Teilen / share:

Facebook


Kontakt / contact     Hauptseite / page                    principale / pagina principal / home     zurück                    / retour / indietro / atrás / back

Merkblatt: Krebs heilt mit Natron+Zuckermelasse / Ahornsirup in 10-12 Tagen - 90% - 1 Seite
Krebs, Natron und basischer pH-Wert ab pH7 - Das Rezept - Backpulver - Sauerstoff - Blutgruppenernährung - 10% negativ - Allgemeine Ernährungstipps zur Prävention für einen pH-Wert zwischen pH6 und pH7
von Michael Palomino (Oktober 2017) - der Krebs verschwindet, einfach so!
Michael Palomino, Portrait  Natron im Glas und auf dem Löffel  Schema mit den pH-Werten sauer, neutral pH7 und darüber basisch mit Heilwirkung  Ein natürlicher Zuckerdicksaft, z.B. Algarrobina  Eine Tasse mit der Backpulverlösung mit einem Zuckerdicksaft, eine einfache, effiziente, und gleichzeitig süsse Medizin gegen Krebs und vieles mehr
Michael Palomino, Portrait - Natron - das Schema mit den pH-Werten - ein Zuckerdicksaft, z.B. Algarrobina - Eine Tasse mit der Backpulverlösung mit einem Zuckerdicksaft, eine einfache, effiziente, und gleichzeitig süsse Medizin

Nach 2 Jahren Heilerfahrung mit Natron seit September 2015 lässt sich folgendes sagen:

Krebs, Natron und basischer pH-Wert ab pH7: Krebs entsteht, wenn der pH-Wert sehr sauer ist, also unter pH6 ist. Krebs heilt mit Natron und Zuckermelasse, bzw. mit Ahornsirup in 10 bis 12 Tagen. Der Zucker öffnet die Krebszellen, denn die Krebszellen wollen den Zucker. Gleichzeitig kommt das Natron und zerstört die Krebszelle. Denn der Körper wird basisch bis über pH7 und in einem basischen Körper können Krebszellen nicht überleben. Alle 3 Tage steigt der pH-Wert um einen Punkt. Man kann bis pH8 gehen und jeder Krebs verschwindet. Es heilt JEDER Krebs.

Das Rezept: 1 Teelöffel Natron in 1 Glas Wasser mischen und Zuckermelasse / Ahornsirup / Algarrobina dazugeben - nüchtern und am Abend 2 Stunden nach der letzten Mahlzeit einnehmen. Die Heilquote ist 90%. Der pH-Wert im Körper steigt (gemessen nüchtern im Urin). Am Ende übersteigt man pH7, und der Körper wird basisch bis pH8. In einem basischen Körper kann Krebs nicht überleben. Die Krebszellen bilden sich in normale Zellen zurück, Tumore stürzen in sich zusammen und verschwinden. Auch Metastasen verschwinden. Diese Heilung mit Natron geht 10 bis 12 Tage, mehr nicht. Der Krebs verschwindet komplett, die Heilquote ist 90%. Man sollte alle 2 Tage nüchtern den pH-Wert im Urin messen - Teststreifen gibt es in jeder Apotheke. Nebenwirkungen: Am Anfang kann ein kleiner Durchfall auftreten. Am Ende kann Kopfweh auftreten, muss aber nicht.

Backpulver: Statt Natron kann man auch Backpulver nehmen, denn der Hauptbestandteil von Backpulver ist Natron.

Sauerstoff: Wenn der pH-Wert um 1 Punkt steigt, steigt der Sauerstoff im Blut um das Zehnfache. Der Sauerstoff im Blut neutralisiert Schadstoffe und Gifte im Körper, so dass verstopfte und blockierte Organe (Leber, Nieren etc.), Drüsen (z.B. Schilddrüse) und Nerven (Hirnaktivität) wieder normal funktionieren.

Blutgruppenernährung: Gleichzeitig sollte die Blutgruppenernährung von Dr. D'Adamo eingeführt werden, damit der pH-Wert im Körper nie mehr unter pH6 geht. Im Normalen Leben sollte sich der pH-Wert zwischen pH6 und pH7 befinden, damit die Harnsäure gut ausgeschieden wird. Ein hoher pH-Wert (z.B. pH8) normalisiert sich mit Rohkost (gedünstetes Gemüse, selbstgemachtes Apfelkompott ohne Zucker, mit Vollkornreis ohne Salz).

10% negativ: Natron+Zuckermelasse bzw. Ahornsirup ist die günstigste Methode. 10% der Menschen reagieren nicht auf Natron, oder haben negative Reaktionen wie Blähbauch oder starke Kopfschmerzen. Diese Personen können ihren Krebs mit anderen Naturheilmitteln heilen: Bittere Aprikosenkerne einnehmen (20 täglich, tötet Krebszellen ab), oder Heilung mit Cannabisöl (spezieller Arzt), oder mit Blutgruppenernährung von Dr. D'Adamo (pH-Wert steigt langsam an). Wer Krebs hat und gleichzeitig Übergewicht hat, kann auch mit Noni seinen Krebs heilen (ein Fruchtextrakt aus den Tropen, schmeckt nach Käse), das gleichzeitig das Übergewicht und den Appetit reduziert.

Allgemeine Ernährungstipps zur Prävention für einen pH-Wert zwischen pH6 und pH7
-- immer gemäss Blutgruppenernährung leben (in gesundem Zustand darf die Ernährung 20% negative Lebensmittel enthalten)
-- es muss alles Vollkorn sein (Vollkornbrot, Vollkornreis)
-- immer gut kauen: 20 bis 30 mal (denn die Verdauung und die Aufnahme von Vitaminen und Mineralien beginnt schon mit dem Speichel)
-- Olivenöl pflegt Gelenke und Kreislauf: in Salate, über Gemüse, Reis, Kartoffeln, in Sossen, in Suppen
-- Ingwer reduziert innere Entzündungen, Muskelschmerzen, pflegt das Hirn, stärkt das Immunsystem im Winter
-- höchstens 2mal pro Woche Fleisch essen, und höchstens 2mal pro Woche Fisch
-- 1 bis 2 Liter Wasser pro Tag, denn Wasser enthält Sauerstoff (Variationen: mit ausgepresster Zitrone, Zitronenwasser, mit Kamille, mit Pfefferminze)
-- gekochte Speisen immer in Wasser dünsten, nicht in Öl frittieren
-- nicht viel Salz, Honig statt Zucker (Zucker schwächt das Immunsystem)
-- im Sommer leichte Speisen essen, im Winter kraftvolle Speisen essen (Kartoffeln und Mais für mehr Energie)
-- KEIN Weissbrot, KEIN weisser Reis (denn der Körper meint, er habe was gegessen, aber Mineralien fehlen, die holt er sich dann aus den Knochen)
-- KEINE Konserven (haben keine Vitamine mehr, haben kaum Mineralien)
-- KEINE Limonaden (enthalten Zitronensäure, ist korrosiv, zerstört den Körper)
-- KEINE Speisen mit Zitronensäure (ist korrosiv, zerstört den Körper)
-- KEINE frittierten Speisen essen (frittiertes Öl belastet den Körper sehr)
-- KEINE zu scharfen Speisen essen (zerstört den Magen-Darm-Trakt)
-- KEINE kraftvollen Speisen im Sommer essen (Kartoffeln, Mais), denn sonst kommt Übergewicht.

Weitere Daten über Heilungen mit Natron sind in der Datensammlung aus dem Buch von Dr. Sircus.

Also: Krebs kann jeder selber heilen - keine Angst - und NIE ins Spital oder zu einem Pillenarzt gehen!






^