzer wird derart verändert, dass keine Flöhe mehr schlüpfen können und die Flöhe de facto unfruchtbar werden. Nach der Begattung stirbt das Flohmännchen, nach der Eiablage stirbt das Flohweibchen, und so sterben die Flöhe aus.

Weitere Massnahmen bei Haustieren mit Flohbefall sind:

-- mit einem Flohkamm kann man Flöhe aus einem Fell herausfischen

-- man kann dem Haustier auch ein Flohalsband kaufen und anlegen

-- wer sich auskennt, kann dem Haustier selber Tropfen auf den Nacken geben, die die Flöhe töten

-- Hundehalter sollten unbedingt eine Tetanusimpfung machen lassen [?, und auch die von Hundeföhen gebissenen?]

In "Entwicklungsländern" mit einer grossen Schere zwischen Arm und Reich ist es nur der reichen Oberschicht möglich, die Flohpille "Program" zu kaufen.

Insgesamt gesehen erscheint es sonderbar, dass es für Menschen keine Flohpillen gibt. Das wäre praktisch.

7. Abheilen der Flohbisse am menschlichen Körper

-- den Flohstich aufkratzen und dann Pflege mit Aloe Vera Gel (span. Sabila)

Sabila / Aloe Vera, Gel, lässt auch Flohstiche ohne jede Narbe abheilen Sabila / Aloe Vera, Gel,
                      lässt auch Flohstiche ohne jede Narbe abheilen

Sabila / Aloe Vera,
                      Gel hier in einer Tube mit der Bezeichnung
                      "Gel de Zabila" (links)
Sabila / Aloe Vera, Gel hier in einer Tube mit der Bezeichnung "Gel de Zabila" (links)

-- in Deutschland gibt es eine Salbe "InfectoScab", die für viele Hauterkrankungen angewandt wird

-- in Peru gibt es eine gute Salbe zur Heilung von Hautverletzungen, die heisst "Cicatricure"


8. Verhaltensänderungen und Vorbeugung gegen Flöhe und anderes Ungeziefer

-- Angestellte von Zoohandlungen haben z.T. Flohalsbänder um ihre Knöchel angelegt, um nicht von Flöhen gebissen zu werden. Man kann also ein Flohhalsband um die Knöchel tragen. Das kann jeder präventiv machen, um sich in gefährdeten Gebieten vor Flohbissen zu schützen (wo keine Nass-Strassenreinigung stattfindet, wo ungepflegte Hunde leben etc.)

-- präventiv die Fussmatte regelmässig mit Flohspray einsprühen, vielleicht alle Jahre die Fussmatte auswechseln
-- regelmässig Gänge und Flure nass reinigen und die Ecken und Ränder einsprayen
-- regelmässig duschen und die eigenen Füsse waschen und nach Flohkot absuchen

-- man kann den Katzen vorsorglich mit der Flohemulsion "Frontline" oder "Stronghold" einreiben, oder auch "Goldgeist", ein Mittel gegen Menschenläuse, das bei Katzen gegen Flöhe wirkt, alle 4 Wochen vorbeugend Flohgift ins Genick des Tieres einreiben
-- die behandelten Tiere mit Flohemulsion oder mit verändertem Blut sollen überall laufen gelassen werden, speziell dort, wo die Flöhe sind, damit sich die Flöhe an ihnen "vergreifen" und sterben bzw. damit die Floheier sich nicht mehr entwickeln können. Das behandelte Haustier wird so zum Flohkiller, auch präventiv

-- regelmässig staubsaugen und / oder staubwischen (mit bespraytem im Lappen / Schwamm), um die Floheier und Larven einzusaugen bzw. abzuwischen und abzuspülen

-- Wäsche, Schuhe und Kleider / Leintücher nach Flohkot absuchen (kleine, schwarze Punkte, die beim Verreiben oder beim Nässen blutrot werden)

-- regelmässig (vielleicht 1mal pro Woche) in gefährdeten Gebieten ein Flohshampoo benutzen, damit keine Floheier in den Haaren oder an der Kopfhaut bleiben (normale Shampos putzen die Floheier nicht heraus)
-- regelmässig (vielleicht 1mal pro Woche) in gefährdeten Gebieten Ritzen, Ecken und Fussleisten mit Insektizid einsprühen und dann für 2 Stunden aus der Wohnung verschwinden und dann gut lüften
-- regelmässig (vielleicht 1mal pro Monat) in gefährdeten Gebieten die Wohnung einsprühen, Flohurlaub bzw. Ungezieferurlaub machen und dann gut lüften
-- regelmässig das Haustier (Katze oder Hund) auf einer weissen, festen Unterlage durchbürsten (z.B. alle 2 Tage) und nach Flohkot untersuchen
-- eventuell im Halbjahresrhythmus entwesen und in Flohurlaub / Ungezieferurlaub gehen, zumindest regelmässig die Ritzen einsprühen

-- die Tierhalter (Tierreinigung) und die Hausbesitzer (Gangreinigung, Treppenhausreinigung) müssen aufgeklärt werden, dass sie mit relativ einfachen Massnahmen die Verbreitung von Flöhen und Floheiern unterbinden können

-- die Stadtverwaltungen müssen wissen, dass eine Nass-Reinigung von Strassen mit Strassenputzmaschinen und eine Strassenkanalisation eine sehr gute Prävention gegen Ungeziefer ist und die Menschen so viel sauberer leben können.

Mit ein paar Verhaltensänderungen und mit ein paar Einrichtungen kann man also leicht flohfrei durchs Leben kommen. An Flöhe muss man sich nicht gewöhnen. In vielen "Entwicklungsländern" werden die Massnahmen gegen Flöhe aber nicht kommuniziert, oder es werden nur die teuren Mittel und Sprays beworben und die einfachen Massnahmen unterschlagen, und so leben viele arme Menschen mit Flöhen, ohne dass dies notwendig wäre.


zurück / retour / indietro / atrás / backvoriges     nächstesnächstes

Teilen:

Facebook





Quellen
[1] http://www.n-tv.de/1131445.html
[2] http://de.wikipedia.org/wiki/Fl%C3%B6he
[3] http://de.wikipedia.org/wiki/Tular%C3%A4mie
[4] https://www.zooplus.de/shop/hunde/hundepflege/ungezieferschutz/weitere_produkte/1158

Fotoquellen

-- Katzenfloh: http://de.wikipedia.org/wiki/Fl%C3%B6he
-- Flohkot schwarz und rot: http://de.wikipedia.org/wiki/Fl%C3%B6he
-- Flohshampoo von Bolfo: https://www.zooplus.de/shop/hunde/hundepflege/ungezieferschutz/weitere_produkte/1158
-- Flohspray von Beaphar: http://www.ciao.de/Beaphar_Bio_Flohspray__240131
-- Flohhalsband von Trixie: http://www.yatego.com/scheunenlaedchen/p,45b9de761c01a,4132e1470cd884_1,flohhalsband

-- Fussmatte "wir kaufen nix": http://www.dhd24.com/azl/index.php?anz_id=104740614
-- Fussmatte mit Blumen: http://www.kokosfussmatte.de/Fussmatte-decoDeko/deco-
Fussmatte-Pink-Gerbera-Blumen-45x65cm::618.html
-- Fussmatte Heimspiel-Auswärtsspiel: http://www.gygli.ch/product_info.php?pName=tuermatte-eidechse-p-2893
-- starker Flohspray "Mata pulgas": http://www.corporacionliderperu.com/StoreModules/ProductDetails.aspx?productID=5140

Flohnester
-- Schreibitsch (Bürotisch) auf Teppich: http://www.yatego.com/pharao24/p,48315691b02ab,474ea752c5f689_
1,schreibtisch-computertisch-9462-kernbuche?sid=10Y1238772940Y18fde46d994c25907a
-- Esstisch mit Teppich: http://www.designathome.de/web/schrankreg/kronos/_pro22.php?M1=prod&M2=sregal&M3=
-- ICE-Grossraumabteil mit Teppich: http://www.reiseberichte.bplaced.net/auto-bahn-bus/deutsche-bahn-ice.html

-- Auto-Fussteppiche: http://www.auto-fussmatten-shop.de/Volvo-Fussmatten.html
-- Auto-Gummifussmatten für Rückbank: http://www2.westfalia.de/shops/autozubehoer/fuer_campingfahrzeuge/
wohnmobile__caravane_ausstattung/automatten/423191-auto_fussmatten_set_5_tlg_.htm
-- Taxi mit Gepäck: http://www.automatters.net/photos%20-%20gallery/Unusual%20&%20Interesting/unusual.htm
-- Rucksack: http://www.fotos-digital.com/catalog/specials.php?language=de&osCsid=v5jvc6ti9go4ahe98n7n3kt371

-- staubsaugen: http://www.araboa.com/mittwoch.htm

Medikamente gegen Flöhe für die Tiere
-- Frontline:
http://www.dezingendesmid.nl/catalog/product_info.php?cPath=22_29&products_id=100&osCsid=o7mdan7kfm6dfel9rb97ahea82
-- Jacutin-Produkte gegen Ungeziefer: http://www.yatego.com/riedborn-apotheke/p,495575360db3a,3f75aa461d1bf9_
9,jacutin%AE-pedicul-fluid-plus-nissenkamm-200ml?sid=08Y1238780782Y0676c73a6b15d02181
-- Stronghold: http://www.ciao.de/Pfizer_Stronghold__Test_3119771
-- Program Flohpille: http://www.fabuloussavings.com/online/us/petmeds/1/programfleakiller/

-- Sabila / Aloe Vera, Gel in Tube: http://www.hairproducts.com/view_product_STY-EXO100.htm
-- Sabila / Aloe Vera, Gel in Flasche: http://pacalli.com.mx/tienda/index.php?cPath=6


^