Kontakt       Hauptseite       zurück / retour

Baum: Kastanie: Edelkastanie / Esskastanie

von Michael Palomino

Edelkastanie / Esskastanie
vergrössernBaum: Kastanie: Edelkastanie / Esskastanie
originales Blatt von der Edelkastanie an der Meiergasse 12, St. Ilgen in Sulzburg, Deutschland

Teilen:

Facebook








aus:
-- Anke-Usche Clausen und Martin Riedel: Plastisches Gestalten in Holz. Methodisches Arbeitsbuch Band III; J. Ch. Mellinger-Verlag GmbH, Stuttgart 1970 ca.
-- Jean-Denis Godet: Bäume und Sträucher. Sehen, staunen, bestimmen; Einheimische und eingeführte  Baum- und Straucharten. Arboris-Verlag, Hinterkappelen-Bern 1986


Gestalt
Die Edelkastanie gehört zu den Buchengewächsen, im Gegensatz zur Rosskastanie, die den Rosskastaniengewächsen zugeordnet wird. Die Edelkastanie / Esskastanie wird bis 35 m hoch. Sie ist von säulenförmigem Wuchs und hat kantige und kahle Zweige.

Verbreitung
Die Edelkastanie / Esskastanie stammt aus Nordafrika, aus Südwest-Asien und aus Südeuropa. Sie kommt in der kollinen Stufe vor, seltener mintan. Im insubrischen, submediterranen Gebirge bildet sich auch Kastanienwälder. Nördlich der Alpen wird sie im Gebiet der Weinrebe und in den Föhntälern angepflanzt.

Boden
.

Rinde
Die Rinde der Edelkastanie / Esskastanie ist grau, glatt, und im Alter meist braun und spiralförmig gefucht.

Holz
.

Blatt
Das Blatt der Edelkastanie / Esskastanie ist 10 bis 30 cm lang. Der Umriss ist länglich langzettlich, stachelig gezähnt, der Stiel 2 bis 5 cm lang. Das Blattende endet in eine kurze, schmale Spitze. Der Blattrand ist mit sägeblattähnlichen, scharfen und sehr grossen Zähnen ausgestattet, die alle nach vorn gerichtet sind. Die Seitenadern laufen jeweils in die Spitzen dieser Randzähne aus. Die Blattoberseite ist glänzend dunkelgrün und kahl, die Blattunterseite mattgrün bis blassgrün, zuerst filzig behaart, später verkahlend. Die Seitenadern an der Blattunterseite treten deutlich hervor. Die Anordnung der Seitenadern ist wechselständig.

Blüte
Männliche und weibliche Blüten sind im selben Kätzchen vorhanden, klein und gelblich. Die Kätzchen werden bis 25 cm lang.

Frucht
Im stacheligen Fruchtbecher reifen ein bis drei essbare, glänzend rotbraune Nüsse heran, die bis 6 cm dick werden können.

Volksglaube
.


Volksmedizin
.







^