Kontakt / contact
     Hauptseite / page
                  principale / pagina principal / home     zurück
                  / retour / indietro / atrás / back
<<     >>

Merkblatt: Natürliche Sexstimulation 05

Das Vagina-Kanu von Rokude
                    Nashiko, Japan
Das Vagina-Kanu von Rokude Nashiko, Japan [1]


Meldungen

präsentiert von Michael Palomino

Teilen:

Facebook







Freude an der Sexualität haben - das ist in Asien immer noch total verboten, auch im radioaktiven Japan:

Kölner Express online,
                        Logo

5.12.2014: <Japanerin festgenommen
: Paddeln in der eigenen Intimzone - das "pussy boat"
>

Das Vagina-Kanu von Rokude
              Nashiko, Japan
Das Vagina-Kanu von Rokude Nashiko, Japan [1]

aus: Kölner Express online; 5.12.2014;
http://www.express.de/panorama/japanerin-festgenommen-paddeln--in-der-eigenen-intimzone---das--pussy-boat-,2192,29244766.html

<Tokio –  

Was man nicht alles mit einem 3D-Drucker anstellen kann. Manche kommen dabei auf ganz kreative Ideen - wie die japanische Künstlerin mit dem Synonym "Rokude Nashiko".

Die Künstlerin nutzte die neue Technik nicht, um etwa Spielzeug oder Handyhüllen nachzudrucken, nein - das wäre zu herkömmlich gewesen. Rokude Naschiko ließ ihre Vagina vermessen und mit Hilfe eines Computers ein überdimensionales Abbild drucken. Und am Ende hatte sie ihre Vagina metergroß aus Plastik in der Hand.

Was sie damit gemacht hat? Sie baute das riesengroße Genital in ein Kajak mit dem Namen "pussy boat" um. Und paddelte damit fröhlich durch Flüsse und Seen mit Kopf aus dem Loch.

Doch das gefällt den japanischen Behörden ganz und gar nicht. Denn in Japan ist das öffentliche Zeigen von Geschlechtsteilen verboten. Wie der "Guardian" berichtet wurde die bürgerliche Megumi Igarashi festgenommen. Die Anklage: Verstoß gegen das Sittengesetz - und das nicht zum ersten Mal.

Bereits im Sommer wurde die Künstlerin in Gewahrsam gehalten. Mit einer Onlinepetition hatten tausende Anhängerin um ihre Freilassung gekämpft und das mit Erfolg. Schon wenige Tage nach der Festnahme wurde die 42-Jährige wieder auf freien Fuß gelassen. Nur mit einer Ermahnung.

Wie lange die Künstlerin aber diesmal in Gewahrsam bleiben muss, bleibt unklar. Denn die Gesetze in Japan sind eindeutig: es ist schlichtweg verboten. seine Geschlechtsteile öffentlich zu zeigen. Megumi Igarashi sammelte im Internet Geld, um ihr Projekt "pussy boat" zu finanzieren. Dafür verschickte sie die Aufnahmen ihrer Vagina an potenzielle Geldgeber.

Sollte sie also wegen der Verbreitung oder des Bereithaltens von obszönen Material für gewerbliche Zwecke verurteilt werden, dann drohen ihr bis zu zwei Jahren Haft plus eine satte Geldstrafe von umgerechnet etwa 17.000 Euro.

Die japanische Künstlerin versteht das ganze Aufsehen um ihr Projekt gar nicht: "Ich glaube nicht, dass meine Vagina obszön ist", hatte sie schon nach ihrer ersten Festnahme dem "Guardian" gesagt.

Auf ihrer Website erklärt die Künstlerin ihre Intention: Sie möchte mit dem Projekt das gesellschaftliche Tabu rund um das Thema Vagina brechen.

(hsz)>

========

Kopp-Verlag online, Logo

6.12.2014: <Natürliche Mittel für ein erfüllenderes Intimleben>

aus: Kopp-Verlag online; 6.12.2014;
http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/gesundes-leben/michael-edwards/natuerliche-mittel-fuer-ein-erfuellenderes-intimleben.html
<Michael Edwards

Amerikaner (und nicht nur die) tendieren dazu, das Offensichtliche zu ignorieren, nie die Ursachen zu behandeln und nur eine Pille zur Bekämpfung von Symptomen einzunehmen. Potenzstörungen sind ein Symptom von giftstoffbelastetem Blut und einem unausgeglichenen Hormonhaushalt.

Wenn Sie dazu bereit sind, Ihre Gewohnheiten zu ändern, können Sie ihre sexuelle Leistungsfähigkeit wiedergewinnen, indem Sie Ihren Körper von Giftstoffen befreien, die Durchblutung verbessern und insgesamt wieder gesund werden.

Erster Schritt – eine gesunde Ernährung

Wirklich gesundes Essen hilft bei fast allen Krankheiten, auch bei Typ-2-Diabetes. Der Blutzucker wird ausgeglichen, Organe, Immunsystem und Kreislauf erhalten die Nährstoffe, mit denen Sie sich wieder erneuern und gesund werden können. Essen Sie keine Fertiggerichte mehr, verzichten Sie auf Zucker, Koffein und Nikotin.

Zusätzliche Gewürze und Ergänzungsmittel für Kreislauf und gesunde Blutgefäße

  • Knoblauch ist in jeder Hinsicht gut, essen Sie deshalb viel davon, und das möglichst frisch!

  • Kurkuma bringt vielfältigen Nutzen – das Curcumin in der Kurkuma fördert die Durchblutung

  • Cayennepfeffer wirkt Wunder für das Kreislaufsystem

  • Gelbwurz unterstützt die Entgiftung des Körpers

  • Omega-3-Fettsäuren (fetter Fisch, Leinöl, Fischöl oder eine Ölmischung mit Omega-3-Fettsäuren)

 

Zweiter Schritt – Entgiften und Candida loswerden

Wenn Sie sich bisher »ganz normal« ernährt und Antibiotika eingenommen haben, ist Ihr Darm völlig aus dem Gleichgewicht und Ihr Körper voller Giftstoffe. Entgiften Sie den Körper, damit er gesund werden kann. In der ersten unten angegebenen Quelle lernen Sie, wie Sie entgiften und Candida loswerden können.

Dritter Schritt – Ausgleich des Hormonhaushalts und Einnahme von Ergänzungsmitteln

Nahrungsergänzungsmittel, die nachweislich bei Potenzstörungen helfen:

  • Ginseng, auch bekannt als »pflanzliches Viagra«, dreimal täglich 600-1.000 mg

  • Rosenwurz (Rhodiola rosea), täglich 150-200 mg

  • DHEA ist ein natürliches Hormon der Nebennieren – unterstützt die Testosteron-Bildung

  • L-Arginin ist eine Aminosäure, die hilft, die Blutgefäße zu entspannen

  • B-Vitamine für gesunde Nerven und Blutgefäße

  • Magnesium sollten Sie zusammen mit Kalzium einnehmen oder 40 Minuten in Epsom-Salzen auflösen

  • Sägepalmenfrucht reduziert die Symptome einer vergrößerten Prostata sowie Schmerzen oder Reizung, stimuliert männliche Sexualhormone, Libido und Fruchtbarkeit

  • Damianablätter wirken aphrodisierend und stärken den Sexualtrieb

  • Yohimbe-Rinde wird zur Behandlung von Potenzstörungen verwendet

  • Sibirische Ginsengwurzel belebt die Nebennieren, in denen Hormone gebildet werden

  • Knoblauch stärkt den Kreislauf

  • Brasilianischer und amerikanischer Ginseng geben Energie und steigern die Ausdauer

  • Sarsaparillawurzel verbessert die Durchblutung im ganzen Körper

  • Koreanischer und chinesischer Ginseng wärmen den Körper und helfen beim Stressabbau

  • Kolanuss tötet Prostatakrebs-Zellen

 

Vierter Schritt – Sport und Bewegung

Bewegung muss sein. Kreislauf und Lymphsystem müssen in Schwung gebracht werden, und nichts ist dazu besser geeignet als Bewegung oder Sport. Sie können walken, Yoga treiben oder in ein Fitness-Studio gehen.

Auch eine Kalt-Warm-Hydrotherapie des empfindlichen Genitalbereichs kann helfen. (Mehr zur Hydrotherapie finden Sie unter der letzten unten angegebenen Quelle, bitte passen Sie die Anleitungen Ihrem Bedarf entsprechend an.)

Das wichtigste Element, die Potenz wiederzugewinnen, besteht in dem Wissen, dass es viele Schritte zur Gesundung gibt. Und auf dem Weg zu einem gesunden, wiederbelebten Körper können Sie sich immer noch intimer Beziehungen erfreuen. Spielen Sie und haben Sie Spaß. Es kann Wunder wirken, Erfolgsängste einfach zu vergessen.

Quellen:

OrganicLifestyleMagazine.com

OrganicLifestyleMagazine.com

HealingTheBody.ca

Mayoclinic.org

Healthline.com

Truthwiki.org

Truthwiki.org

Truthwiki.org

Truthwiki.org

Truthwiki.org

OrganicLifestyleMagazine.com>

========

Shortnews online, Logo

29.10.2017: Vagina mit Apfelessig spülen soll Vagina enger machen - kann aber auch gefährlich sein
Neuer Trend: Tampon-Vagina-Spülung mit Apfelessig für mehr Enge?
http://www.shortnews.de/id/1232026/neuer-trend-tampon-vagina-spuelung-mit-apfelessig-fuer-mehr-enge

"Angeblich würde der Apfelessig dafür sorgen, dass sich die Vagina zusammenzieht und Frau untenrum enger wird", so beschreibt es die britische "Daily Mail".

Tausende Frauen sollen diesem kuriosen Trend schon folgen, um eine straffe und enge Liebesgrotte zu bekommen.

Ärzte warnen aber eindringlich davor Apfelessig einzuführen, da dieses das natürliche Milieu und die Flora der Vagina zerstören kann. Frauen würden damit Irritationen und Infektionen riskieren."

========


<<     >>







Fotoquellen
[1] Vagina-Kanu aus Japan: http://www.theguardian.com/world/2014/jul/15/vagina-selfie-for-3d-printers-lands-japanese-artist-in-trouble

Basler Zeitung online, Logo  gmx-Logo  n-tv Logo  Welt online,
                  Logo  El Chino del
                Perú online, Logo  El Trome del Perú online, Logo  Kölner Express online,
                Logo  Kopp-Verlag
                online, Logo  Shortnews online, Logo 

^