Kontakt       Hauptseite       zurück /
                    retour

Baumthema: Baumschädlinge. Meldungen

Meldungen

präsentiert von Michael Palomino

Teilen:

Facebook






20 minuten online, Logo

Region Basel 17.6.2010: Buchsbaumzünsler in der Schweiz

aus: 20 minuten online: Basel: Warnung vor Baumschädling; 17.6.2010;
http://www.20min.ch/news/schweiz/story/12024652

<Die Raupen des Buchsbaumzünslers haben in den Frühlingsmonaten bereits gros­se Schäden angerichtet.

Das warme Wetter begünstigt laut der Stadtgärtnerei das Schlüpfen der nun verpuppten Raupen. Die Falter legen ihrerseits wieder Eier. Um grössere Schäden zu vermeiden, wird empfohlen, Buchsbaum-Pflanzen regelmässig zu kontrollieren und bei Befall zu schützen – etwa mit biologischem Frassgift.

(20 Minuten)>

*****

20 minuten
            online, Logo

Schweiz 5.10.2010: Citrusbockkäfer von chinesischen Ahornbäumen tötet schweizer Bäume

aus: 20 minuten online: Sofortiges Importverbot: Killerkäfer tötet schweizer Bäume; 5.10.2010;
http://www.20min.ch/news/schweiz/story/27813840

<Der Citrusbockkäfer, ein asiatischer Schädling, kann europäische Laubbäume zu Fall bringen. Die Schweiz verbietet deshalb per sofort den Import chinesischer Ahornbäume.

Weil sich der chinesische Citrusbockkäfer vor allem über aus Asien eingeführte Ahorne verbreitet, verbietet das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) per sofort die Einfuhr von Ahornbäumen aus China.

Der Citrusbockkäfer (Anoplophora chinensis) sei für viele Laubholzarten ein gefährlicher Schädling und vor allem in China und Korea verbreitet. Das schreibt das BLW in einer Mitteilung vom Dienstag. Das Tier könne etwa Apfelbäume, Buchen, Birken oder Pappeln befallen und diese so stark beschädigen, dass sie absterben.

Weil der Käfer derart aggressiv ist, muss jeder Befall gemeldet werden. Trotz strenger Auflagen sei das Tier in den letzten Jahren in Europa vermehrt festgestellt worden. Es verbreitet sich gemäss BLW mehrheitlich über aus China eingeführte Zier- und Bonsaipflanzen. Das Einfuhrverbot für die chinesischen Ahornbäume gilt bis Juni 2012.

(sda)>






^