Bio-Rohkost-Produkte und mehr - kommt mit der Post!
Gesunde und vegane Schokolade

Heilung und Vorbeugung durch Nahrung - Regenbogenkreis - Lübeck - Versand: D, Ö, CH
Rohköstlichkeiten
Regenwaldprodukte
Algen (Ausleitung)
Energetisierung von Wasser
Bücher+DVDs (Kochen+Heilen)

Kontakt / contact
     Hauptseite / page
                  principale / pagina principal / home     zurück
                  / retour / indietro / atrás / back

Merkblatt: Verdauung

Zusammenstellung von Michael Palomino (2005)

Die Verdauung ist je nach Blutgruppe VERSCHIEDEN.

Teilen / share:

Facebook







Peter D'Adamo spricht

Faktor Blutgruppe
Je nach Blutgruppe ist die Verdauung verschieden: Je nach Blutgruppe hat der Magen-Darmtrakt verschieden viel Magensäure, und somit ist die Verdauung je nach Blutgruppe verschieden. Wer mit einer guten Verdauung leben will, sollte seine Ernährung unbedingt nach der  Blutgruppenernährung von Dr. Peter D'Adamo ausrichten.


Verein
              "gsünder Basel", Logo

Der Prozess der Verdauung

aus: Verein "Gsünder Basel": Kochkurs: Vegetarische Küche, 2001

Die Vorverdauung im Mund
-- Zerkleinerung der Nahrung
-- die Nahrung wird im Mund vorgewärmt oder vorgekühlt
-- der Speichel löst die geschmacksauslösenden Substanzen
-- die Nahrung vermischt sich mit den Enzymen (Biokatalysatoren), die die Kohlenhydrate vorverdauen.

Die Verdauung im Magen
-- der Magen fasst bei erwachsenen Menschen 2-3 Liter
-- der stark saure Magensaft und dessen Menge setzt sich je nach Nahrung verschieden zusammen
-- die Nahrung bleibt eine bis sechs Stunden im Magen: Kohlenhydratreiche Lebensmittel verlassen den Magen am schnellsten, fettreiche Speisen liegen am längsten im Magen

Die Magendrüsen bilden teils Schleim, teils Gastrin, um die Bildung des Magensaftes anzuregen.

Der Magensaft besteht aus Wasser, verschiedenen Enzymen, Salzsäure und Schleim. Der Magensaft vernichtet die meisten Bakterien in der Nahrung. Die Pepsine spalten die Eiweisse.

Der Magen knetet die Speisen durch. Am Ende entsteht mit dem Verdauungssaft ein Brei (Chymus), der durch den 25 bis 30 cm langen Zwölffingerdarm in den Dünndarm gelangt.

Dünndarm

Durch den alkalischen Saft der Bauchspeicheldrüse wird der Magenbrei neutralisiert.

Durch die in der Leber produzierte Gallensäure werden die Fette emulgiert und die Enzyme aus der Bauchspeicheldrüse aktiviert.

Die verschiedenen Enzyme des Darmsaftes spalten Fette, bauen die Eiweissbausteine weiter zu Aminosäuren ab, und bauen die Zweifachzucker zu einfachen Zuckern ab.

Die Dünndarmschleimhaut weist eine Vielzahl kleiner Zotten auf, welche die Nährstoffe resorbieren.

Die gesamte innere Darmoberfläche von ca. 200 m2 wird alle zwei Tage erneuert.

Die am Ende wässrige Mischung gelangt in Richtung Dickdarm.

Die Aufnahme der Nährstoffe durch die Darmwand

Die Eiweisse werden in Form von Aminosäuren aufgenommen (resorbiert).

Die Kohlenhydrate werden in Form von einfachen Zuckern aufgenommen.

Aminosäuren und die Zucker werden ins Blutgefässsystem aufgenommen und gelangen durch die Pfortader in die Leber.

Die Fette werden in Form von Fettsäuren und Glycerin aufgenommen. Die Fette treten zum grössten Teil in das Lymphgefäss über und umgehen die Leber.

Die resorbierten Nähr- und Vitalstoffe werden den Körperzellen zum Aufbau und zur Energiegewinnung zugeführt. Überflüssige Nahrungsenergie wird als Depotfett abgespeichert.

Dickdarm, Mastdarm

Es erfolgt der Wasserentzug.

Darmbakterien bauen weiter Eiweiss, Fett und Kohlenhydrate ab.

Der Rest wird ausgeschieden.

-----

20 minuten
                online, Logo

30.12.2010: Fondue mit Schwarztee ist besser verdaulich als mit Weisswein oder Schnaps

aus: 20 minuten online: Ausgefallene Forschung: Kirsch hilft nicht gegen Fondue-Klumpen; 30.12.2010;
http://www.20min.ch/wissen/news/story/Kirsch-hilft-nicht-gegen-Fondue-Klumpen-20720797

<Dass Weisswein und Kirsch zum Käsefondue die Verdauung ankurbeln, ist ein Ammenmärchen. Das zeigte eine im Dezember veröffentlichte Studie von Forschern des Universitätsspitals Zürich. Im Gegenteil: Mit Alkohol bleibt der Käse mehrere Stunden länger im Magen liegen als mit Schwarztee.

Allerdings fanden die Forscher keine Anzeichen dafür, dass der Alkohol auf das subjektive Wohlbefinden der Testpersonen drückte. Die Wissenschaftler schlossen daraus, dass bei guter Gesundheit zu Fondue weiterhin Weisswein und Schnaps getrunken werden kann, ohne sich über die Verdauung Gedanken machen zu müssen.>


Teilen / share:

Facebook







^