Kontakt /
                    contact     Hauptseite /
                    page principale / pagina principal / home     zurück / retour
                    / indietro / atrás / back
ENGL - ESP
<<     >>

pH-Wert 01: Allgemeine Angaben

Der pH-Wert von 0 (sauer) bis 14 (basisch) -- Beispiele von pH-Werten -- Beispiele von Substanzen, die im Menschen Säuren bilden -- Der pH-Wert beim Menschen -- pH-Wert im Blut ist immer gleich 7,35-7,45 -- pH-Wert im Blut 7,35-7,45 - optimales Immunsystem -- Tabelle: pH-Wert verschiedener Körperflüssigkeiten und Organe -- pH-Wert im Urin ist variabel: Er ist der Indikator für die Ernährung und die Gesundheitsgefahr -- Der pH-Wert der Haut: ca. 5,5 -- Saure Seifen und saure Reinigungsmittel sind für die Haut schädlich -- Der pH-Wert in der Scheide und von Sperma -- Der pH-Wert von Wasser

von Michael Palomino (2015/2019)

Teilen / share:

Facebook



Bio-Rohkost-Produkte und mehr - kommt mit der Post!
Regenbogenkreis:
                                              Kraftvolle Produkte

Heilung+Vorbeugung durch Nahrung - Regenbogenkreis - Lübeck - Versand: Ganz Europa
Rohköstlichkeiten
Regenwaldprodukte
Algen (Ausleitung)
Energetisierung von Wasser
Bücher+DVDs (Kochen+Heilen)
@ Ú<



Der pH-Wert von 0 (sauer) bis 14 (basisch)

Der pH-Wert zeigt an, ob eine Flüssigkeit sauer oder basisch ist [web01]. Eine saure Flüssigkeit ist korrosiv und löst zum Beispiel Nahrungsmittel schneller auf oder greift Metalle an, so dass Metalle rostig werden. Jede Säure ist also korrosiv zerstörerisch, z.B. Zitronensäure in Lebensmitteln und Getränken, um sie "haltbar" zu machen, deswegen sollte solche Lebensmittel und Getränke, die Zitronensäure enthalten, immer meiden.

Eine basische Flüssigkeit beseitigt Schmutz (Waschmittel).

Meistens handelt es sich um ein Gemisch, also eine chemische Lösung [web01].

<Der pH-Wert hängt ab von der Menge an Kohlendioxid-[Ionen] (CO2) [das saure Element] und Hydrogenkarbonat-Ionen (HCO3-) [das basische Element].> [web11]

Das Schema geht von 0 bis 14 Punkten. pH7 ist neutral:
  • pH-Wert unter 7 (< 7) = sauer [web16] bzw. eine saure, chemische Lösung [web18]
  • pH-Wert = 7 = neutral (z.B. reines Wasser) [web16] oder eine neutrale, chemische Lösung [web18]
  • pH-Wert über 7 (> 7) = alkalisch (basisch) [web16] bzw. eine basische, alkalisch-chemische Lösung [web18].

Der Begriff pH

<Der Begriff  [pH] leitet sich vom lateinischen „potentia hydrogenii“ (=die Kraft/Stärke des Wasserstoffs) ab und gibt die Wasserstoffionenkonzentration in g/Liter an. [...] Die Wasserstoffionenkonzentration einer Flüssigkeit gibt an, ob sie sauer, basisch oder neutral ist.  [...] Werden Säuren oder Basen in Wasser gelöst, geben diese durch Dissoziation Wasserstoffionen ab und verändern dadurch den pH-Wert.> [web07]

<Die pH-Skala wird nur begrenzt durch die Löslichkeiten von Säuren oder Basen in Wasser. Bei sehr hohen oder sehr niedrigen pH-Werten und in konzentrierten Salzlösungen sind nicht die Konzentrationen für den pH-Wert entscheidend, sondern die Aktivitäten der Ionen. Aktivitäten sind von den Ionenkonzentrationen nicht linear abhängig.> [web01]

Verantwortlich für den pH-Wert im Körper sind Lunge (Sauerstoffzufuhr), Nieren und Leber (Ausscheidung von Giftstoffen). [web16, web17]

Fachwörter: Alkalose - Azidose

"Sauer" heisst auf Lateinisch "acidum". Der abgeleitete Fachbegriff "Azidose" beschreibt einen sauren Zustand bzw. eine Übersäuerung. Eine basische Flüssigkeit wird auch als alkalische Flüssigkeit beschrieben. Eine Alkalose ist also ein zu sehr basischer Zustand [web11].

Im Blut ist der pH-Wert 7,35-7,45 [web01]. Im Blut gilt ein Wert niedriger als 7,37 als Azidose sowie ein Wert hörer als 7,45 als Alkalose [web11].

Im Urin und Speichel gilt pH7 als neutral. Gegen unten zum sauren Zustand hin gelten je nach Autor mehr Toleranzen.


pH-Werte in Nahrungsmitteln haben Einfluss auf den pH-Wert im Urin und im Speichel. Der pH-Wert im Blut dagegen bleibt bei guter Gesundheit immer gleich gepuffert zwischen 7,35 und 7,45 [web01].

Nun muss man noch dazusagen, dass ein Unterschied existiert zwischen basischem oder saurem Essen und welche Säuren und Basen sie BILDEN - das ist ein wichtiger Unterschied. Es ist also vor allem wichtig, welche Säuren und Basen die Lebensmittel BILDEN (Schlussfolgerung Palomino).



Beispiele von pH-Werten

Hier sind ein paar pH-Wert-Beispiele von Substanzen und Nahrungsmitteln:

Batteriesäure <1 - Magensäure (nüchterner Magen) 1,0-1,5 - Zitronensaft 2,4 [reagiert im Körper neutral!] - Cola 2,0-3,0 - Essig 2,5 - Fruchtsaft der Schattenmorelle 2,7 - Orangen- und Apfelsaft 3,5 [Orangensaft reagiert im Körper leicht sauer] - Wein 4,0 Saure Milch 4,5 - Bier 4,5-5,0 - Saurer Regen >5,0 - Kaffee 5,0 - Tee 5,5 [Schwarztee] - Hautoberfläche des Menschen 5,5 - Regen (natürlicher Niederschlag) 5,6 - Mineralwasser 6,0 - Milch 6,5 - Wasser (je nach Härte) 6,0-8,5 - Menschlicher Speichel 6,5-7,4 - Reines Wasser 7,0 - Blut 7,4 - Meerwasser 7,5-8,4 - Pankreassaft (Darmsaft) 8,3 - Seife 9,0-10,0 - Haushalts-Ammoniak 11,5 - Bleichmittel 12,5 - Beton 12,6 - Natronlauge 13,5-14 [web01]

Tabelle mit pH-Werten
Tabelle mit pH-Werten [1] [web01]

Hier sind weitere pH-Wert-Beispiele von Substanzen und Nahrungsmitteln einer anderen Quelle:

Batteriesäure pH1, Magensaft pH1, Zitronensaft pH2, verdünnte Salzsäure pH2, Speiseessig pH3, Zitronenlimonade pH3, Sauerkraut pH4, Coca-Cola pH4, saure Milch pH5, Mineralwasser [mit Kohlensäure] pH5, Speichel pH6, Milch pH6, destilliertes Wasser [reines H2O] pH7, Seewasser pH8, Darmsaft pH8, Seifenlösung pH10, Ammoniak pH11, verdünnte Natronlauge pH11 [web07].

Die pH-Werte werden hier mit der internationalen pH-Farbskala dargestellt:

Farbskala des pH-Universalindikators mit
                  pH-Beispielen
Farbskala des pH-Universalindikators mit pH-Beispielen [2] [web07]

Beispiele von Substanzen, die im Menschen Säuren bilden

Bei Lebensmitteln ist es nicht so wichtig, wie sauer das Lebensmittel selbst ist, sondern der Effekt im Körper ist wichtig, welche Säuren oder Basen im Körper GEBILDET werden:


Stärkste Säurebildner im Körper sind:
-- Fleisch, v.a. Schweinefleisch
-- Milchprodukte (Käse, Jogurt etc.)
-- Weissmehlprodukte
-- industriell hergestellte Teigprodukte
-- industriell hergestellte Nudelprodukte
-- Industriezucker
-- Mineralwasser mit Kohlensäure
-- Limonaden [enthalten Zitronensäure UND Zucker]
-- Kaffee
-- industriell verarbeitete Fruchtsäfte
-- Süssigkeiten und Schokolade
-- Fertiggerichte [web18].



Der pH-Wert beim Menschen
-- normale Seife: deutlich basisch [web01]
-- Fruchtwasser: pH8,5 [web02]
-- Sperma des Mannes: basisch [web01]
-- arterielles Blut: pH7,35-7,45 [web01] [Blut hat immer diesen pH-Wert, ist gepuffert]
-- Scheide der Frau: sauer [web01]
-- Haut des Menschen. leicht sauer ca. pH5,5 [web01]
-- heutige Waschlotionen (mit Wasser, Glycerin, Natriumchlorid, Natriumthiosulfat, Natriumhydrogencarbonat, Distearaten und Tensiden): pH5
[web01]

pH-Wert im menschlichen Blut ist immer gleich zwischen pH7,35-7,45
[web01] mit einem opotimal arbeitenden Immunsystem [web18].

pH-Werte bei Organen und Körperflüssigkeiten

Tabelle: pH-Wert verschiedener Körperflüssigkeiten und Organe
Körperflüssigkeit, Organ etc. normaler pH-Wert
Blut ca. pH 7,4 (7,36–7,44; je nach Definition u.a. auch pH  7,37–7,43)
Urin normalerweise leicht sauer, je nach Ernährung aber auch alkalisch (pH 4,5–7,9)
Magen pH 1–4 [hier wird das Essen aufgelöst]
Galle pH 6,5–8,2
Stuhl pH 7
Speichel pH 5,5–7,8
Haut ca. pH 5,5 ("Säureschutzmantel")
Schweiß pH 4,5 (Infektionsschutz durch antibakterielle Wirkung)
Vagina (vor allem in den unteren zwei Dritteln) pH 4–5
Gebärmutterhalssekret (Zervixsekret) pH 7–8,5
Sperma pH 7–7,8
Körperzellen In Körperzellen finden sich normalerweise mehr Wasserstoffionen als im Blut – hier liegt der pH-Wert bei etwa 7,0–7,3.

[web16]

pH-Wert im Urin ist variabel: Er ist der Indikator für die Ernährung und die Gesundheitsgefahr
[web05] - Man misst den pH-Wert im Urin nüchtern am Morgen mit Messstreifen oder mit einem Digitalmessgerät. So hat man Vergleichswerte unter denselben Bedingungen und weiss, wo man/frau steht. pH-Werte im Urin zwischen pH6 und pH7 ist das beste, heilende Werte sind zwischen pH7 und pH8, gefährlich saure Werte mit hoher Krankheitsanfälligkeit sind Werte unter pH6.

pH 7-8: heilende Wirkung
pH 6-7: normales Leben (die Harnsäure wird gut ausgeschieden)
pH unter pH 6 (<pH6): gefährlich, Anfälligkeit für Krankheiten.

Der pH-Wert der Haut: ca. 5,5

<Die Haut des Menschen ist leicht sauer, pH ≈ 5,5. Der Säuremantel ist ein Schutz vor Krankheitserregern.> [web01]

Die Körperpflege muss basisch sein. Danach baut sich der Säuremantel der Haut von selbst wieder auf:

<Eine naturbalassene, basische Körperpflege mit leicht basischen Werten (pH 7,4), wie sie heute von einigen wenigen Herstellern angeboten wird, ist sehr viel geeigneter für die tägliche Hautpflege, da dieser pH-Wert die Haut nicht austrocknet. [...] Unser Körper ist - aufgrund der extrem hohen Säurebelastung - nicht mehr in der Lage, die anfallenden Säuren über die Nieren oder den Darm auszuleiten, so dass er die Haut zur Hilfe nehmen muss. Aus diesem Grund ist der pH-Wert der Haut auch extrem niedrig. Er liegt im Durchschnitt bei pH 5,5.> [web02]

Normale Körperpflege kann auch ohne Seife gehen, einfach die Haut längere Zeit abreiben, so machen es die Ureinwohner bis heute und leben ohne Seife gut.

pH-Wert bei Seifen und Lotionen

Seifen sind basisch und führen zu einer trockeneren Haut. Dann baut sich die Säureschicht wieder auf, indem Säuren in gesundem Masse über die Haut ausgeschieden werden.

<Seifen sind deutlich basisch und „trocknen“ die Haut aus, sie entfernen die Fettschicht und zerstören die Säureschicht.> [web01]

<Die eingelagerten Säuren wollen über die Haut entweichen, was grundsätzlich am leichtesten in einem basischen Umfeld möglich ist. [...] Da Säuren und Basen immer eine Reaktion eingehen, regt die basische Hautpflege den Körper an, die eingelagerten Säuren und Schlacken aus dem überwiegend sauren Milieu der Zellen zu lösen und in die basische Umgebung abzugeben. Auf diese Weise hilft eine basische Hautpflege dem Körper effektiv bei seiner Entsäuerung. [...] Die Talgdrüsen werden angeregt, die natürliche Rückfettung der Haut zu aktivieren.> [web02]

Saure Seifen und saure Reinigungsmittel sind für die Haut schädlich
Die Behauptung, man müsse einen "Säureschutzmantel" beibehalten, ist FALSCH. Wenn saure Reinigungsmittel angewandt werden, kommt es zu einer Übersäuerung des Körpers:

<Wer über einen langen Zeitraum eine saure und zu allem Überfluss auch noch chemisch hergestellte Körperpflege verwendet, erzeugt im Körper eine Säureflut, die enorme körperchemische Wirkungen hervorruft. Die eingelagerten Säuren wollen über die Haut entweichen, was grundsätzlich am leichtesten in einem basischen Umfeld möglich ist. Wirken wir diesem Bestreben durch das Einreiben mit einer sauren Körperlotion entgegen, werden die Säuren wieder in die Körpersäfte zurückgedrängt. Die Folge ist, dass die Säuren zu einem späteren Zeitpunkt wieder austreten wollen. Der Anwender saurer Hautpflegeprodukte hat schnell das Gefühl, sich wieder reinigen zu müssen. Daher ist es keine Seltenheit, dass viele Menschen sogar öfter als einmal täglich duschen.> [web02]

Saure Seifen und Reinigungsmittel greifen die Haut an und bewirken Pilze und Hautjucken etc.

<Immer häufiger reagiert die Haut auch allergisch auf eine chemisch saure Körperpflege. Die Reaktionen reichen von unangenehmem Hautjucken über Brennen bis hin zu teilweise offenen Hautstellen. Ist die Haut angegriffen, bietet sie eine ideale Brutstätte für Hautpilze aller Art. Ein saures Hautmilieu ermöglicht die Ausbreitung von Genital-, Fuss-, Nagel- und Hautpilzen. Betrachtet man das masslose Pflegebedürfnis des Menschen der Neuzeit, wundert es nicht, dass die Anzahl der Pilzinfektionen stetig steigt.> [web02]

Hautpilze können nur im sauren Milieu überleben - deswegen sollte die Seife basisch sein:

<Hautpilz [...] ist nur dann überlebensfähig, wenn er ein saures Körpermilieu vorfindet.> [web02]

Der pH-Wert in der Scheide (Vagina) und von Sperma
<Die Scheide der Frau ist sauer, um Krankheitserreger abzutöten. Das Sperma des Mannes ist basisch. Das Spermium kommt dann in ein neutrales Milieu zur optimalen Bewegung.> [web01]


Der pH-Wert von Wasser

Hier sind einige pH-Werte verschiedener Wassertypen:

Badewasser mit basischem Badesalz: pH8,5 [web02]
Kangen-Wasser: basisch [web04]
Badewasser ohne Zusätze: pH7 neutral [web02]
Leitungswasser: pH6,5-9,5 [web01]
Mineralwasser mit Kohlensäure: pH6,0 [web01]
Badewasser nach 1 Stunde Bad: sauer [web01]
Wasser (je nach Härte) pH6,0-8,5 [web01]
Reines Wasser [H2O] 7,0 [web01]

<Gemäß der Trinkwasserverordnung darf das Trinkwasser aus der Leitung einen pH-Wert zwischen 6,5 und 9,5 aufweisen. Das Wasser kann mit Chemikalien auf den gewünschten Wert eingestellt werden.> [web01]

Das Badewasser wird mit der Zeit sauer:

<
Verlässt der Badende nach ca. einer Stunde Badedauer das Wasser, ist der pH-Wert messbar gesunken. Damit wird der Beweis erbracht, dass das Badewasser die Säuren aufnimmt, die vom Körper ausgeschieden wurden und über die Haut in das Wasser gelangt sind.> [web01]

<<     >>

Teilen / share:

Facebook





Quellen
[web01] https://de.wikipedia.org/wiki/PH-Wert
[web02] http://www.zentrum-der-gesundheit.de/basische-koerperpflege-pi.html
[web03] http://kangen-a24.com/ph-werte.php
[web04] http://kangen-a24.com/ph-werte.php
[web05] http://www.med1.de/Forum/Blasenentzuendung/135177/
[web06] http://www.mariaebene.at/sos/index.php?topic=1187.0
[web07] https://www.hochsauerlandwasser.de/wasser-wissen/swimming-pool/ph-werte/
[web08] https://de.wikipedia.org/wiki/Boden-pH
[web09] http://www.gutefrage.net/frage/welche-pflanzen-wachsen-auf-saurem-welche-auf-alkalischen-boeden
[web10] http://www.med-etc.com/med/merk/merkblatt-krebsheilung-m-natron-backpulver-Dt.html

[web11] http://www.netdoktor.de/Diagnostik+Behandlungen/Laborwerte/pH-Wert-1411.html
[web12] Angabe im Kurs Naturmedizin im Institut Hipocrates de Cos in Lima 2015
[web13] http://www.netdoktor.de/Diagnostik+Behandlungen/Laborwerte/Urin-pH-Wert-1555.html
[web14] http://www.gutefrage.net/frage/ph---wert-vom-urin-65-
[web15] https://de.wikipedia.org/wiki/Blutgasanalyse
[web16] http://www.onmeda.de/laborwerte/ph-wert.html
[web17] http://www.onmeda.de/laborwerte/ph-wert-stoerungen-des-saeure-basen-haushalts-22164-2.html
[web18] http://equapio.com/de/gesundheit/uebersaeuerung/
[web19] http://equapio.com/de/gesundheit/ernaehrung/basische-nahrung/
[web20] http://faq4h.bplaced.net/uebersaeuerung.php


Fotoquellen
[1] ein paar pH-Werte:
https://de.wikipedia.org/wiki/PH-Wert
[2] Farbskala beim Universalindikator: https://www.hochsauerlandwasser.de/wasser-wissen/swimming-pool/ph-werte/


^